MAG 1605 Szene

Support für digitale Geschäftsmodelle

2016
Geschrieben von E-3 Magazin

SAP bietet erweiterten Support mit der neuen On-premise-Edition von SAP Preferred Care for SAP Enterprise Support für Unternehmen, die auf digitale Geschäftsmodelle umsteigen wollen.

SAP Preferred Care for SAP Enter­prise Support baut auf SAP Enterprise Support auf und bietet zusätzliche operative Unterstützung von SAP. Sie beinhaltet erweiterte Service-Level-Vereinbarungen, weitere Services und einen festen Ansprechpartner bei SAP.

„SAP bietet ihren Kunden eine außergewöhnliche Basis für ihren Support. Der Service SAP Preferred Care bietet zusätzlichen Support und ist auf dem Markt bei unseren Cloud-Kunden bereits ein Erfolg“

sagte Michael Rieder, Senior Vice President, Global Head of Enterprise Support & Premium Engagements bei SAP.

Fujitsu

Unternehmen müssen heute die Risiken mindern, die sich aus einer Unterbrechung des Geschäftsbetriebs ergeben. Auch müssen sie in der Lage sein, möglichst schnell Korrekturmaßnahmen zu ergreifen.

Andere wiederum sind im Laufe ihrer digitalen Transformation auf praktischen Support angewiesen. Mit der On-premise-Edition bietet SAP den Kunden zusätzlichen Support und Schutz für ihr Unternehmen und ihre Investitionen in digitalisierte Prozesse.

„Unternehmen möchten schnell die digitale Transformation angehen, brauchen aber aufgrund der wachsenden Komplexität in der gesamten IT-Landschaft weitere Unterstützung“

sagte Elaina Stergiades, Research Manager bei IDC.

„Angebote wie SAP Preferred Care können zusätzliche Support-Ressourcen bereitstellen, die Unternehmen benötigen, um neue Technologien einzuführen und sich somit strategische Wettbewerbsvorteile zu sichern.“

Die On-premise-Edition ergänzt die bestehende Cloud-Edition von SAP Preferred Care. Sie stellt Kunden mit hybriden IT-Umgebungen Experten für Cloud- und On-premise-Lösungen zur Seite und bietet ihnen einen verbesserten ganzheitlichen Support im Rahmen des Programms SAP One Support.

Die On-premise-Edition richtet sich an Kunden mit erhöhten Support-Anforderungen für flexiblen Bedarf, Serviceoptionen, erweiterten Leistungsumfang sowie zusätzliche Ressourcen. Kunden wird ein eigener Customer Success Manager zugewiesen, der per Fernzugriff eine optimierte Steuerung von Support-Meldungen gewährleistet und deren Bearbeitung koordiniert.

Als Ergänzung zum Programm SAP Enterprise Support Academy können sich Kunden für ein Jahr per Fernzugriff mit einem Produkt­experten für eine bestimmte produktive SAP-Softwarekomponente austauschen.

Auf Basis der stetigen Qualitätsprüfungen bietet die On-premise-Edition zusätzliche Remote Services von SAP für optimierte Implementierungen und Systembetrieb.

Durch erweiterte Service-Level-Vereinbarungen sollen Kunden von einer noch schnelleren Bearbeitung von Problemen profitieren.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

AdvertDie Meinung 2