innobis AG

innobis AG

Südportal 5
22848 Norderstedt
Tel.: +49 (0)40 55487-0
Fax: +49 (0)40 55487-499
E-Mail: [email protected]
Web: www.innobis.de

Seit 1990 SAP-Banking in Perfektion
Die innobis AG ist seit 25 Jahren IT- und SAP-Dienstleister für Banken und Finanzdienstleister. Unser Serviceportfolio reicht von der Beratung über die Softwareentwicklung bis hin zum Application Management. Unser Team verantwortet dabei den gesamten Prozess unter Berücksichtigung aller bankfachlichen, organisatorischen, rechtlichen und regulatorischen Vorgaben.


Dokumente

Zehn Regeln fürs SAP-Testmanagement

Download als PDF

Testmanagement-Projekte gestalten sich oft schwierig: Die Software ist nicht rechtzeitig fertig, Testsysteme und Berechtigungen fehlen und Testfälle, falls vorhanden, sind von schlechter Qualität.

SAP-basiertes Derivategeschäft

Download als PDF

Banken, die ihre Derivategeschäfte zur Bestandsführung in SAPFSCM
abbilden, stehen häufig vor der Schwierigkeit, dass die dort ermittelten Werte von jenen im jeweiligen Handelssystem abweichen. Eine neue Anbindung soll Abhilfe schaffen.

Zwischen Nutzen und Anforderung

Download als PDF

Geschäftsprozesse in Banken sind weitestgehend IT gestützt. Daher stehen interne IT-Organisationen vor der Herausforderung, die komplexen Anwendungslandschaften zu beherrschen, um die hohen Anforderungen an Qualität, Wirtschaftlichkeit und Flexibilität zu erfüllen.

Krediteinreichungsverfahren

Download als PDF

Innobis, IT- und SAP-Dienstleister für Banken und Finanzdienstleister, vereinfacht Banken das Hinterlegen von Darlehen als Sicherheiten bei der Deutschen Bundesbank.

Die neuen Programmierrichtlinien

Download als PDF

Mit Abap Objects hat SAP die objektorientierte Programmierung ermöglicht. Mittlerweile hat sich das Programmiermodell für Neu- und Weiterentwicklungen durchgesetzt.

Individualsoftwareentwicklung und Outsourcing in Banken – Paradigmenwandel und Erfolgskriterien

Download als PDF

Banken jeder Größenordnung stehen aktuell vor großen Herausforderungen – Themen wie die Erfüllung regulatorischer Anforderungen, Margendruck durch niedrige Zinsen oder zunehmender Wettbewerb verbunden mit der Schwierigkeit, differenzierungsfähige und verständliche Produkte zu entwickeln und zu vermarkten sind nur ein kleiner Ausschnitt.

Auch Newcomer haben Chancen als SAPBerater

Download als PDF

Ein BachelorAbsolvent mit wenig Praxiserfahrung interessiert sich für eine Stelle in der SAPBeratung. Seine Chancen kann er schwer einschätzen und wendet sich daher im Karriereratgeber an die PersonalManagerin Sarah Lenger.


Links

Branchen

Finanzdienstleistungen
IT-Dienstleistung

Produkte

All-in-One , Add-Ons, ERP (Enterprise Resource Planning), SBO (SAP Business One)
ALM (Application Lifecycle Management), APM (Application Performance Management), EAM (Enterprise Application Management), EPM (Enterprise Performance Management), BTM (Business Transaktions Mangement
BPA (Business Process Analysis), BPM (Business Process Management), BPMN (Business Process Model and Notation)
Collaborations, Web-Services, SOA/ESA
ERP und Business Suite
GRC (Governance, Risk Controll und Compliance), Risikomanagement & Compliance, Compliance, Basel II
In-memory Computing
ITIL (IT Infrastrukture Library)
NetWeaver
Prozess- und IT-Beratung
SolMan (Solution Manager)

Dienstleistungen

Consulting, Planung, Services, Customizing, Wartung, Support
Daten- und Technologieservice
Datenanalyse-/prüfung
Integrations-, Implementierungsservice
Kunden-/Mitarbeiterschulungen
Migration von Altdaten, Harmonisierung Stammdaten
Organisation und Prozessberatung
Programmierung/Zusatzrealisierung
Projektleitung, Projektmanagement
Prototyp-Erstellung
Prozessdesign
Reviews und Compliance
Services, Optimierung und Transformation von Rechenzentren, Outsourcing, Hosting
Softwareentwicklung
Systemanalyse, Systemharmonisierung, Systemrestrukturierung


Autoren

Sarah Lenger, Innobis (1 Artikel)

Dieter Koenen, Innobis (1 Artikel)


Alle E-3 Artikel der Autoren:




1

Banken-IT: Tipps fürs Testmanagement

Wie können Finanzdienstleister pragmatisch mit den verschärften regulatorischen Anforderungen an die Banken-IT umgehen?

Seit Veröffentlichung des Rundschreibens „10/2012 (BA) – Mindestanforderungen an das Risikomanagement MaRisk“ sowie den Erläuterungen 12/2012 durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gibt es in der IT von Banken eine Vielzahl von umzusetzenden Maßnahmen, um insbesondere die Anforderungen aus AT 7.2 und AT 7.3 zu erfüllen. Angekündigte Sonderprüfungen nach § 44 KWG Absatz 1 (Kreditwesengesetz) fordern gleichermaßen Business- und IT-Verantwortliche heraus. Zahlreiche Formalismen und adminis­trative Hürden sind zusätzlich zur hohen Belastung im Tagesgeschäft zu bewältigen. Natürlich sind die regulatorischen Vorgaben zu erfüllen, aber nicht selten schießen die Maßnahmen auch übers Ziel hinaus. Wichtig ist es, einen angemessenen Umsetzungspfad zu finden. Fachbereich, Entwicklung und Betrieb verbinden Das Testmanagement bildet dabei die zentrale Klammer zwischen Fachbereich, Entwicklung und Betrieb. Im Test vorgeschriebene […]

2

SAP-Beratung: Herausforderungen für Anwender, Berater und Arbeitgeber

Was wünschen sich die Kunden? Welche Qualifizierung müssen die SAP-Berater haben? Welche Chancen stehen ihnen offen? Was bedeutet das für die Arbeitgeber?

Ein IT-Entscheider einer Hypothekenbank formulierte es im Rahmen einer Befragung von Pierre Audoin Consultants (PAC) zum Thema Inanspruchnahme von IT-Dienstleistungen beim SAP-Anwendungsmanagement wie folgt: „Vom Dienstleister erwarte ich, dass er sich strategisch mit dem Thema [SAP-Anwendungsmanagement] befasst und einen gewissen Vorinvest leistet. Dazu zählt auch, die Mitarbeiter entsprechend auszubilden oder in geeignetes Personal zu investieren. Daneben ist der Provider verpflichtet, sich kontinuierlich weiterzuentwickeln, um mit technologischen Veränderungen Schritt zu halten. Gerade bei SAP-Anwendungen ist uns die Nähe des Dienstleistungspartners zu SAP wichtig. Nur wenn diese Aspekte erfüllt sind, handelt es sich um ein glaubwürdiges [Dienstleistungs-]Angebot, über das im Laufe der Zeit Synergien entstehen, die von beiderseitigem Nutzen sind.“ Qualifizierte Mitarbeiter zu identifizieren und für sich zu gewinnen ist in der […]