MAG 1512 Szene

Nearline Storage – Datenwachstum unter Kontrolle

2015

SAP hat speziell für einen Einsatz unter Hana die Nearline-Lösung SAP NLS für BW entwickelt, die die analytische Datenbank SAP IQ verwendet. Für den Zugriff auf die Nearline-Datenbank nutzt sie den SAP-eigenen Datenbank-Treiber ODBC.

Mit den PBS-Lösungen können SAP-BW-Anwender Daten aus der BW-Primärdatenbank in eine Nearline-Datenbank (DB) oder ein Archiv verschieben, um so einem unkontrollierten Datenwachstum in der BW-Primär-DB entgegenzuwirken.

Auf diese Weise lassen sich Lizenz- und Speicherkosten für den BW-Betrieb in traditionellen und in Hana-Umgebungen reduzieren. Als Nearline-DB können wahlweise Actian Vector, IBM DB2 Blu oder SAP IQ eingesetzt werden.

Die Daten lassen sich weiterhin wie gewohnt auswerten. Als praxisbezogene Ergänzung der SAP-NLS-Lösung entwickelte PBS das Add-on CBW für SAP NLS, das sowohl in traditionellen BW-Umgebungen, mit oder ohne Unicode, als auch nach einem späteren Hana-Umstieg eingesetzt werden kann.

Winshuttle

Es erleichtert die Hana-Migration, da Primär- oder Near­line-Datenbank vor der Migration nicht auf Unicode umgestellt und Nearline-Daten nicht migriert werden müssen.

Ein Einsatz der neuen Nearline-Sto­rage-Variante ist im Wesentlichen unter den folgenden drei Szenarien sinnvoll.

Szenario 1 neu

Der SAP-Kunde betreibt sein BW-System noch mit einer traditionellen Datenbank und plant einen späteren Umstieg auf BW on Hana. Er möchte vor der Hana-Migration die BW-Datenbank verkleinern, um den Migrationsaufwand und die damit verbundenen Kosten gering zu halten.

Eine Lizenz für die Nearline-Datenbank SAP IQ hat er im Rahmen der Hana-Lizenzierung bereits erworben. Der Kunde kann aber die SAP-NLS-Lösung im Altsystem aufgrund von Release-Abhängigkeiten wie z. B. Non-Unicode nicht einsetzen, was bedeuten würde, dass SAP NLS erst nach dem Umstieg auf Hana genutzt werden könnte.

Hier setzt das neue Nearline Storage Update von PBS an: Mit CBW für SAP NLS kann SAP IQ auch in BW-Umgebungen als Nearline-Datenbank verwendet werden, in denen aus releasetechnischen Gründen (Non-Unicode, niedriger BW-Release-Stand) SAP NLS nicht genutzt werden kann.

Das PBS-Add-on verwendet im Altsystem hierzu die eigens entwickelte DB-Schnittstelle JDBC zur Anbindung der IQ an das BW-System. Viele PBS-Kunden setzen dieses Interface seit vielen Jahren ein. Nach dem Umstieg auf Hana kommt der SAP-eigene Datenbanktreiber ODBC zum Einsatz.

Die Nearline-Daten im Altsystem werden hierbei in einem SAP-NLS-kompatiblen Format erzeugt. Mit dieser Funktionalität können BW-Daten im Altsystem in die SAP IQ archiviert und nach der Umstellung der Primärdatenbank auf Hana direkt, ohne Migration der IQ-Daten, mit SAP NLS gelesen und weiterverarbeitet werden.

Darüber hinaus stehen zahlreiche langjährig bewährte Zusatzfunktionen wie Snapshots zur Perfor­mance-Optimierung, PSA-Archivierung, Data Aging, Monitoring und vieles mehr auch in der Hana-Umgebung zur Verfügung.

Szenario 2

Der Kunde ist bereits auf SAP BW on Hana migriert und nutzt oder plant die Nutzung der SAP-NLS-Lösung, um die Daten in der BW-Datenbank zu reduzieren und so Lizenzkosten zu sparen.

Er hat bereits eine IQ-Lizenz von SAP erworben. Mit CBW für SAP NLS hat er die Möglichkeit, folgende PBS-Funktionen zur Optimierung des Nearline-Betriebs einzusetzen:

  • Query-Performance-Optimierung durch PBS Snapshots
  • Automatische Generierung von Datenarchivierungsprozessen
  • Automatische Generierung von Prozessketten für Nearline-Aktivitäten
  • PSA-Archivierung mit Nearline oder ADK
  • Data Aging für Nearline-Daten
  • Datenextraktion aus Datenbank, Nearline-DB oder Archiv bei Steuerprüfungen
  • Effizientes Nearline-Monitoring
  • Migrationsfunktionalität zur Ablösung anderer Nearline-Lösungen
  • Fremdsystemzugriff auf Nearline-Daten
  • Utilities für Query-Performance-Optimierung mit Nearline-Zugriff

Szenario 3

Besonders profitieren können SAP-Kunden, die ihr BW-System unter einer traditionellen Datenbank betreiben und auch SAP NLS einsetzen möchten. Dafür müssen sie allerdings entsprechende Release-Abhängigkeiten berücksichtigen (siehe entsprechende SAP-Hinweise).

Mit CBW für SAP NLS können sie alle oben angegebenen PBS-Optimierungen ausschöpfen. Die Anbindung der SAP IQ-Datenbank erfolgt hier ausschließlich mit dem SAP-Datenbanktreiber ODBC.

Fazit

Mit dem Add-on CBW für SAP NLS steht eine leistungsfähige Ergänzungslösung für SAP-BW-Kunden zur Verfügung, die die SAP-eigene Nearline-Lösung einsetzen möchten.

Das Add-on erleichtert eine BW-Migration auf die Hana-Plattform und bietet auch dort zahlreiche Zusatzfunktionen, die den Hana-Betrieb noch optimieren.

Über den Autor

Prof. Dr. Detlev Steinbinder, PBS

Prof. Dr. Detlev Steinbinder ist Gesellschafter von PBS Software.

Hinterlassen Sie einen Kommentar