Advertorial Extra 2203 Mag 22-03

RISE beyond – mit adesso auf die Überholspur

[shutterstock-1500713933-3d-factory]
Geschrieben von Adesso SE

adesso begleitet Kunden bei „RISE with SAP“ – auf einem kostenoptimalen Weg zu innovativen Geschäftsprozessen und optimaler Nutzung der Neuerungen in S/4HANA und der Geschäftsplattform BTP.

RISE bündelt unterschiedliche Services und Technologien, wie z. B. S/4HANA (Cloud Edition), Best Practices und ein Prozess-Re-Design, die Business Technology Plattform zur Nutzung als Integrationsplattform. Es geht bei „RISE with SAP“ um eine komplette Business Transformation.

Für SAP-Kunden ist es umso wichtiger, einen neutralen und unabhängigen Partner an der Seite zu haben, um aus der Vielzahl von Initiativen, Technologien und Vorgehensweisen ein stimmiges Vorgehen zu entwickeln. So können die unbestreitbaren Vorteile von S/4HANA genutzt, die entscheidenden Prozesse optimiert und die Integration unterschiedlicher Lösungen sicher und kostenoptimal vorangetrieben werden. Die Business Transformation wird von adesso als Service erbracht, bestehend aus unterschiedlichen Portfoliobausteinen, die je nach Kundensituation und -bedarf zum Einsatz kommen. Jeder Kunde hat unterschiedliche Voraussetzungen und Ziele, bei manchen mag ein Business-Prozess bevorzugt modernisiert bzw. etabliert werden, bei anderen mögen technische oder personelle Rahmenbedingungen ein kurzfristiges Handeln erfordern.

adesso verbindet technologische Kompetenz mit fachlichem Branchen-Know-how. Unsere Arbeit basiert auf ausgeprägter Kundenorientierung, Flexibilität und erprobten Methoden bei der Umsetzung sowie auf der Vernetzung von Forschung, Lehre und Praxis und einer offenen Unternehmenskultur. 

Mit einem Team von über 5600 Mitarbeiter:innen arbeiten wir an 44 Standorten täglich daran, die Vorhaben unserer Kunden erfolgreich ans Ziel zu bringen. Wir übernehmen gerne Verantwortung und verfügen über die Praxiserfahrung, die uns zu einem verlässlichen Partner macht.

In der Tochter, der adesso orange AG, wird der Großteil der SAP-Kompetenz gebündelt. So kann das Know-how des Konzerns zu zwölf Branchen und Technolo-gien wie Java, Microsoft, Google und Salesforce mit dem agilen Vorgehen einer auf SAP spezialisierten Tochter mit über 300 Mit-arbeiter:innen verbunden werden.

Um die strategischen und taktischen Herausforderungen der Kunden systematisch und zielführend anzugehen, gibt es unterschiedliche Betrachtungswinkel. adesso hat daher unterschiedliche Beratungsbausteine zu diesen Themen:

adesso orange hat eine Vorgehensweise entwickelt, um den Wechsel auf S/4HANA zeit- und kostenoptimal mit dem Kunden umzusetzen. Ebenso gibt es ein Beratungsportfolio, um den Themenkomplex „Cloud“ systematisch und strukturiert anzugehen. Von SaaS, PaaS, IaaS mit Software on Any Premise (SoAP) über die Integration mittels BTP und kunden-individueller Java-Entwicklungen kann hier leicht der Fokus verloren gehen. Ein wichtiger Faktor ist für viele Kunden das Management der wichtigsten Ressource, der Mitarbeiter:innen. Hier bietet SAP mit SuccessFactors eine hochinteressante Lösung an, die in die bestehende oder aufzubauende IT-Landschaft integriert wird, um Medienbrüche zu vermeiden. adesso hat hier aus aktuellen Projekten fundiertes Know-how zur Integration von SuccessFactors in S/4HANA Cloud Edition.

Die intern umfassend ausgebildeten Solution-Architekten von adesso orange fungieren als trusted advisor für den Kunden: Sie behalten den Überblick sowohl bei den unterschiedlichen Lösungen von SAP, den Stärken der verschiedenen Möglichkeiten der Umsetzung sowie der optimalen Integration, auch mit 3rd-Party–Applikationen.

adesso Active Transformation

adesso active Transformation (att) ist ein Vorgehensmodell für die Transformation von IT-Systemen und -Landschaften. Diese Methodik ist angelehnt an SAP Acti-vate und wurde von adesso orange um eine strategische Komponente erweitert. Somit werden die strategischen Ziele des Kunden erfasst, bewertet und in einem umfassenden Masterplan umgesetzt.

Das Ziel von att ist es, den „roten Faden“ in die Transformation zu bringen – von der strategischen Planung und dem Organisations-Enablement, über die Feinplanung bis hin zur Umsetzung.

Die Struktur des Vorgehensmodells besteht aus verschiedenen Phasen und da-rin enthaltenen Bausteinen sowie darunter einzelnen Leistungen, die in Form von Workshops und vorangehenden Analysephasen oder klassischer Beratung abgebildet werden. Durch das Bausteinprinzip kann jede Transformation schnell und effektiv geplant und gestartet werden. Je nach Kundensituation lassen sich einzelne Phasen auch kürzen.

Generell betrachtet adesso verschiedene Streams bei der Transformation:

  • Stream Business: beim Wechsel auf S/4HANA ist – zumindest in Teilbereichen – ein Business Reengineering erforderlich und sinnvoll. Hier begleitet adesso den Fachbereich mit Erfahrung und einer erprobten Vorgehensweise.
  • Stream People und Projektmanagement: der Wechsel auf S/4HANA ist ein bedeutendes Projekt, hier ist ein strukturiertes und erfahrenes Projektmanagement ein entscheidender Erfolgsfaktor.
  • Stream Technologie: beim Wechsel auf S/4HANA gibt es gravierende Veränderungen beim Einsatz von Technologie, der Integration von Lösungen im Front-end sowie bei der Übernahme von Daten.

Je nach Branche und Anwendungsgebiet können auch weitere Streams dazukommen, wie z. B. 

  • Change Management: Durch die Veränderung der IT-Landschaft werden häufig auch Prozesse neu gedacht. Einige Unternehmen wollen diesen Prozess professionell begleitet haben, um die Veränderungen proaktiv und erfolgreich zu gestalten.
  • Validation/Regulatorik: In bestimmten Branchen gibt es spezifische Anforderungen, die eingehalten werden müssen. In der Pharma/Life-Sciences-Branche müssen z. B. Validierungsprozesse umgesetzt werden, wenn eine neue Software eingeführt wird. Im Bankenumfeld gibt es ebenfalls regulatorische Anforderungen. 

Die Hauptziele von Active Transformation sind:

  • Passgenaue Integration in die IT- und Business-Strategie des Kunden.
  • Ermittlung des optimalen (technischen) Transformations-Pfades des Systems.
  • Harmonisierung von Business- und IT-Anforderungen für die Transformation.
  • Umsetzung der Transformation selbst in einer effizienten, geordneten und hybriden Arbeitsweise.

Elementarer Bestandteil von Active Transformation ist darüber hinaus insbesondere ein früher Touchpoint mit dem neuen System/den neuen Systemen in der sogenannten User-Experience-Journey und ein Fast-Prototyping.

Cloud-Strategie

Aus strategischer Sicht ist die Zukunft des Lösungsportfolios von SAP klar umrissen. Auch der Trend bei IT-Investitionen von Unternehmen zeigt klar, dass das Investitionsvolumen in native und hybride Cloud-Landschaften signifikant steigt. Lange Zeit wurden jedoch insbesondere die Cloud–Lösungen von SAP mit Skepsis betrachtet. Unternehmen müssen sich in Zukunft veränderten Marktsituationen stellen, um beispielsweise ihre Marktpräsenz auszubauen oder diese zu verteidigen. Dies hat zur Folge, dass Unternehmen kontinuierlichen Innovationszyklen ausgesetzt sind, um mit der Marktentwicklung Schritt halten zu können. All diese Einflussfaktoren wirken sich insbesondere auf den Lösungsraum der IT aus.

Innovationen, sowohl fachlicher als auch technischer Natur, werden in kurzen Releasezyklen bevorzugt oder gar ausschließlich in den Cloud-Lösungen bereitgestellt. Dies schränkt insbesondere die Innovationsfähigkeit von Unternehmen ein, die sich mit ihrer Cloud-Transformation noch nicht auf die Überholspur begeben haben. Mit zentralen SAP-Applikationen wie S/4HANA Cloud, C/4HANA, SuccessFactors und Ariba bietet SAP bereits ein signifikantes Cloud-Portfolio. Neben diesen sind jedoch viele weitere Cloud-Applikationen der SAP verfügbar, welche nicht direkt in die Lösungsbetrachtung fallen.

Cash Management, Advanced Variant Configuration, Asset Management, Analytics Cloud und Customer Data Cloud, um nur einige Beispiele zu nennen. Neben dem Applikationsportfolio gehören zudem Themen wie Business Network, Technology und Infrastruktur essenziell in eine ganzheitlichen Cloud-Strategie eines Unternehmens.

Umso wichtiger ist es, dass das Thema SAP-Cloud bei jedem Unternehmen ganzheitlich und strategisch betrachtet wird, um die Mehrwerte einer Cloud-Transformation aus den unterschiedlichen Perspektiven ausschöpfen zu können. adesso orange bietet Unternehmen mit „adesso strategic cloud transformation“ (asct) die Möglichkeit, die Cloud-Transformation aus unterschiedlichen Perspektiven zu erarbeiten und eine individuelle SAP-Cloud-Roadmap zu entwickeln. Abgeleitet von der Unternehmens- und IT-Strategie bzw. deren Anforderungen wie bspw. Digitalisierung, Demands und M&A-Aktivitäten erfolgt die Erarbeitung von Handlungsfeldern und der Aufbau einer Capability Map. 

Die daraus resultierenden Handlungsfelder werden mithilfe der Bausteine Business, Application, Technology und Infrastructure ausgearbeitet und schließlich in einer Cloud Capability Map und Roadmap manifestiert. Unternehmen erhalten somit eine strategische und ganzheitliche Betrachtung ihrer Cloud-Transformation, welche das Ziel einer direkten Umsetzung der Unternehmens- und IT-Strategie verfolgt. Innerhalb der genannten Bausteine erfolgt die Untersuchung der identifizierten Handlungsfelder auf den Ebenen „Business“, „People“ und „Technology“. Denn unabhängig von den eingesetzten Lösungen wirkt sich eine Cloud-Transformation auf all diese Ebenen aus bzw. wird von diesen beeinflusst. Darüber hinaus erstreckt sich die Aufgabe einer Cloud-Transformation ebenso auf den soziokulturellen Wandel, was eine Betrachtung von Cloud-Change–Management unabdingbar macht.

Die Erfahrungen von adesso orange bei Cloud-Transformationen sind in die „adesso strategic cloud transformation“ eingeflossen und sorgen so für einen schnellen, pragmatischen Start auf der Überholspur – unter Berücksichtigung der strategischen Ziele. 

SAP-HR-Transformationsstrategie: vielfältige Möglichkeiten

Die Strategie der SAP-Roadmap geht auch im Bereich Personalmanagement in Richtung Cloud. Die Cloud-Lösung für HR-Prozesse und -Funktionalitäten von SuccessFactors wird von SAP als HXM-Suite (Human Experience Management) betitelt.

In Deutschland nutzen derzeit annähernd 10.000 Kunden die On-premise-Lösung von SAP für ihre Payroll. SAP hat garantiert, dass der Support für die bestehende On-premise-Lösung bis Ende 2027 bestehen bleibt und bis 2030 (kostenpflichtig) erweitert werden kann. Derzeit bieten sich bezüglich der SAP-HR-Strategie folgende Möglichkeiten für Kunden, welche ihre HR-Kernprozesse sowie die Payroll über SAP HCM abbilden.

  • SAP ERP HCM On-Premise (bis 2030/ H4S4 bis 2040). Ab Q4 2022 ist H4S4 als technisches Upgrade auf einer HANA Datenbank mit dem S4/HANA Release angekündigt. 
  • SAP S/4HANA Private Cloud Edition (PCE) Migration S/4 PCE in ein Datacenter der SAP oder Hyperscaler (Azure, GCP, AWS
  • SAP SuccessFactors. Hybrider oder Fullcloud-Ansatz. SuccessFactors für die wichtigste Ressource im Unternehmen

Heutzutage stehen Mitarbeiter:innen als wichtigste Ressource eines Unternehmens im Fokus. Der zunehmende Wandel zum Arbeitnehmermarkt macht eine nahtlose, schnelle, effektive Lösung mit einer bestmöglichen User Experience für die potenziellen Mitarbeiter:innen absolut notwendig. SuccessFactors bietet diverse Vorteile bzgl. der User Experience, Modernität und Standardisierung.

SuccessFactors bietet nicht nur eine smarte Recruitinglösung, sondern es wird der gesamte Lebenszyklus der Mitarbeiter:innen vom Onboarding, die Begleitung im Unternehmen sowie die Kompetenzentwicklung bis zum Knowledge Management und Offboarding bestmöglich unterstützt. 

Die Möglichkeiten der Erweiterung und Entwicklung von Applikationen bieten weitere Szenarien, um kundenindividuelle Anforderungen abzubilden. Hierbei sollte auch immer der eigentliche Vorteil einer Standardsoftware bedacht und im ersten Schritt der Prozessanalyse Möglichkeiten zur Optimierung und ggf. Verschlankung von Prozessen eruiert werden.

Für viele Unternehmen kommt derzeit strategisch zunächst eine sukzessive Einführung einer Cloud-Lösung infrage. Das Zielbild der Systemarchitektur stellt häufig eine hybride Systemlandschaft dar. Dabei ist ein kompetenter Partner wichtig, der bei der Prozessanalyse und -beratung sowie der Integration unterstützt. Die zahlreichen Tools und Services sowie die vielfältigen Integrationsszenarien über die BTP erschweren es allerdings zugleich, einen Überblick zu behalten und Best Practises zu erarbeiten. 

In der folgenden Abbildung wird beispielhaft der webdienstbasierte Datenaustausch zwischen einem S4/HANA OnPrem FI System und EmployeeCentral SuccessFactors über die Cloud-Integration als Middleware dargestellt. Zur Anbindung der Middleware sind vorbereitende Einstellungen in EmployeeCentral, der BTP sowie in dem SAP S/4HANA OnPremises System notwendig.

Mitarbeiterstamm- und Unternehmensdaten werden in dem S/4HANA System in entsprechende Infotypen der Personaladministration und des Organisationsmanagements repliziert. Die Daten werden über die Compound Employee API in SuccessFactors abgerufen. Das Mapping der Felder oder die Zuordnungen über Business Add-Ins wurden zuvor in der Cloud-Integration sowie im S4/HANA OnPrem System über den Business Integration Builder vorgenommen. Die Konfiguration für die Kostenstellenintegration erfolgt über die Integration of SAP ERP CO Master Data with SuccessFactors Employee Central über den IMG (SAP-Implementation GUIDE).

Zusammenfassend:

Die Initiative „RISE with SAP“ wird von adesso orange umfassend auf den verschiedensten Ebenen unterstützt. Mittels einer eigenen Methodik, dem umfassenden Blick auf die Transformation hin zur Cloud wie auch beispielhaft dem Einsatz und der Integration von SuccessFactors. Diese Beratung und Entwicklung erfolgt neutral und unabhängig: sowohl bei der Beratung zur Technologie, den Veränderungsprozessen bei Mitarbeiter:innen wie auch dem tiefen Know-how von inzwischen zwölf dedizierten Branchen, die von adesso seit Jahrzehnten bedient werden.

Adesso-CI-Banner.jpg

Über den Autor

Adesso SE

Hinterlassen Sie einen Kommentar