Information und Bildungsarbeit von und für die SAP®-Community

SAP ERP-Lösungen

Enterprise Resource Planning

iPaaS: Mehr Kür, weniger Pflicht!

„Integration Platform as a Service“ ist die Integration von Anwendungen und Daten aus Cloud- und On-premises-Umgebungen. Mit iPaaS können die Prozesse zwischen Anwendungen entwickelt, gesteuert und betrieben werden, ohne den Aufwand einer Integrationsplattform zu tragen.

Shortfacts – Februar 2020

Keine monatlichen SAP-Meldungen sollen außer Acht gelassen werden. Die Short Facts widmen sich den kleineren Neuigkeiten sowie den scheinbar mehr oder weniger wichtigen Statements der Community. Hier ist der Platz für SAP-spezifische Pressemitteilungen, die sonst gerne übersehen werden.

Wir sind ERP

Zum Jahreswechsel war ich mit meiner Frau in Österreich Ski fahren, am Nassfeld in Kärnten. An einem Abend sah ich wieder den österreichischen TV-Klamauk „Wir sind Kaiser“. Aber unsere SAP steht den lustigen Österreichern in nichts nach!

Integrationsversprechen einlösen!

Während sich SAP auf Einkaufstour begibt, bleibt die Integration auf der Strecke. Sie ist aber wichtiger denn je, wenn der Anbieter sich auch weiterhin als strategischer Lieferant für Business-Software empfehlen will.

Deadline 2025: Für wen und was?

Der Countdown läuft, weil SAP die Verträge mit den Datenbank-Anbietern gekündigt hat. Die S/4-Transformation ist gleich einer ERP-Neueinführung, ein Grund von vielen, warum DSAG e. V. für ein alternatives Release-Konzept wirbt. Wer will noch S/4 Hana?

DSAG Investment Report 2020: viel Umsatz für SAP

Am 23. Januar veröffentlichte die deutschsprachige SAP-Anwendergruppe, DSAG e.V., den alljährlichen Investitionsreport. Die gute Nachricht: Wie fast jedes Jahr steigen bei einer Mehrzahl der DSAG-Mitglieder nicht nur die allgemeinen IT-Budgets, sondern auch das Budget für SAP-spezifische Ausgaben.

Besser vorbereitet auf S/4 Hana mit Continuous Accounting

Eine der wichtigsten Aufgaben für Qualitätssicherung im Finanzwesen ist das Etablieren durchgängiger und verlässlicher Prozesse, insbesondere beim Umstieg auf neue Systeme wie S/4 Hana.

Customer Service mit SAP-Add-on

Vor einigen Jahren hat Yaskawa sich dafür entschieden, seine heterogene ERP-Landschaft europaweit auf SAP zu standardisieren. Dabei sollten auch die Serviceprozesse durch die Einführung einer Field-Service-Management-Lösung modernisiert und vereinheitlicht werden.

Digitale Transformation - Die Gefährten

Neue Herausforderungen wie die digitale Transformation erfordern andere Sichtweisen und Werkzeuge. Die Form der Unterstützung der Hersteller der Lösungen wie SAP und die Rolle der Implementierungspartner ändern sich.

Single Point of Truth

In vier Etappen führte „Zukunft ERP“ die vorhandenen vier separaten ERP-Systeme der GMH-Gruppe in einer einzigen SAP-Lösung zusammen. Die Konsolidierung hat die Abläufe gestrafft und die Datentransparenz erhöht.

Continuous Accounting dank Automatisierung und KI

Warum sich SAP und BlackLine perfekt ergänzen und für Entlastung beim Monatsabschluss sorgen Schon lange arbeiten SAP und BlackLine eng zusammen. Seit letztem Jahr gehören die Automatisierungslösungen von BlackLine sogar zum exklusiven Kreis der SAP Solution Extensions und sind inzwischen fester Bestandteil der Produktstrategie der SAP für den Record-to-Report-Prozess. Für Kunden bedeutet diese Partnerschaft nicht nur mehr Transparenz und Planungssicherheit, sondern vor allem ein attraktives Angebot zukunftsweisender Lösungen für einen automatisierten Finanzabschluss.

Genial daneben!

Ja, genial daneben ist auch vorbei am Ziel, das diesmal „Big Data“ heißt. In unserer Kantine saß ich mit ein paar Basisleuten zusammen und diese machten sich über den Data Hub lustig. Nach der TechEd im Oktober war das Amüsement perfekt.

SAP Big Data – was ist Big Data?

Was genau ist mit dem Begriff Big Data eigentlich gemeint? Bedeutet Big Data einfach Massendaten, also „viele Daten“ im Data Warehouse? Oder ist Big Data ein Ersatz für das Data Warehouse?

Handel - Warum Customizing nicht mehr ausreicht

Amazon hat ein für alle Mal die Spielregeln im Handel verändert. Das Customizing von Systemen ist kein Erfolgsrezept mehr. Vielmehr kommt es auf den Service an.

Wertschöpfung

Wo findet die Wertschöpfung eines ERP/CRM-Systems statt? Im Back-Office? In den übergeordneten Geschäftsprozessen?

Mass Customization dank digitaler Zwillinge

Die Welt dreht sich schneller, ist digitaler und vernetzter. Die Produktzyklen werden dabei immer kürzer. Mit Industrie 4.0 verbinden Verbraucher die schnelle und verlässliche Verfügbarkeit immer individuellerer Produkte. Wie geht das genau?

Wertorientiert und harmonisch

Das Technologieunternehmen Trumpf, Weltmarktführer für Werkzeugmaschinen und Lasertechnik, strukturiert mit Controlling Excellence seine finanzielle Steuerung neu. Die Einführung eines global gültigen Kontenplans stellt einen Meilenstein in der Harmonisierung der finanziellen Steuerung dar.

Unternehmen Core

Von einer ERP-Lösung erwartet man sich Transparenz, klare Workflows sowie die Steuerung und Optimierung der operativen Prozesse. SAP hat weitere Lösungen, um den Hunger der Kunden zu stillen und sie nicht in fremde Küchen zu treiben.

Mehrwertorientierte Positionierung

100 Euro kostet ein SAP-Seminar zur mehrwertorientierten Positionierung von S/4. Das ist viel Geld für eine einfache Sache wie Simple Finance und Simple Logistics. Warum also?

Was ist Big Data?

Viele Firmen stehen in Bezug auf Big Data am Anfang. Man hat erste Ideen. Das Potenzial wird ausgelotet. Auch SAP hat unterschiedliche Herangehensweisen an das Thema, je nachdem mit welcher Abteilung man spricht.

Selective Data Transition nach SAP S/4 Hana

In der von SAP ins Leben gerufenen globalen Community werden von den Mitgliedern gemeinsam mit SAP globale Standards und Migrationsroutinen für Transformationen geschaffen.

S/4-Stock-Room-Management

SAP hat verlauten lassen, dass der Umstieg auf EWM bis 2025 nicht mehr die einzige Option zur Weiterführung einer SAP-basierten Lagerverwaltung sei. Unter dem Namen S/4-Stock-Room-Management gibt es die Möglichkeit, die Lagerkernprozesse im LE-WM weiterzuverwenden.

Der SAP-Geschäftspartner: Funktionen und Integration im Überblick

Aktuell gibt es wenig strukturierte Informationen zum Thema SAP-Geschäftspartner. Das Management Forum lädt zu einem Praxisseminar ein, um diese Wissenslücke zu schließen.

Revolutionäres Planungskonzept bekommt die Variabilität innerhalb der Lieferkette in den Griff

Auch im Bereich klassischer Lieferketten, den Supply Chains, sind Daten zu einer wichtigen Ware geworden, fast so wichtig wie die eigentlichen Waren selbst.

Signavio & SAP S/4HANA – Der optimale Weg zur digitalen Transformation

Die digitale Transformation eröffnet neue Möglichkeiten im Enterprise Resource Planning (ERP). Digitale ERP-Lösungen wie SAP S/4HANA wiederum treiben die Digital Transformation Economy voran. International erfolgreiche Unternehmen von heute haben dieses Kontinuum frühzeitig erkannt. Sie nehmen digitale Innovationen in Angriff und arbeiten dabei intelligenter.

Das vollständige Automatisierungspotenzial von S/4HANA erschließen

Heterogene ERP-Systeme unterstützen nicht den kompletten Finanzabschlussprozess. Langwierige, zerrissene und ineffiziente Abschlussprozesse sind die Folge. Auch eine Migration nach S/4HANA löst dieses Problem nicht. Der Pharmakonzern Sanofi führte deshalb parallel zur S/4HANA-Migration die externe Record-to-Report-(R2R-)Lösung Cadency by Trintech ein.

Rette sich, wer kann

Für SAP-Finanzvorstand Luka Mucic muss es ein schauriges Déjà-vu gewesen sein: Schon wieder wollen mehr SAP-Mitarbeiter mit einem akzeptablen Abfertigungspaket das Unternehmen verlassen, als es von Mucic und SAP-Chef McDermott geplant war. Vergangenes Mal war es ähnlich: SAP-Mitarbeiter sahen in dem fairen Angebot eine Chance, um Zwischenbilanz zu ziehen und das herausfordernde SAP’sche Arbeitsumfeld zu verlassen. Rette sich, wer kann?

Hana 1, 2 oder 3

Welche Hana-Version läuft 2025 durchs Ziel? Hana ist eine geniale Baustelle. Wenn kein Fatal Error und Kernel Panic vorliegen, dann überrascht SAP mit Persistent Memory.

Integrierte E-Invoicing-Lösungen – cloudbasiert und länderübergreifend

EU-Vorgaben und nationale Regierungsoffensiven, aber auch gestiegene Digitalisierungsbestrebungen forcieren E-Invoicing vehement. Und zwar länderübergreifend. Warum ein Ignorieren des E-Invoicing keine Option darstellt.

Exklusivinterview mit SAP-Vorstandsmitglied und COO Christian Klein

Christian Klein ist SAP-Vorstandsmitglied und hat offiziell die Rolle des Chief Operating Officers. Im wirklichen Leben baut und strukturiert er SAP neu. CFO Luka Mucic schaut nach dem Geld und CEO Bill McDermott treibt den Verkauf an. Klein haucht der SAP’schen Maschinerie neues Leben ein.

Das Rückgrat der digitalen Transformation

Noch nie war der Druck zur Veränderung größer als heute. Die mittlerweile nicht mehr so ganz neuen Anforderungen führen zu der Notwendigkeit einer digitalen Transformation.

Verdoppelung

Was ist ein Globus? Ein sehr reduziertes und vereinfachtes Modell unserer Welt. Der Globus ist demnach eine Verdoppelung der Erde auf Basis wohldefinierter Parameter.

Geballte Kraft für ERP-Sicherheit

Mit der Übernahme von Virtual Forge durch Onapsis gibt es ERP-Sicherheit künftig aus einer Hand. Zwei marktführende Technologien bündeln ihre Stärken.

Supply Chain Excellence

Im ERP-Umfeld zählt neben CRM aktuell SCM, Supply Chain Management, als die nächste große Herausforderung. Kaum ein anderer SAP-Partner hat in diesem Bereich ähnlich viel Erfahrung wie GIB. Das Unternehmen wird momentan von Björn Dunkel in das S/4-Hana-Zeitalter geführt – ohne aber die erfolgreichen Wurzeln des GIB-Dispo-Cockpit zu vergessen.

IP versus OS

Eine wichtige Diskussion beginnt in der SAP-Community: Intellectual Property versus Open Source. Jahrelang galt das SAP´sche ERP als Black-Box. Dafür konnten zahlreiche SAP-Partner sehr erfolgreich Add-ons verkaufen.

Topsoft 2019 - Digitalisierung: Live und konkret

Die digitale Realität live erleben und in der Praxis gewinnbringend anwenden – willkommen auf der Schweizer IT-Fachmesse Topsoft.

Mit der richtigen Middleware gelingt die Automatisierung

Um Automatisierung im Sinne von Industrie 4.0 zu ermöglichen, müssen im Unternehmen eine Vielzahl von Systemen miteinander kommunizieren können, darunter SPS-Systeme, das ERP-System, das Manufacturing Execution System, Drucker und Datenbanken.

Technischer Versionswechsel 2025

Bitte weiterlesen, denn hier handelt es sich nicht um das SAP´sche S/4-Damoklesschwert 2025, sondern um den technischen Versionswechsel Ihrer Datenbank.

Transformation zu S/4 und Hana: Wie bewerkstelligen?

Hurra! Die Richtung stimmt! Aber reicht die Zeit? Damit die Hana- und S/4-Reise nicht zu einer Odyssee wird, muss sich der SAP-Bestandskunde um professionelle Hilfe umschauen:

C/4 ist tot, es lebe Qualtrics

Vor einem Jahr, auf der Sapphire 2018 in Orlando, versprach SAP-Chef Bill McDermott die ultimative CRM-Suite. Wenn der Mitbewerb lediglich CRM-Programme herstellen kann, dann ist es für SAP an der Zeit eine End-to-End-CRM-Suite auf den Markt zu bringen.

4. bis 6. Juni 2019: ERP-Tage - Vordenken, gestalten, umsetzen

Die Grundidee der ERP-Tage existiert schon lange, aber die neuen Inhalte rund um Smart Operations sind den realen Anwendungen um eine Nasenlänge voraus.

Instandhaltung: Mobil, offline und leistbar

Instandhaltung ist in jeder Branche ein wichtiges Thema. Im Gesundheitsbereich, wo Patientensicherheit und Medizinprodukteverordnung für zusätzliche Komplexität sorgen, braucht es die richtigen Werkzeuge, damit Instandhaltung auch effizient ist.

ERP-, CRM- und Cloud-Trends 2019

Basierend auf eigenen Praxiserfahrungen und Expertenprognosen hat Konica Minolta die Trendthemen rund um ERP, CRM und Cloud im Jahr 2019 zusammengestellt.

The Digital Core

Das Herz von SAP stirbt. Vielleicht ist es eine notwendige Runderneuerung?

Onapsis übernimmt Virtual Forge

Virtual Forge, Hersteller von automatisierten SAP-Sicherheitslösungen, hat die geplante Übernahme durch Onapsis bekannt gegeben.

Shortfacts – März 2019

Keine monatlichen SAP-Meldungen sollen außer Acht gelassen werden. Die Short Facts widmen sich den kleineren Neuigkeiten sowie den scheinbar mehr oder weniger wichtigen Statements der Community. Hier ist der Platz für SAP-spezifische Pressemitteilungen, die sonst gerne übersehen werden.

Wie sieht meine ERP-Realität unter S/4 aus?

Diese Frage stellen sich viele Industrieunternehmen: Passen meine alten Geschäftsprozesse und Datenstrukturen überhaupt zur neuen SAP-Welt? Handfeste Antworten liefert nur der praxisnahe Echttest – im neuen S/4-Hana-Playground.

No Cash-in

SAP-Chef Bill McDermott hat viel Geld für die Cloud ausgegeben, hereingekommen ist nicht viel. Die Rendite ist schlecht. Gegen die Hyperscaler hat SAP kaum eine Chance.

Digitalisierung jenseits von Prozessen

War das Management von SAP-Applikationen bislang prozess- und Governance-getrieben, muss es aufgrund der digitalen Transformation nun auch die Modernisierung an sich unterstützen.

IT-Security: Supereinfach oder superschwer

Seit 2012 häufen sich öffentlich bekannt gewordene und erfolgreiche Angriffe auf SAP-Systeme. Wie hat sich die SAP-Sicherheit in den vergangenen zehn Jahren geändert, wie sicher sind SAP-Systeme heute und was erwartet uns 2019?

Mehr Business Continuity

Waren es bei der Universitätsmedizin Göttingen im möglichen Fall eines Systemausfalls etliche Stunden, bis SAP-Anwendungen die Geschäftsabläufe wieder unterstützten, werden die Systeme seit kurzem mit eines innovatives Business-Continuity-Optimierungskonzepts im Minutenbereich wiederhergestellt.

Innovation & Wirklichkeit

Einst wollte Professor Hasso Plattner seine Hana-Datenbank als disruptive Innovation verkaufen. Professor Clayton M. Christensen versuchte ihn davon abzubringen.

PAC-Studie zur Digitalisierung - Schwerpunkt: Industrie 4.0

Das Thema Digitalisierung ist in aller Munde. Ob der deutsche Mittelstand nur darüber redet oder ob die entsprechenden Initiativen bereits in vollem Gange sind, eruierte eine Studie von PAC.

BlackLine auf der SAP-PKL

Die SAP’sche Preis- und Konditionenliste (PKL) wird um die Position BlackLine erweitert. SAP verkauft die cloudbasierten Finanz- und Rechnungswesenslösungen als Solution Extensions.

S/4-Hana-Migration als Maßanzug

Ein S/4-Umstieg auf Knopfdruck? Ist nicht zu haben! Der Wechsel hat zu viele Dimen-sionen. Intelligente, kundenspezifische Lösungen müssen her, die Neues schaffen, Bewährtes erhalten und Prozesse sowie Daten ohne Restriktionen erneuern.

Mit der SAP Customer Experience auf der Überholspur

CRM-Lösungen im C/4 und S/4 Hana Customer Management überzeugen mit vielen Prozessvarianten und nahtloser Back-End-Integration.

KI mischt die Karten auch im Software-Engineering neu

Hier die Anwender von Standardsoftware, dort Eigenentwicklungen: Diese klare Trennung ist auch in der Software-Entwicklung und -Wartung vorbei, weil die Cloud- und KI-Entwicklung immer standardisierter verläuft.

ERP im Dilemma

Der Sommer ist heiß und thematisch wird der kommende Herbst für die SAP-Community noch heißer: Ganz oben auf der Themenliste steht der Diskurs „ERP im Dilemma“.

Stellungnahme der IA4SP e. V. zu der Aussendung von Voice e. V.

Am 2. Oktober 2018 hat der Bundesverband der IT-Anwender e. V. (Voice) eine Pressemitteilung auf seiner Website voice-ev.org veröffentlicht. Darin erklärt der Verband, dass er aufgrund zweier juristischer Gutachten der Rechtsanwaltskanzlei Osborne Clarke der Auffassung sei, dass die Lizenzpolitik der SAP zur indirekten Nutzung rechtswidrig ist.

ERP-Dilemma

Der verstörende Satz „Cloud only bringt das ERP ins Dilemma“ stand auf dem Cover des DSAG-Mitgliedermagazins. Ein Weckruf, der aber SAP-Technikvorstand Bernd Leukert nicht erreichte.

Kartellrechtsbeschwerde gegen SAP

Die SAP-Community braucht eine harmonische und funktionierende Kunden-Hersteller-Beziehung. Aber die Bestandskunden brauchen auch allgemeingültige Bedingungen und Transparenz bei den Lizenzpreisen. Nur ein Kartellverfahren kann die Chancengleichheit wieder herstellen, oder?

Hybrid Cloud

Von allem das Beste, so könnte man den neuen Trend „Hybrid Cloud“ auch kennzeichnen. Nach fast unüberschaubaren Cloud-Metamorphosen scheint sich die IT-Szene auf ein On- und Off-premise-Modell geeinigt zu haben. Mit Michael Jores von Suse (l.), Bernd Stopper von Google (Mitte) und Achim Zimmermann von Q-Partners/Devoteam (r.) sprach E-3 Chefredakteur Peter M. Färbinger vor dem SAP-Partner-Port in Walldorf über das Phänomen Hybrid Cloud in der SAP-Community.

Berichte automatisieren, Entwicklungszeit sparen

Wie lässt sich das SAP-Berichtswesen automatisieren und somit die IT-Abteilung entlasten? Die Berner Insel-Gruppe setzt dabei auf ein SAP-basiertes Tool zum Erstellen von Dokumenten.

Digitalisierung – nein, danke?

Kein Unternehmen kann die digitale Transformation ignorieren. Mit der neuen Reihe „Digitale Impulse“ gibt die DSAG in Leipzig Anstöße für die Digitalisierung aus verschiedenen Blickwinkeln.

Gelähmt durch Digitalisierung

Verspüren Sie auch den Zwang, endlich irgendetwas mit „künstlicher Intelligenz“ zu machen? Es gibt keine Ausrede, kein Wegducken, kein Ignorieren: Kostenfrei sind viele KI-Angebote bei AWS, Google und Microsoft. Wer diesen IT-Giganten misstraut, kann es mit einem preiswerten Linux-PC und Open Source probieren. Viel Glück!

Die Zeit ist reif für den Spreadsheet-Exit

Um im Kampf um neue Mitarbeiter und charismatische Führungskräfte erfolgreich zu sein, muss man sich viel einfallen lassen: Recruiting-Events auf dem Golfplatz, Job-Speed-Dating und eine positive Work-Life-Balance reichen oft nicht mehr aus.

Viele Altlasten? So bleibt die S/4-Stresskurve flach

Wer seine Altwelt aufräumt, muss an S/4 denken. Toolgestütze Readiness-Analysen ermöglichen den faktenbasierten Blick und helfen, den Umstieg mit passender Lastenverteilung zu meistern.

Linux macht vor dem gesamten Mittelstand nicht halt

Die Kombination SAP Hana und Linux weitet sich im breiten Mittelstand stetig aus. Auch bei kleineren Unternehmen, die dem Bereich Small Medium Enterprises (SME) zugeordnet werden.

Neue PAC-Studie veröffentlicht: SAP S/4HANA in Deutschland

Die gemeinsam von PAC und Arvato Systems veröffentlichte Studie hat die Intention, einen Überblick über die aktuelle Situation bezüglich SAPs ERP-Produktgeneration SAP S/4HANA zu geben.

Warum nicht in der Produktion beginnen?

Statt lange Planungszeiten abzuwarten, sollten Unternehmen Industrie-4.0-Projekte pragmatisch in der Produktion beginnen: Ein OPC-Router verbindet dazu Steuerungen, Sensoren und Drucker direkt mit SAP-Software.

ERP im Dilemma

Bevor ich die SAP’sche Servicequalität kritisiere, ein Vergleich mit SAP-Bestands-kunde Lufthansa: Bei Miles & More wird in der Servicehotline aufgelegt, wenn man nicht mehr weiterweiß. Ich wollte Flugmeilen nachbuchen.

S/4 ohne Grenzen – Think outside the Boxx

Wo immer von S/4 Hana die Rede ist, wird im nächsten Atemzug auf den Digital Core verwiesen. Was aber ist damit abseits von Marketingphrasen konkret gemeint und was bedeutet das für Ihr Unternehmen?

S/4-Leuchtturmprojekt

Anfang des Jahres haben sich die Stadtwerke Pforzheim auf der Suche nach einer zukunftsfähigen ERP-Lösung für S/4 Hana entschieden. Das Projekt soll bereits nach einem Jahr erfolgreich abgeschlossen sein. Die Umstellung bedeutete auch eine Neudefinition der Ablauforganisation.

Der internationale Online-Handel und das ERP

Der internationale Online-Handel wird von vielen Unternehmen in Deutschland stiefmütterlich behandelt. Dabei bietet der Handel vor allem in der EU, aber auch außerhalb großes Potential.

Selbstauslöschung: SAP Data Hub

Gute Berater haben etwas Masochistisches: Sie optimieren und automatisieren, bis sie selbst auch nicht mehr gebraucht werden. Der SAP Data Hub könnte eine ähnlich unangenehme Wirkung für den Rest des SAP’schen Angebots haben.

Monokultur, Monopole und Kartelle

Glücklich, wer sich wehren kann! SAP ist erfolgreich. Und Ehre, wem Ehre gebührt. Sich gegen SAP zur Wehr zu setzen ist sinnlos. Der ERP-Konzern ist seit vielen Jahren zu mächtig, um auf Kompromisse eingehen zu müssen. Die Community liebt und verehrt SAP, aber man fürchtet den Konzern auch. Seine Marktstellung macht ihn unangreifbar.

E2E – nicht administrieren, orchestrieren

Das Denken in End-to-End-Prozessen beherrscht ERP von Beginn an. E2E ist letztendlich der Mehrwert eines jeden ganzheitlichen, betriebswirtschaftlichen IT-Systems. In diesen Systemen ist alles mit allem verbunden – ein Vorteil für den Anwender, eine Herausforderung für das Lizenzmanagement.

ABC/4 Hana

Den Begriff „ABC-Waffen“ kenne ich noch aus meiner Wehrzeit – Atomar, Biologisch, Chemisch. Jetzt gibt es auch bei SAP ein „C“, das für einen weiteren Relaunch eines CRM-Systems herhalten muss. C/4 soll die Wunderwaffe gegen Salesforce werden.

Silos sprengen: Mit DevOps einfach effizienter zusammenarbeiten

DevOps ist in aller Munde. Aber viele Unternehmen tun sich schwer mit agiler Entwicklung. Gerade auch dann, wenn es um die eigenen SAP-Systeme geht. Woran das liegt. Und wie es sich ändern lässt.

In sechs Schritten in die S/4-Zukunft

Viele Unternehmen sind noch zögerlich bei der Umstellung auf S/4 Hana. Damit lassen sie die Vorteile der neuen SAP-Umgebung ungenutzt. Arvato Systems hat einen detaillierten Stufenplan für die sichere Conversion entwickelt.

SAP-Lizenzen - Technik schlägt Recht

Braucht man als SAP-Lizenznehmer einen Juristen? Ja, weil die Kombination aus PKL und AGB nur für geschulte Experten mit historischem Wissen beherrschbar ist. Nein, weil sich operative, komplexe ERP-Architekturen ohnehin nicht mit den SAP-Lizenzverträgen synchronisieren lassen. Alles ist möglich.

One Landscape: Globale SAP-Plattform nach Maß

Im Zuge einer strategischen Neuausrichtung hat der finnische Kartonagenproduzent Metsä Board seine Geschäftsprozesse und Daten harmonisiert. Dazu startete das Unternehmen ein zwölfmonatiges cLeanERP-Projekt. Ziel: One Landscape, eine durchgängige, global einheitliche Systemlandschaft.

Datenbasiert schneller entscheiden

Seit einem Vierteljahrhundert bieten die ERP-Tage ein wichtiges Forum für unabhängige ERP-Informationen und den Austausch zwischen Anbietern und Anwendern. Diesmal steht die Veranstaltung im Zeichen der Digitalisierung.

SAP Data Hub, Linux und Container as a Service (CaaS)

Datenverwaltung, Datenintegration und Datenorchestrierung stehen bei SAP Data Hub im Mittelpunkt. Unterfüttert wird die Lösung infrastrukturseitig mit Linux, aber auch mit modernster Containertechnologie.

Business2Government – Integrationsoptionen für steuerrelevante Prozesse in der Cloud

Was hat die Benzinquittung in Italien mit der Umsatzsteuermeldung in Ungarn gemein? Beide müssen ab 1. Juli dieses Jahres elektronisch an die lokalen Steuerbehörden übermittelt werden.

leonardo.report

SAP hat ins Schwarze getroffen: Leonardo als Name für ein Framework zur digitalen Transformation ist perfekt. Leonardo da Vinci war ein italienischer Maler, Bildhauer, Architekt, Anatom, Mechaniker, Ingenieur und Naturphilosoph. Er gilt als einer der berühmtesten Universalgelehrten aller Zeiten.

Die S/4-Booster-Methodik

Um das verbesserte Procurement von S/4 zu erproben, gibt es die Möglichkeit, ein S/4-System vor der bestehenden SAP-Landschaft einzurichten – und dies ohne kostenintensives Projekt, Wechsel auf Hana oder Belastung der Key-User.

War of Talents gegen die Big 5

Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten können das Image und die Attraktivität eines Arbeitgebers deutlich erhöhen. Wer hier die Nase vorn hat, spielt im Run nach jungen Talenten und Fachexperten auch ganz vorn mit.

Visualisierung für Vertrieb und Service

CAD-Daten sind das Grundgerüst. Die Variantenkonfiguration ist das individuelle Angebot an den Kunden. Hinzu kommen ein gutes Beziehungsmanagement und die Preisfindung. Bis ein ERP-System ein zufriedenstellendes Angebots- und Verkaufssystem ist, braucht es viele Adaptierungen. SAP-Partner SAE hat diesen gordischen Knoten gelöst. Mit den Geschäftsführern Susanne Henkel und Erich Schaarschmidt sprach Peter M. Färbinger, E-3 Magazin.

Interactive Virtual Reality im CPQ-Prozess

Industrie-4.0-Initiativen benötigen und beschleunigen Variantenfertigungen. Dabei passt sich der Vertrieb von variantenreichen komplexen Produkten ebenfalls Richtung 4.0 an mit Configure-Price-Quote-Software, die Konfigurations-Management und Virtual-Reality-Simulationen verzahnt.

S/4 für die Kirche

Das kirchliche Immobilienunternehmen Hilfswerk-Siedlung (HWS) aus Berlin hat zu Jahresbeginn erfolgreich auf ein neues ERP-System umgestellt.

SAP im Geschwindigkeitsrausch

SAP hat eine lang bekannte Verhaltensstörung: die Ungeduld. Kaum wurde eine neue Idee geboren, schon soll der Bestandskunde diese lizenzieren. Korrekturen und Fehlerbeseitigungen geschehen dann im operativen Betrieb.

Neues Leben im SAP-System

Ein wichtiger Bestandteil der Fabrik 4.0 ist das sensorgestützte Monitoring der Maschinen und Anlagen.

Informationsdefizit beseitigen

Unter dem Motto „Auf Vordenken programmiert: Intelligente IT macht den Unterschied“ sollen die DSAG-Technologietage in Stuttgart neue Denkanstöße liefern.

Klarheit im Personalwesen

Viele DSAG-Mitglieder wünschen sich mehr Klarheit von SAP zur Strategie im Personalwesen. Diesem Wunsch ist der Softwarehersteller jetzt nachgekommen: Es wird eine neue On-premise-Lösung für das Personalwesen geben, deren Wartung der Softwarehersteller bis 2030 zusichert.

Atmos, Matrix und Fiori

Zu Weihnachten bekam ich von meiner Frau eine Atmos von Jaeger LeCoultre. Für einen Ingenieur und alle Uhrenliebhaber kann es kein besseres Geschenk geben. Um die Energiefrage geht es auch bei Matrix und dem SAP’schen Fiori.

Die Kunden gehen in die Cloud – wohin gehen die Systemhäuser?

Cloud-Lösungen werden, sollten sie sich etablieren, die IT-Industrie revolutionieren. Systemhäuser müssen ihren Charakter radikal verändern, wollen sie weiterhin bestehen. Innovation und Kundenführung werden massiv an Bedeutung gewinnen.

S/4 Migration Roadmap

Es kristallisiert sich in der SAP-Community die Erkenntnis heraus, dass an Hana und S/4 kaum mehr ein Weg vorbeiführt. Bis 2030 wird es eine sehr harte Deadline geben. Wer dieses Jahr keine Migrations-Roadmap für Hana und S/4 vorweisen kann, wird ein zeitliches Problem bekommen. SAP-Partner Data Migration Services hat die Antworten. Mit dem Verwaltungsrat und Eigentümer der Data Migration Services AG, Thomas Failer, und CEO Tobias Eberle sprach Peter M. Färbinger.

Neue Rezeptur für historische Daten

Der japanische Brauereikonzern Asahi legt in Zentral- und Osteuropa 25 Altsysteme still und senkt dadurch seine Betriebskosten für den Zugriff auf Altdaten dauerhaft.

Der kürzeste Weg zu S/4 Hana

SAP-Bestandskunden wissen: Über kurz oder lang führen alle Wege zu SAP S/4 Hana. Aber welcher davon ist der schnellste und einfachste? Die Schweizer Zur Rose Gruppe kennt die Abkürzung: die Stilllegung der Altsysteme.
  • DSAG Jahreskongress 2022
  • E-3 Buchtipps
  • E-3 Autoren
  • magnifiercrosschevron-down