Coverstory 2003 MAG 2003

„Wir digitalisieren den Mittelstand“

[shutterstock.com: 36166501, Smit] Telekom Deutschland
[shutterstock.com: 36166501, Smit]

Die Deutsche Telekom ist längst nicht mehr nur Synonym für Telekommunikation und Netzanbindung, sondern will mit ihren IT-Services Unternehmen die Digitalisierung möglichst einfach machen.

Der Mittelstand ist längst digital unterwegs. Das hat unsere Studie „Digitalisierungsindex Mittelstand 2019/2020“ bestätigt. Die Gespräche mit unseren Kunden zeigen uns tagtäglich: Sie wissen, dass sie sich verändern müssen, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Und sie entwickeln bereits digitale Services und Produkte, die bei den Bedürfnissen ihrer Kunden ansetzen. Es freut mich, dass mehr als die Hälfte der kleinen und mittleren Unternehmen die Digitalisierung inzwischen in der Geschäftsstrategie verankert hat.

Die Unternehmen haben verinnerlicht, dass Cloud und Transformation ohne einander nicht denkbar sind. Denn lokale Server können mit der Cloud nicht mithalten – sie punktet mit ihrer Flexibilität genauso wie mit ihrer Effizienz und Skalierbarkeit.

Die Folge: Immer mehr Mittelständler verlagern zumindest einen Teil ihrer ERP-Infrastruktur in die Cloud – und weil 80 Prozent der SAP-Kunden Mittelständler sind, wird es zu einer großen Wanderungsbewegung kommen.

Unsere Kunden wollen sich auf die wesentlichen Dinge konzentrieren können. Auf ihr Kerngeschäft, das sie digital transformieren müssen. Auf Innovationen, die ihre Wettbewerbsfähigkeit stärken.

Heißt zum Beispiel: Was automatisiert werden kann, möchten sie automatisieren. Zum Beispiel mit Technologie von SAP. Im Idealfall sollten daher solche Managed Services von der Netzanbindung über IT-Infrastruktur und Security bis hin zu Beratung und Betrieb sowie den Services für die SAP-Lösungen reichen.

Genau deshalb haben wir uns in den vergangenen Jahren von Grund auf verändert: Natürlich bleibt Konnektivität, unser Kernbusiness mit seinen Komponenten Festnetz und Mobilfunk, weiterhin wichtig. Zunehmend aber als Basis für IT-Anwendungen. Denn IT wird zum eigentlichen Wachstumstreiber – bei uns und bei unseren Kunden.

Rickmann-Hagen-Telekom

Digitalisierung einfach machen

Unabhängig davon, um welche IT-Infrastruktur, um welche Art der Cloud oder um welchen Software-Service es sich handelt: Wir fühlen uns verpflichtet, unseren Kunden die Digitalisierung einfach zu machen.

Konnektivität muss so problemlos nutzbar sein wie Strom aus der Steckdose. Für IT-Services gilt dasselbe. Wir sind seit vielen Jahren dafür verantwortlich, dass unsere Kunden für ihre Endkunden stets erreichbar sind – telefonisch wie im Netz. Wir stehen dafür ein, dass ihre geschäftskritischen Prozesse ununterbrochen laufen.

Über die Jahre haben wir zudem ein exzellentes Partnernetzwerk aufgebaut. Wa­rum das für unsere Kunden wichtig ist? Weil wir ihnen so beispielsweise Managed Services für SAP-Anwendungen auf der Cloud- Plattform Azure von Microsoft anbieten können – und das weltweit, denn viele unserer mittelständischen Kunden sind längst global unterwegs.

Mit SAP on Azure – und genauso auch mit unserer Open Telekom Cloud – stehen mittelständische Unternehmen dann schon in den Startlöchern für Zukunftstechnologien wie Big Data, KI oder IoT.

Sie können ihr Datenpotenzial erschließen und in der Cloud einen reibungslosen Datenaustausch zwischen verschiedensten Anwendungen und Geräten sicherstellen.

Bei uns haben die Kunden die Wahl. Unternehmen wünschen sich ein Höchstmaß an Flexibilität – und zwar alles aus einer Hand. Daran müssen sich Dienstleister messen lassen.

Download Coverstory

Wie geht SAP on Azure?

Wer sein bestehendes ERP-System auf SAP S/4 Hana transformieren will, kann gleichzeitig den Schritt auf Microsoft Azure machen. Welche Vorteile bietet Azure? Wie lassen sich die Systeme aufsetzen und Daten in die Cloud transformieren? Was ist rund um die Netzanbindung, Security sowie den Betrieb zu beachten? Diese und weitere Fragen beantworten Experten der Telekom im Webinar „Transformation von SAP S/4 Hana auf Microsoft Azure“ am:

  1. März 2020, 14.30 Uhr und
  2. März 2020, 14.30 Uhr
    Anmeldung und Teilnahme unter:
    https://etraining.telekom.de/BusinessWebinare

Über den Autor

Hagen Rickmann, Telekom Deutschland

Hagen Rickmann, Geschäftsführer Geschäftskunden der Telekom Deutschland.

Hinterlassen Sie einen Kommentar