SAPanoptikum & Short Facts

Über 4 Billionen US-Dollar für IT

[shutterstock--700196839,-phanurak-rubpol]
[shutterstock--700196839,-phanurak-rubpol]
Geschrieben von E-3 Magazin

Eine neue Studie prognostiziert einen Anstieg der weltweiten
IT-Ausgaben um 8,4 Prozent im Vergleich zu 2020, was einem Gesamtwert von 4,1 Billionen US-Dollar entspricht.

Die finanziellen Mittel für neue Digital- Business-Initiativen kommen immer häufiger aus Fachabteilungen außerhalb der IT und werden als Umsatz- oder Herstellungskosten (COGS) berechnet. „Die IT unterstützt nicht mehr nur den Unternehmensbetrieb, wie es traditionell der Fall war, sondern ist vollständig an der Wertschöpfung des Unternehmens beteiligt“, sagt John-David Lovelock, Distinguished Research Vice President bei Gartner.

Zum einen befördert das die IT von der Hintergrundrolle an die Geschäftsfront. Zum anderen verlagert das die Finanzierungsquelle von einem Gemeinkostenaufwand, der gepflegt, überwacht und manchmal gekürzt wird, zu dem, was den Umsatz antreibt.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar