MAG 21-03 SAPanoptikum & Short Facts

Wachstum trotz Covid-19

shutterstock125357216gualtieroboffi.jpg
[shutterstock: 125357216_gualtieroboffi]
Geschrieben von E-3 Magazin

2020 war eindeutig geprägt von der durch Covid-19 verursachten Wirtschaftskrise. Dennoch sieht man auf dem IT-Markt eine sehr differenzierte Situation.

Während der Markt für IT-Beratung und Personaldienstleistungen/Mitarbeiter- überlassung stark geschrumpft ist, haben cloudbezogene Dienstleistungen fast die Wachstumsdynamik der Vorkrisenzeit beibehalten. Einerseits hat die Krise in vielen Branchen einen enormen Kostendruck erzeugt, andererseits hat sie viele Unternehmen dazu veranlasst, ihre digitale Transformation zu beschleunigen.

Die Wachstumsthemen sind mehr oder weniger gleich geblieben. Die stärksten Treiber für Wachstum und Wandel bleiben Cloud-Transformation sowie Analytics, KI (künstliche Intelligenz) und Automatisierung, unterstützt durch agile und DevOps-Modelle. Diese Hebel spielen eine Schlüsselrolle bei der digitalen Transformation.

ITservices-growth-rates-19-21_cmyk
Auf weltweiter Ebene wird für IT-Services eine ähnliche Wachstumsrate wie 2019 erwartet. Die Cloud bleibt der wichtigste Wachstumstreiber
(Quelle: Teknowlogy)

Insgesamt wird für 2021 eine deutliche Erholung erwartet, ausgehend von einem niedrigen Vergleichsniveau. Auf weltweiter Ebene kann sowohl für Software als auch für IT-Services eine ähnliche Wachstumsrate wie 2019 erwartet werden, wobei es wie schon 2020 erhebliche Unterschiede zwischen den Segmenten (Produkte und Services, Branchen, Themen, Länder und Regionen) geben wird. Die Cloud bleibt der wichtigste Wachstumstreiber. Ohne ­Public IaaS/PaaS kann für den IT-Services-Markt ein Wachstum von 3,2 Prozent erwartet werden.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar