Die Meinung der SAP-Community MAG 20-11 Open Source Kolumne

Open Source als ideale Basis für SAP Commerce

Open-Source

Shop-Betreiber benötigen zuverlässige und sichere IT-Lösungen. Die Kombination aus SAP Commerce und Open Source Business Hosting erfüllt diese Anforderung und bietet darüber hinaus ein Plus an Wirtschaftlichkeit.

SAP gehört heute zu den Standardlösungen in großen und mittelständischen Unternehmen. Dazu gehört auch SAP Commerce.

Die Shop-Plattform bietet die Vorteile einer nahtlosen Integration in SAP in Kombination mit den Vorzügen von Open Source. Denn die Shop-Lösung basiert auf quelloffenem Java-Code und ist damit ideal für den Einsatz bei Hostern geeignet, deren Infrastruktur auf Open Source aufbaut.

Die Online-Apotheke Mycare.de mit Hauptsitz in der Lutherstadt Wittenberg in Sachsen-Anhalt hat diesen Weg eingeschlagen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Einerseits sorgt die erprobte SAP-Lösung für einen professionellen Shop, der auch im Backend den Wünschen des Arzneimittelversenders erfüllt. Auf der anderen Seite sorgt die Open-Source-Umgebung des Berliner Business-Hosters Mpex für den stabilen, zuverlässigen und wirtschaftlichen Betrieb der Shop-Plattform. „Für uns eine gute Lösung. Mit Mpex haben wir einen erfahrenen Partner an der Seite, der uns die Vorteile von Open Source für die Shop-Infrastruktur bietet“, bestätigt Matthias Buse, EDV-Leiter bei Mycare.de.

Zuverlässig und flexibel

Linux-Anwendungsserver, beispielsweise Apache Tomcat, bieten ideale Voraussetzungen für SAP Commerce. Mit entsprechender Software sorgen sie für hohe Zuverlässigkeit und Ausfallsicherheit. Dazu gehört ein zuverlässiges Betriebssystem, etwa Debian Linux mit integrierter Kernel-basierter Virtualisierung (KVM). In Verbindung mit einem intelligenten Loadbalancing (Haproxy) und einem Datenbank-Cluster (Percona mySQL) wird der reibungslose Betrieb auch bei Lastspitzen sichergestellt.

Mit der Mpex-Business-Hosting-Plattform nimmt Mycare.de gleich mehrere Hürden: Erstens ist die Business Continuity zu einem Höchstmaß gewährleistet. Zweitens kann eine Skalierung beim Hoster dynamisch und je nach Ausbau der Geschäftstätigkeiten erfolgen. Extreme, planbare Lastspitzen lassen sich zusätzlich mithilfe der Mpex-Cloud realisieren. Drittens ist für den Kunden jederzeit das gewünschte Einkaufserlebnis sichergestellt.

Wirtschaftlichkeit mit Sicherheit

Auf Open Source basierendes Hosting und SAP Commerce sind auch deshalb eine gute Kombination, weil sie sich für Shop-Betreiber in besonderer Ausprägung rechnet. Bei proprietären Hosting-Plattformen fallen automatisch Lizenzkosten an. Da aus Sicherheits- und Verfügbarkeitsgründen immer mehrere Server im Einsatz sind, können Lizenzen, wie beispielsweise für Microsoft-Betriebssysteme, spürbare finanzielle Folgen haben. Nicht so in der Open-Source-Umgebung. Hier fallen keine Lizenzkosten an. Mycare.de bezahlt lediglich die Einrichtung der Umgebung und die Services, die in direktem Zusammenhang mit dem Business-Hosting stehen.

Die Vorteile einer Lösung aus SAP Commerce und Hosting auf Basis quelloffener Umgebungen liegen zudem in der Sicherheit und der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Open-Source-Lösungen. Während bei proprietärer Software immer nur der Hersteller die Pflege und Weiterentwicklung vorantreibt, ist im Open-Source-Umfeld eine weltweite Community, zu der auch Mpex gehört, mit dieser Aufgabe betraut.

Dies hat den Vorteil, dass Updates oder Sicherheits-Patches nicht nur schneller zur Verfügung stehen, sondern auch von einer unabhängigen Gruppe von Experten getestet und optimiert wurden. Diese Transparenz steigert die Verlässlichkeit und Sicherheit der Hosting-Infrastruktur. Beides ist für Shop-Betreiber enorm wichtig, denn Ausfälle oder Sicherheitsrisiken können schnell und unmittelbar zu wirtschaftlichen Einbußen führen.

Einzigartige Open-Source-Bestandteile heben den Einsatz von SAP Commerce auf ein neues Level. Es findet also zusammen, was zusammengehört: SAP Commerce und Open Source Business Hosting.

Über den Autor

Gregor Rex-Lawatscheck, Mpex

Gregor Rex-Lawatscheck ist Geschäftsführer bei Mpex.

Hinterlassen Sie einen Kommentar