Coverstory 1511 MAG 1511

Support vor Ort – Walldorfer Bekenntnis

2015

Im Mai eröffnete Dell sein Global SAP Center of Excellence in Walldorf. Mit dem neuen Büro und einem Rechenzentrum zeigt Dell Flagge und reagiert auf steigende Nachfrage seiner Lösungen im SAP-Markt.

Im Partner-Port von SAP in Walldorf laufen alle Fäden zusammen. Von hier aus koordiniert Dell seine weltweiten Aktivitäten rund um das gesamte Spektrum von SAP-Lösungen, die Unternehmen auf ihren von SAP zertifizierten PowerEdge-Servern einsetzen.

Ausgangspunkt bildet das seit Mai existierende Global SAP Center of Excellence. Es steuert alle SAP-Vertriebsaktivitäten des Unternehmens, unterstützt Mitarbeiterteams und führt auch selbst Pre-Sales- und Sales-Aktivitäten durch.

Die zum Global SAP Center gehörenden Berater betreuen weltweit die strategischen Kunden in allen technischen und organisatorischen Belangen.

Eine wichtige Voraussetzung für die optimale Unterstützung der Unternehmen ist die physische Nähe zum SAP-Hauptsitz. Das bringt große Vorteile für die Abstimmung und Kommunikation. Damit ist der direkte Draht zur SAP-Entwicklungsabteilung sichergestellt.

Dazu kommen die Kontakte zu weiteren Partnerfirmen, die ebenfalls im Partner-Port ansässig sind – z. B. Suse, Red Hat, VMware, Intel, SGI und Accenture.

In fast allen SAP-Anwendungsszenarien kommen Lösungskomponenten mehrerer Solution-Provider zum Einsatz, und je früher diese aufeinander abgestimmt und im Zusammenspiel getestet werden, desto besser ist es für die SAP-Kunden, da sich dadurch der Integrationsaufwand vor Ort bei der Implementierung eines konkreten Lösungsszenarios verringert.

Für eine schnelle und enge Abstimmung mit SAP ist ein Global Technical Alliance Manager von Dell zuständig. Er bildet die Schnittstelle hin zur SAP-Entwicklung und kennt daher auch sehr frühzeitig die genauen Roadmaps der Produkte – in beiden Richtungen.

Dieses Wissen wiederum fließt unmittelbar in ihre SAP-Lösungen von Dell ein. Wichtig an der Stelle ist nicht nur der Input von SAP, sondern auch der anderer strategischen Hardware- und Softwarepartner aus dem SAP-Ecosystem.

Bei der Projektsteuerung und Implementierung von Lösungen sowohl für international tätige Unternehmen als auch den typischen Mittelständler verfolgt das Global SAP Center of Excellence einen dreistufigen Ansatz.

Es gibt Subject Matter Experts auf Landesebene, Enterprise Technologists auf regionaler Ebene (EMEA, Nord- und Lateinamerika, Asien/Pazifik/Japan) und Global SAP Enterprise Solution Consultants.

Bringt Dell eine neue SAP-bezogene Lösung auf den Markt, spricht zunächst das Pre-Sales-Team mit interessierten Kunden und sammelt erste Erfahrungen in Proof of Concepts sowie anschließenden produktiven Implementierungen.

Hier ist das Global SAP Center of Excellence auch verantwortlich für Field Engagement beziehungsweise Training sowie Schulung und gewährleistet so den weltweiten Know-how-Transfer – sowohl innerhalb von Dell als auch zu Partnern.

Durch das Engagement beim Kunden vor Ort sind die Mitarbeiter in eine Vielzahl spannender Projekte eingebunden. Dieses Wissen fließt wieder in die Dell-Organisation ein – erstens in Form von Best Practices und zweitens in neue Produkte und Lösungen.

Das Global SAP Center of Excellence agiert als 100 Prozent auf SAP fokussierter Think Tank. Hier laufen auch die weltweiten Fäden für Cloud, Big Data, IoT und Security zusammen. Neben der weltweiten Kooperation aller SAP-bezogenen Aktivitäten baut das Unternehmen seine Zusammenarbeit mit lokalen Partnern aus.

SAP-Projekte im Allgemeinen und Hana-Projekte im Besonderen sind für Dell im deutschsprachigen Raum wichtige Wachstumsfelder, und daher verstärkt das Unternehmen die gemeinsame Umsetzung von Projekten, bei denen Partner ihre Branchenerfahrungen und ihr SAP-Know-how einbringen.

Zielgruppe sind dabei mittelständische Unternehmen aus allen Branchen, bei denen Dell traditionell stark vertreten ist. In dem neuen Büro gibt es auch ein dediziertes Rechenzentrum. Hier können Mitarbeiter zusammen mit Partnern Machbarkeitsstudien durchführen und Test-Implementierungen vornehmen.

Interessenten und Kunden können sich so sehr frühzeitig in einem Projekt einen guten Überblick darüber verschaffen, ob und wie sich ihre Ideen auch tatsächlich umsetzen lassen.

Über den Autor

Jens Peter (JP) Gotter, Dell

Jens Peter (JP) Gotter ist Head of Global SAP Center of Excellence und Director bei Dell in Frankfurt a. M.

Hinterlassen Sie einen Kommentar