MAG 21-03 SAPanoptikum & Short Facts

Mobile, Predictive, IoT und Drohnen

shutterstock1714797658JoshepPark.jpg
[shutterstock: 1714797658_JoshepPark]
Geschrieben von E-3 Magazin

Das digitale Anwenderforum „Einsatz mobiler Lösungen und neuer Technologien in Instandhaltung und Service“ am 20. und 21. April 2021 beschäftigt sich vorrangig mit Digitalisierung und Integration.

Die voranschreitende Digitalisierung ermöglicht eine immer effizientere Planung, Abwicklung und Dokumentation von Wartungsaufträgen sowie Instandhaltungsmaßnahmen. Mittels intelligenter Datenanalysen lassen sich potenzielle Störungen an Anlagen somit früher erkennen und vermeiden. Anhand mobiler Endgeräte gelingt es, die erforderlichen Informationen zur Anlagenwartung ortsunabhängig zur Verfügung zu stellen.

Welche Möglichkeiten stehen für den weiteren Aufbau eines modernen Instandhaltungsmanagements zur Verfügung und wie lassen sich Prozesse schrittweise digitalisieren und mobilisieren? „Einsatz mobiler Lösungen und neuer Technologien in Instandhaltung und Service“ präsentiert Lösungsvorschläge für die Integration neuer Technologien in bestehende Strukturen und Abläufe.

Teilnehmer lernen unter anderem Einsatzmöglichkeiten mobiler Lösungen in der Instandhaltung kennen. Darüber hinaus erfahren sie, wie ein effizienter Einsatz vorhandener Systeme auf dem Weg zur Smart Maintenance und die Prozessoptimierung durch maschinelles Lernen und Data Analytics gelingen können.

Erfahrene Experten namhafter Unternehmen wie Nestlé, Schaeffler, SKF, Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Energie Steiermark und viele mehr geben einen umfassenden Einblick in aktuelle Projekte und teilen ihre Erfahrungen, wie sie die Herausforderungen auf dem Weg zur digitalen Zukunft meistern. Ob Einsatz von Drohnen zur Inspektion von Anlagen, Fernwartung und Nutzung von Augmented Reality oder der Einsatz künstlicher Intelligenz – das Event gibt wichtige Anregungen für die Praxis.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar