Uncategorized

Personalmeldungen November 2015

2015
Geschrieben von E-3 Magazin

Michael Kleinemeier folgt Gerd Oswald und Panaya verpflichtet Markus Schepp. Das und mehr lesen Sie hier.

Michael Kleinemeier wird neues Mitglied des SAP-Vorstands. Er verantwortet künftig allein den Bereich Global Service & Support. Er folgt in seiner Funktion Gerhard Oswald, der weiterhin Vorstandsmitglied bleibt und in Zukunft den Bereich Product Quality & Enablement leitet.

Kleinemeier war seit Januar 2015 bereits Mitglied des Global Managing Board und leitete den Bereich Global Service & Support. 2013 wurde er zum President der Region Middle and Eastern Europe (MEE) ernannt.

In dieser Rolle verantwortete er sämtliche Marktaktivitäten für das gesamte SAP-Produktportfolio innerhalb der Region. 2010 bis 2012 war Kleinemeier Leiter Global End-to-End Services, darüber hinaus leitete er in dieser Zeit die Region Deutschland, Österreich und Schweiz (DACH). 2007 wurde er zum Leiter des Produktbereichs für Industrielösungen und Corporate Officer ernannt.

Zwischen 2001 und 2007 war er Geschäftsführer von SAP Deutschland. Während dieser Zeit unterstand ihm als President zudem die damalige Vertriebsregion EMEA Central (DACH und Benelux). Von 1989 bis 1999 arbeitete er in führenden Positionen in den Bereichen Vertrieb, Beratung und Schulung.

Der neu geschaffene Verantwortungsbereich im Bereich Product Quality & Enablement trägt der Tatsache Rechnung, dass immer kürzere Innovations- und Entwicklungszyklen ein besonderes Augenmerk auf die Einhaltung von Qualitätsstandards verlangen.

„Mich freut besonders, dass wir mit Michael Kleinemeier einen ausgewiesenen Experten und langjährigen Mitarbeiter für diese Aufgabe gewinnen konnten“

sagte Aufsichtsratsvorsitzender Prof. Hasso Plattner.

www.sap.com

Panaya, Anbieter von Cloud-Lösungen zur Automation bei ERP-Systemen und Hana-Projekten, hat Markus Schepp als neuen Vice President Sales und General Manager Central Europe verpflichtet. In dieser Rolle übernimmt Schepp die Verantwortung für das Bestands- sowie Neukundengeschäft und die Personal- und Geschäftsentwicklung in Zentral-Europa.

Markus Schepp bringt über 20 Jahre ­Management- und Vertriebserfahrung in der Softwareindustrie mit.

„Wir freuen uns, Markus für unser Unternehmen gewonnen zu haben“

sagt Doron Gerstel, CEO von Panaya.

„Ich bin sicher, dass wir mit ihm an unserer Seite noch weit mehr SAP- und Oracle-Kunden von den Vorteilen unserer Panaya Cloud Quality Suite überzeugen können.“

Vor seinem Antritt bei Panaya war Schepp als VP Sales und General Manager Europe bei Good Technology beschäftigt. Zuvor betreute er als Vice President Sales der Software AG deren Märkte in Zentral- und Osteuropa. Schepp begann seine Karriere 1995 bei Siemens Nixdorf.

Danach folgten Positionen bei Hyperion (Oracle) und Informatica, einem Anbieter von Datenintegrations- und IT-Infrastruktur-Services. Zwischen 2008 und 2011 führte ihn sein Weg zum B2B-Pricing-Anbieter Zilliant, wo er als Managing Director die Organisation in Europa verantwortete.

Markus Schepp hat einen Abschluss von der Siemens Nixdorf Business Academy, Deutschland. Panaya wurde erst im März von dem ­indischen Softwarekonzern Infosys unter Leitung des Ex-SAP-Technikvorstands ­Vishal Sikka übernommen.

www.panaya.com

Gerd Oswald leitet künftig den Bereich Product Quality & Enablement bei SAP. Oswald ist seit 1981 bei SAP beschäftigt, dem SAP-Vorstand gehört er seit 1996 an. Unmittelbar nach seinem Eintritt in die SAP im Jahr 1981 war Oswald als Leiter der Qualitätssicherung maßgeblich an der Entwicklung des SAP-R/2-Vertriebsnetzes beteiligt.

Unter seiner Führung hat sich der Bereich Ac­tive Global Support mit seiner weltweiten Supportinfrastruktur und den innovativen Supportangeboten kontinuierlich verbessert.

„In Zeiten immer kürzerer Produktzyklen kommt der Qualitätssicherung eine wichtigere Rolle zu. Mit Gerd Oswald haben wir für diese Aufgabe genau den passenden Mann an Bord“

sagt SAP-Gründer und Aufsichtsratsvorsitzender Hasso Plattner.

www.sap.com

Peter Werzer ist neuer Geschäftsführer des Logistik-Software-Anbieters lbase Software in Köln. lbase ist die Deutschland-Tochter der Axians ICT Austria (vormals Imtech ICT), einem österreichischen IT-Provider mit Know-how und Lösungen in den Bereichen SAP, Retail und Logistik.

Werzer, der schon seit Juni 2014 das Transportlogistik-Softwarebusiness der Axians ICT Austria verantwortet, folgt Robert Pöll nach. Pöll konzentriert sich noch mehr auf seine Aufgabe als CEO von Axians ICT Austria.

Werzer verfügt über langjährige IT-Branchen- und Führungs­erfahrung in leitenden Positionen. Sein Werdegang führte von einem Hochschulab­schluss an der TU Wien über eine IBM-Vertriebskarriere zum Aufbau eines eigenen Unternehmens und Verkauf dessen an die Axians ICT Austria.

www.axians.at

Das Industrial Internet Consortium hat Tanja Rueckert, Executive Vice President IoT & Customer Innovation Unit von SAP, zum Mitglied seines Lenkungsausschusses gewählt. Die globale öffentlich-private Organisation hat das Ziel, die Errichtung des industriellen Internets der Dinge zu beschleunigen.

„Unsere vierjährige Verpflichtung als beitragendes Mitglied zeigt, dass SAP den enormen Wert, den das IIC für das industrielle Internet der Dinge (IoT) und unsere SAP-Hana-Cloud-Plattform für das IoT darstellt, voll anerkennt. Darum freuen wir uns auf die fortgesetzte Erweiterung des IIC-Testbetts, seine technologie- und sicherheitsbezogenen Aktivitäten und unsere verstärkte Mitwirkung an seiner Arbeit“

erklärte Rueckert nach ihrer Wahl.

www.iiconsortium.org

FalconStor Software, ein Anbieter von Software Defined Storage (SDS), hat Iris Hatzenbichler-
Durchschlag zur neuen Director Marketing EMEA ernannt. Sie ist seit über 15 Jahren in der IT-Industrie tätig. Zuletzt leitete sie das EMEA-Marketing-Team von DataCore Software.

Mit der Ernennung von Siegfried Betke hat FalconStor auch sein deutsches Vertriebsteam verstärkt. Der erfahrene Vertriebsprofi wird in seiner neuen Rolle vor allem für die Neukundengewinnung für FreeStor, die weltweit erste wirklich horizontal konvergente Datendienste-Plattform, verantwortlich sein.

www.falconstor.de

Gerhard Kunkel, langjähriges Vorstandsmitglied von Cormeta, einem SAP-Partner mit Fokus auf dem Mittelstand, wechselte in den Aufsichtsrat. Den Cormeta-Vorstand bilden künftig die beiden Vorstandsmitglieder Holger Behrens und Wolfgang Dörr.

www.cormeta.de

Stefan Ropers wird neuer Deutschland-Chef der Adobe Systems. Ropers war viele Jahre Microsoft General Manager. Ropers tritt an, um bei Adobe den dynamischen Transformationsprozess in den Geschäftsbereichen Creative Cloud, Marketing Cloud und Document Cloud fortzuführen.

www.adobe.com

SAP ernennt Lori Mitchell-Keller zum Executive Vice President und Global General Manager für Consumer Industries. Zur ihren Aufgabengebieten zählen die Bereiche Einzelhandel, der Großhandelvertrieb, Konsumgüter und Life-Sciences- Industrie. Mitchell-Keller bringt über 25 Jahre Erfahrung in der Software- und Konsumgüterindustrie ein.

www.sap.com

Oliver Kempkens verstärkt als Associate Director das deutsche Beraterteam der Personalberatung Russell Reynolds Associates. Er wird sich hauptsächlich um die Digitalisierung und Digital Transformation konzentrieren. Zuvor war er Global Lead Workspace Transformation und Lead Design Thinking Implementation bei SAP.

www.russellreynolds.com

Josef Brunner weitet sein Engagement bei Relayr aus und übernimmt als CEO den Aufbau des weltweiten Geschäfts des Internet-of-Things-(IoT)-as-a-Service-Providers. Brunner war bisher als Gründer und Geschäftsführer der AFT-Gruppe, die in aussichtsreiche Start-ups investiert und Relayr von Beginn an unterstützte, tätig.

www.relayr.io

Jürgen Pürzer wird neuer Chief Financial Officer (CFO) bei Atos Schweiz. Pürzer ist seit zehn Jahren im Unternehmen in unterschiedlichen Positionen tätig. Zuletzt war er als CFO für die Finanzen von Atos Österreich verantwortlich. Sein Vorgänger, Xavier Suchel, wechselt in die französische Teilorganisation.

www.ch.atos.net

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

AdvertDie Meinung 2