MAG 2005 SAPanoptikum & Short Facts

SAP-Lösungen für Instandhaltung und Service

[shutterstock.com: 448688755, Sergey Nivens]
[shutterstock.com: 448688755, Sergey Nivens]
Geschrieben von E-3 Magazin

Teilnehmer erfahren auf dem Anwenderkongress SAP EAM von 24. bis 25. Juni 2020 in Potsdam, wie sie ihre Prozesse rund um das technische Asset Management mittels SAP optimieren können.

Wie kann man das umfassende SAP-Lösungsportfolio gewinnbringend nutzen? Wie sehen aktuelle Trends und Entwicklungen im SAP-gestützten Instandhaltungsmanagement aus und welche Vorbereitungen sollten für eine effiziente Einführung von S/4 Hana getroffen werden?

All diese und weitere Fragen rund um Instandhaltung und Service beantwortet der Anwenderkongress SAP EAM 2020. Hochkarätige Keynotes präsentieren neueste Entwicklungen und Digitalisierungsstrategien. Darüber hinaus bieten Roundtable-Gespräche sowie zahlreiche interaktive Workshops ausreichend Gelegenheit für Fragen und Diskussionen.

SAP-Experten und Partner führen spezifische Prozesse und Add-ons in parallelen Demo-Jam-Sessions live vor. Welche Neuerungen aus der EAM-Entwicklung gibt es und wie gelingt der Sprung zu S/4 Hana?

Fach- und Führungskräfte nutzen die Plattform dieses Anwenderkongresses, um sich mit Verantwortlichen aus Technik und Instandhaltung, SAP-Projektleitern sowie Experten auszutauschen und zu Themen rund um das SAP-gestützte Instandhaltungsmanagement zu diskutieren.

Auf einer begleitenden Fachausstellung stehen ausgewiesene Experten für eine persönliche Beratung zur Verfügung. Anregende Gespräche und neue Kontakte ergeben sich bei einer Abendveranstaltung in entspannter Atmosphäre am Ende des ersten Kongresstages.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.