MAG 21-03 Wirtschaft

Verstärkte internationale Präsenz

allforone-snp.jpg
Geschrieben von E-3 Magazin

All for One Group will die Mehrheit an SNP Poland übernehmen. Die Übernahme ist für das erste Quartal 2021 geplant.

Für die vollständige Übernahme beabsichtigen All for One Group und SNP Schneider-Neureither & Partner wechselseitige Kauf- bzw. Verkaufsoptionen abzuschließen, die ab Ende 2023 ausübbar sein sollen. Durch die geplante Übernahme der SNP Poland wird die im S/4-Hana-Conversion-Umfeld bestehende enge Zusammenarbeit zwischen der All for One Group und SNP weiter gestärkt.

Lars-Landwehrkamp.jpg
SNP Poland bringt mit ihren 400 Experten nicht nur Manpower mit.
Lars Landwehrkamp, CEO der All for One Group

Beide Unternehmen sehen sich dabei zukünftig als enge und wichtige Partner der SNP Poland mit unterschiedlichen Schwerpunkten und dem gemeinsamen Fokus auf eine S/4-Conversion-Factory. „SNP Poland soll ganz klar den Wachstumskurs der All for One Group unterstützen.

Suse
Tangro

Allem voran mit ihrer Umsetzungspower rund um die technische S/4-Conversion, die wir für unsere große SAP-Kundenbasis in den nächsten Jahren verstärkt benötigen, aber auch bei der Durchführung internationaler Großprojekte, die für unsere Gruppe zunehmend eine größere Rolle spielen.

In diesem internationalen Umfeld bringt SNP Poland mit ihren 400 Experten nicht nur Manpower, sondern auch langjährige Erfahrung mit“, erläutert Lars Landwehrkamp, CEO der All for One Group, die Gründe für die geplante Übernahme.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar