MAG 19-09 Szene

S/4 clever für den Zugriff auf Legacy-Daten nutzen

S/4 clever für den Zugriff auf Legacy-Daten nutzen
[ shutterstock_1142827892 ]
Geschrieben von E-3 Magazin

Es ist immer eine strategische Entscheidung: Welche Systeme werden nach S/4 Hana migriert und wie lange müssen SAP-Daten vorgehalten werden?

Gibt es eine bessere Alternative, als Systeme, deren Daten nicht mehr produktiv genutzt werden, jahrelang weiterzubetreiben? PBS Software bietet jetzt eine Lösung, die die gesetzlichen Anforderungen erfüllt:

Mit den PBS-Stilllegungsextraktoren werden alle Daten aus SAP-Systemen unmittelbar an eine Nearline-Datenbank übergeben. In der Nearline-Datenbank der Nearline Analytic Infrastructure (NAI) liegen die Altdaten so vor, dass man über entsprechend angepasste Transaktionen, Reports oder Querys im neuen S/4-System darauf zugreifen kann.

Dieses Vorgehen ist besonders geeignet, wenn komplexe Systemlandschaften konsolidiert werden. Hier sind Kostensenkungen durch das Einsparen von Lizenzen und Betriebskosten zu erzielen und dabei kann die Nearline-Datenbank frei gewählt werden: SAP IQ, DB2 BLU oder MS SQL Server sind mögliche Varianten.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar