MAG 21-02 Szene

Multi-Cloud, 5G und Nachhaltigkeit

[shutterstock: 1332081053, Andrey Suslov]
[shutterstock: 1332081053, Andrey Suslov]
Geschrieben von E-3 Magazin

Die neuen Studienergebnisse von Valantic und Lünendonk identifizieren Trends, die Unternehmen 2021 auf dem Radar haben sollten.

Eine der offensichtlichsten Entwicklungen betrifft hybride Multi-Cloud-Architekturen. Skalierbarkeit, Flexibilität und Kosteneffizienz sind nur drei von vielen Gründen, warum in den vergangenen Jahren immer mehr Unternehmen auf Lösungen aus der Cloud, darunter ERP- oder CRM-Systeme, E-Commerce-Lösungen oder Online-Datenspeicher, gesetzt haben.

Aktuelle Kundenprojekte und Expertengespräche zeigen, dass sich diese Dynamik im Jahr 2021 noch weiter verstärken und der Trend in den Unternehmen immer weiter zu hybriden Multi-Cloud-Architekturen gehen wird. Bei diesem Ansatz werden unterschiedliche Cloud-Lösungen zu einer großen Anwendungs- und Datenwolke zusammengezogen.

Auch Nachhaltigkeit wird stärker in den Fokus rücken. Nicht erst seit der „Fridays for Future“-Bewegung stehen Nachhaltigkeitsthemen ganz oben auf den Agenden der Unternehmen. Im Jahr 2021 werden diese Themen daher auch von vielen IT-Leitenden und CIOs noch entschiedener vorangetrieben werden.

Dabei spielen nicht nur Überlegungen eine Rolle, wie die IT im Sinne einer Green IT selbst nachhaltiger werden kann, damit sie z. B. strom- und ressourcensparender, länger haltbar oder recyclebarer wird. Auch die Frage, welche Rolle der Einsatz neuer Software- und IT-Lösungen beim Thema Nachhaltigkeit spielen kann, wird in diesem Jahr immer mehr Führungskräfte beschäftigen.

Eine Folge von Corona und dem Siegeszug des Arbeitens im Homeoffice ist die Erkenntnis, dass die Arbeitsplätze smarter werden müssen. Der Zugang zur IT muss von überall aus möglich sein. Mitarbeitende brauchen intelligente Tools in ihrer täglichen Arbeitsroutine.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar