Chefredakteur-Blog

Richtungsweisend

[ shutterstock_169721372 ]

Ich hatte ein 30-Minuten-Telko mit den SAP-Vorstandsmitgliedern Jürgen Müller und Thomas Saueressig. Worüber wir uns innerhalb von Minuten einig waren: SAP hat den korrekten Fokus und marschiert in die richtige Richtung!

Die allermeisten SAP-Bestandskunden in der D-A-CH-Region haben aber auch eine R/2- und R/3-Vergangenheit und es gibt noch aktive R/1-Pioniere. Diese Anwender haben in der Vergangenheit großartiges geleistet und zahlreiche funktionale und technische Releasewechsel gestemmt.

Ein ERP-Releasewechsel ist wie die Arbeit des legendären Sisyphos aus der griechischen Antike: Kaum hat er den großen Stein auf den Gipfel gerollt, schlittert dieser schon wieder ins Tal – und die Mühsal beginnt von neuem. Kaum hat der SAP-Bestandskunde einen Releasewechsel abgeschlossen, darf er neue SAP-Lizenzen erwerben und das Customizing beginnt von neuem.

Der französische Schriftsteller und Philosoph Albert Camus hat einst geschrieben: Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen, aber das ist eine ganz andere Geschichte. An SAP arbeitet sich die Community ab und viele Anwender schätzen diese „digitale Transformation“.

Über den Autor

Peter M. Färbinger, E-3 Magazin

Peter Färbinger, Herausgeber & Chefredakteur E-3 Magazin
B4Bmedia.net AG, Freilassing, Deutschland.
Erreichbar unter [email protected] | Tel.: +49(0)8654 77130-21

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.