Mag 22-05 SAPanoptikum & Short Facts

Nicht auszubremsen

[shutterstock_441171040-juergenhu]
Geschrieben von E-3 Magazin

Steigende Inflationsraten, geopolitische Spannungen und Fachkräftemangel werden IT-Investitionen voraussichtlich nicht bremsen.

Laut einer aktuellen Prognose des Research- und Beratungsunternehmens Gartner werden die weltweiten IT-Ausgaben im Jahr 2022 rund 4,4 Billionen US-Dollar erreichen. Dies bedeutet einen Anstieg von vier Prozent gegenüber 2021. „Dieses Jahr stellt für CIOs eines der bislang unruhigsten Jahre dar“, sagt John-David Lovelock, Distinguished Research Vice President bei Gartner. „Geopolitische Spannungen, Inflation, Währungsschwankungen und Herausforderungen in der Lieferkette zählen zu den vielen Faktoren, die sowohl Aufmerksamkeit als auch Zeit erfordern. Doch CIOs beschleunigen ihre IT-Investitionen, da sie erkannt haben, dass gerade in Zeiten von Disruption Flexibilität, nahtlose Kundenerlebnisse und Sicherheit wichtig sind.“

Prognose der weltweiten IT-Ausgaben: Gartner schätzt die weltweiten IT-Ausgaben 2022 auf rund 4,4 Billionen US-Dollar. Dies bedeutet einen Anstieg von vier Prozent gegenüber 2021.
Quelle: Gartner.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar