Infrastruktur Mag 22-05

Rise with Essential, Advanced oder Select

[shutterstock-1445940950-KLMiller]
Geschrieben von E-3 Magazin

SAP will sein Service- und Supportportfolio vereinfachen und legt den Schwerpunkt auf Kundenakzeptanz und -nutzung, wobei das Hauptaugenmerk auf die Einführung und Nutzung der Cloud-Anwendungen gerichtet ist.

Das neue SAP-Angebot ist für die Cloud konzipiert und soll Bestandskunden helfen, eine schnelle Wertschöpfung zu realisieren und dauerhaften Erfolg zu erzielen. Das cloudbasierte Portfolio will Bestandskunden neue Erlebnisse, Erweiterungen und Services bieten, um ihre individuellen Anforderungen zu erfüllen. „Unsere Fachkräfte im Bereich Services und Support können auf die 50-jährige Erfahrung der SAP zurückgreifen. Zusammen mit Kunden und Partnern arbeiten sie daran, schnell Ergebnisse zu erzielen und kontinuierliche Innovationen zu ermöglichen“, definiert Claudio Muruzabal, SAP-President von Cloud Success Services.

„Egal, ob Kunden etwas Neues implementieren, ein Altsystem in die Cloud bringen oder die Arbeitsweise ihres Unternehmens verändern – wir unterstützen sie dabei, während des gesamten Lebenszyklus die richtigen Lösungen zu konzipieren und einzusetzen. Unabhängig von ihrer Ausgangssituation, der Größe ihres Unternehmens oder ihres Tempos bieten wir ein Portfolio, das den Anforderungen unserer Kunden entspricht und mit dem sie das volle Potenzial ihrer SAP-Lösungen erschließen können.“ 

Rise with SAP

Nach einem Jahr „Rise with SAP“ mit ähnlichen Zielen versucht es SAP mit einer neuen Idee: Anfang dieses Jahres wurde die Organisationseinheit Cloud Success Services geschaffen. Diese SAP-Abteilung soll bewirken, was Rise nicht gelungen ist: Das neue Angebot bietet den Bestandskunden fortlaufend Unterstützung für Cloud-, On-premises- und Hybridumgebungen. Zudem soll es möglich werden, leichter und im eigenen Tempo mit SAP zu interagieren. Bestandskunden sollen von projektspezifischen Services sowie proaktivem und geschäftskritischem Support profitieren.

Die SAP-Angebote MaxAttention, Preferred Success und Enterprise Support bleiben bestehen und werden weiterentwickelt. Im Rahmen der Neuausrichtung des Cloud-Portfolios wurden diese Angebote auch um neue Optionen erweitert, darunter Embedded Launch Activities und SAP Business Journeys.

Um aber Bestandskunden maximale Flexibilität zu ermöglichen, stellt SAP drei neue „Success Experience“-Abstufungen bereit, die individuelle Kundenanforderungen und Implementierungsansätze berücksichtigen: Essential Success Experience, Advanced Success Experience und Select Success Experience. Alle drei Stufen sind darauf ausgelegt, Kunden vorzubereiten und sie zu begleiten, damit sie ihre Rise-with-SAP-Software-Plattform-Implementierungen beschleunigen können.

Essential Success Experience basiert auf SAP Enterprise Support und bietet ein umfassendes, grundlegendes Onboarding- und Supporterlebnis für Kunden über die gesamte SAP-Lösungslandschaft hinweg. Der Fokus liegt auf proaktivem geschäftskritischen Support, dem Application Lifecycle Management (ALM) und einer schnellen Wertschöpfung. Die Cloud-Editionen von SAP Enterprise Support werden durch Embedded Launch Activities ergänzt. Auf diese Weise können Kunden Funktionen priorisieren und beschleunigen, die für einen schnelleren Mehrwert sorgen, sodass sie von bereits fertigen Funktionalitäten profitieren können. Der SAP SolMan wird im Zusammenhang mit AML hier nicht mehr erwähnt.

Advanced Success Experience bietet personalisierte Lösungs- und Prozessexpertise für Cloud-Lösungen auf Grundlage von SAP Preferred Success, gestützt durch erweiterte Service-Level-Vereinbarungen im Support. Hierbei wird eine persönliche Roadmap für alle Belange bereitgestellt – von Workflows über das Benutzererlebnis bis hin zur Unternehmenskultur. Aufgrund umfassender Beratung im Rahmen des Angebots Preferred Success können Bestandskunden noch mehr Nutzen aus SAP-Lösungen ziehen und ihre Geschäftsergebnisse kontinuierlich verbessern. Mithilfe von Kennzahlen und Meilensteinen wird dabei ein maßgeschneiderter Erfolgsplan festgelegt. Ein Customer Success Partner unterstützt Kunden zudem dabei, die Vorteile ihrer SAP-Lösungen auszuschöpfen.

Success Extensions

Select Success Experience ist auf den Transformationsbedarf von Kunden ausgerichtet und hilft ihnen, die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Dadurch sollen die Optimierung sowie Wertschöpfung in Unternehmenslandschaften mit mehreren Lösungen ermöglicht werden. Bestandskunden haben die Wahl: Sie können sich für eine mehrjährige, strategische Zusammenarbeit mit SAP auf Basis von MaxAttention entscheiden, für kurzfristige Projekte, bei denen wichtige Geschäftsereignisse mit Business Journeys im Mittelpunkt stehen.

Zusätzlich zu den drei Success Experience Levels werden Success Extensions angeboten, die sich mit den drei Experience Levels kombinieren lassen und Services zur Cloud-Optimierung vor und nach dem Produktivstart bieten. Bestandskunden können jederzeit Success Services auswählen, die ihre Anforderungen erfüllen – von großen Transformationsprojekten bis hin zu komplexen Szenarien oder der Einführung neuer Produkte. Damit schafft SAP ein nahezu exponentielles Wachstum an Rise-with-SAP-Lösungsmodellen, in denen nun der Bestandskunde versuchen muss, den Überblick zu behalten.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar