Coverstory 22-04 Mag 22-04

Mit neuen Technologien und viel Innovationsenergie

[shutterstock_2134283803-Maks_lab]

Ohne Erneuerung sind Wettbewerbsvorsprünge nicht denkbar. cbs sieht sich als Innovationspartner der Weltmarktführer und hat sich zum Ziel gesetzt, neue Chancen frühzeitig zu erkennen und zu nutzen.

Südamerika ist bekannt für besonders komplexe legale Anforderungen. Dass heute kein cbs-Kunde mehr Angst vor einer SAP-Einführung und dem Betrieb der Systeme in Brasilien haben muss, ist dem Innovationsgeist einiger Berater zu verdanken, die Ende der 90er ihre ersten Projekte in Rio und São Paulo starteten. Sie nahmen die Lösung „Nota Fiscal Eletrônica – Nfe“ der SAP auf und entwickelten daraus eine speziell zugeschnittene Cloud-Lösung für die Behördenkommunikation. Daraus entstand später das cbs-Erfolgsprodukt E-Invoice-World-Cloud. Das Rundum-sorglos-Paket bietet automatische, End-2-End-integrierte B-2-G-Lösungen für 15 Länder, viele weitere sind in Planung. Inzwischen wurden mit der Cloud-Lösung bereits 4,7 Millionen Transaktionen weltweit abgewickelt. 

First Mover

„Unsere Idee ist es, aus frühen Produktideen der SAP marktgerechte neue Geschäftsmodelle zu entwickeln und so neue Lösungen für die Anforderungen der Weltmarktführer nutzbar zu machen. Diese können dann nachhaltig weiterentwickelt werden“, erklärt Markus Geib, Mitglied der Geschäftsleitung. 

Markus Geib, cbs
Markus Geib, Mitglied der Geschäftsleitung

Neue Techniken, Geschäftsmodelle, Konzepte und Methoden zu erschließen, um hochinnovative Kundenlösungen zu schaffen, ist ein Ursprungsantrieb von cbs. Seit jeher stehen Innovationen im Mittelpunkt der Ambitionen. „Sie geben unserem Unternehmenskonzept die Schubkraft. Der Hunger auf Neues, die Lust, sich Neues anzueignen, verbunden mit der Suche nach Lösungen, mit Leidenschaft für die Sache selbst und dem Ehrgeiz, etwas Besonderes daraus zu machen, stecken uns in den Genen“, betont CEO Rainer Wittwen.  

Grenzen verschieben

Technologien, betriebswirtschaftliche Konstrukte und maßgeschneiderte Methoden sind nur die Zutaten. Das Entscheidende ist der Wirkstoff, der sie verbindet und in Gang setzt. „Die Innovationsenergie unserer Beraterinnen und Berater ist es, die uns als cbs wirklich nach vorn bringt“, so Geib.  

Die Geschichte von cbs ist auch die Geschichte dieser Innovationsenergie. Seit über 25 Jahren pusht sie die Berater, die Herausforderungen der Kunden zukunfts-orientiert, kreativ gestaltend und nachhaltig zu lösen.  

Beispiel: ONE Finance – cbs hat ein Lösungspaket und den dazu passenden, holistischen Beratungsansatz entwickelt, der Industriekonzernen den Schritt aus heterogenen Strukturen, Prozessen und Systemen in die Intelligent Enterprise auf Basis eines global harmonisierten, digitalen Finanz- und Rechnungswesens unter S/4 Hana ermöglicht. 

Beispiel cbs ET Enterprise Transformer und Selective Data Transition (SDT) nach S/4 Hana: Was in den 90ern einst als R/2-R/3-Migration in enger Zusammenarbeit mit SAP begann, ist heute sowohl ein Schlüsselelement im einzigartigen Komplettportfolio als auch ein eigenständiges Service- und Software-Geschäft für holistische Transformationslösungen. Selective ist dabei von SAP längst zum globalen Standard erklärt und hat seine Marktreife in außergewöhnlichen Pionierprojekten der Fertigungsindustrie unter Beweis gestellt. 

Beispiel myleo/dsc der cbs-Tochter leogistics: Mithilfe von Echtzeitdaten vereinfacht die Cloud-Plattform das Transportmanagement in einer Process-as-a-Service-Lösung. Sie verbindet Produzenten, Lieferanten, Lager und Speditionen und erschafft so ein ganzheitliches Supply-Chain-Netzwerk. 

Was bedeutet Innovativität für große, internationale Industriekunden, die ihr Geschäft zu einem Gutteil mit SAP-Software betreiben? Jürgen Remmert, Mitglied der Geschäftsleitung: „Unsere Kunden stehen vor der großen Aufgabe der digitalen Transformation und müssen diese erfolgreich in ihr Unternehmenszielbild, die globale End-to-End-Geschäftsprozessplattform der Zukunft, einbringen. Diese Verbindung zu schaffen ist eine reizvolle Aufgabe.“ 

Jürgen Remmert, cbs
Jürgen Remmert, Mitglied der Geschäftsleitung 

E2E ohne Medienbrüche

Digitale End-to-End-Geschäftsprozesse schaffen, das bedeutet: Prozesse digitalisieren, Medienbrüche eliminieren, sie optimieren und verschlanken. Es gilt die Potenziale von Cloud Computing, Big Data, KI und Robotik in Geschäftsprozesse einfließen zu lassen. Der Trend ist es, neue Prozesse für vernetzte Geschäftsmodelle zu schaffen: Pay per Use, Predictive Maintenance, Integrated Business Planning, MRP live, Margin Analysis. Digitale, datengetriebene Innovationen verändern die Praxis: Künftige IT-Systeme machen dem Nutzer aktiv Vorschläge, das Push-Prinzip ersetzt den Pull, eine neue User Centricity verändert Perspektiven, der Trend zur Gamification verändert die Geschäftsprozesskultur und die Art der Problemlösung. 

Thinktank

„Die Unternehmen stecken in einem permanenten Umbauprozess. Keiner kann voraussagen, wie das Geschäft in fünf oder gar zehn Jahren aussieht. Daher muss man seine IT-Systeme so ausrichten, dass sie maximal flexibel und agil sind, um auf schnelle Veränderungen im Markt, auf neue Wettbewerber reagieren zu können. Dafür sind wir der richtige Partner“, weiß Consulting Director Henning Krug.  

Henning Krug, cbs
Henning Krug, Mitglied der Geschäftsleitung

Business Technology Platform

Die SAP Business Technology Platform (BTP) ist die strategische Basis für Innovationen. „Als First Mover arbeiten wir bereits seit 2015 mit der BTP und haben ein Jahr darauf auch schon erste Kundenprojekte gestartet. Mittlerweile haben wir mehr als 100 Apps live gesetzt – unter anderem für Dax-Konzerne wie Henkel, Merck und Brenntag“, berichtet Consulting Director Karsten Kötter. Wir engagieren uns in der DSAG, zwei meiner Kollegen sind vor Kurzem zu den Sprechern der neuen DSAG-Arbeitsgruppe BTP gewählt worden. Auch im Arbeitskreis „UI/UX-Technologien“ stellen wir den Sprecher. Auch daran sieht man: Bei innovativen Themen geht cbs voran. 

 Angebot für den CDO

„Innovationen sind kein Selbstzweck. Sie müssen beim Kunden ankommen. Sie müssen Lösungen werden“, sagt Kötter. Ein Anspruch, der sich aus den Kundenanforderungen ableitet. Die digitale Transformation der cbs-Kunden ist eine vielschichtige und interdisziplinäre Aufgabe, die in den Unternehmen heute noch nicht ganzheitlich genug gelingt. Das ist nicht einfach. „Wir glauben, dass ein spezifischer übergreifender Unternehmensansatz für SAP-Kunden entwickelt werden muss, der dem iterativen Prozess der Digitalisierung des Unternehmenszielbilds mehr Führung und Konkretion verleiht. Gegenwärtig arbeiten wir an einem solchen Angebot für den Chief Digital Officer“, so CEO Rainer Wittwen. 

Über den Autor

cbs Corporate Business Solutions

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar