MAG 20-10 Personal

Mit der Krise kommt die Chance

[shutterstock.com: 613955513, Blue Planet Studio]
[shutterstock.com: 613955513, Blue Planet Studio]
Geschrieben von Simone Sailer, e3zine.com

Das Jahr 2020 hat gezeigt, dass sich (Geschäfts-)Reisen ändern müssen. Jetzt sei die Zeit für Innovationen, fordern die Keynote-Sprecher der virtuellen SAP Concur Fusion EMEA 2020.

Zweifellos werden (Geschäfts-)Reisen zurückkehren, und mit ihnen werden ganz neue Anforderungen an Reisekostenmanagement-Systeme gestellt. Die persönliche Sicherheit der Reisenden und Nachhaltigkeit werden stärker in den Mittelpunkt rücken. Die Zeit des Umdenkens, der Innovation und Digitalisierung ist gekommen – ein Satz, der das inoffizielle Motto der diesjährigen SAP Concur Fusion EMEA hätte sein können. Der virtuelle Summit fand am 7. Juli 2020 statt und bot Keynotes und Breakout-Sessions.

„Dies ist eine Gelegenheit zur Neuerfindung, zum Einsatz digitaler Lösungen, und wir wollen alles tun, um Unternehmen in aller Welt dabei zu unterstützen, gestärkt und flexibler denn je aus dieser Zeit hervorzugehen“, so Rachel van der Merwe, Director of Product Marketing EMEA North, SAP Concur.

„Geschäftsreisen werden wieder aufgenommen. Jetzt ist die Zeit zum Optimieren.“

Winshuttle

Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, besteht darin, Reiserichtlinien zu überdenken, insbesondere im Hinblick auf Nachhaltigkeit und CO2-Emissionen. Concur Request kann dabei helfen, indem es den Mitarbeitern die Beantragung von Reisen erleichtert und Entscheidungsträger bei der Beurteilung über die Notwendigkeit der Reise unterstützt.

Um das Vertrauen der Mitarbeiter in das Unternehmen zu stärken und ihre persönliche Sicherheit während einer Reise zu gewährleisten, stellt TripLink Sicherheitsdaten (einschließlich Covid-19-Daten) über das Reiseziel zur Verfügung.

Der virtuelle Summit war auch der geeignete Zeitpunkt, um über neue Innovationen und Erweiterungen im Produktportfolio von SAP Concur zu sprechen. Nachfolgend einige Highlights.

Concur Invoice und Concur Expense

Zum Beispiel wurde die Startseite von Concur Invoice umgestaltet und bietet nun volle Transparenz bei unbezahlten Rechnungen. Außerdem wird noch die benutzerdefinierte Spaltenkonfiguration hinzugefügt. Neue Funktionen werden es zukünftig den Benutzern ermöglichen, Rechnungslisten an Excel zu senden und Rechnungen mit Nullbeträgen systematisch zu bearbeiten.

Zu den wichtigsten Highlights des Jahres 2019 für Concur Expense gehörten die Digitalisierung der Quittungen für Frankreich und Spanien, die Einführung von ExpenseIt in Japan und die Integration der Gehaltsabrechnung in SAP-Systeme, einschließlich S/4 Hana.

Zu den Schwerpunkten des Jahres 2020 zählen Sicherheit und Stabilität, Investitionen in eine öffentliche Cloud-Infrastruktur sowie eine neue Version von Concur Request und Concur Expense. Zu den erweiterten Funktionen gehören eine umfassende Digitalisierung von Quittungen, verbesserte Reisekosten­erstattungen und eine tiefere Integration mit bestehenden SAP-Systemen.

Update für Cognos 11

Für Cognos 11 wird es ein Upgrade geben. Das Early-Adopters-Programm soll noch vor Ende dieses Jahres beginnen, und die Upgrades werden voraussichtlich im ersten Quartal 2021 abgeschlossen sein. Das neue Upgrade von Cognos 11 wird zuerst in Amerika, dann in Europa und schließlich in China verfügbar sein.

SAP Concur wird ein zehnwöchiges Early-Adopter-Programm durchführen, um sicherzustellen, dass alles wie gewünscht funktioniert. Sobald feststeht, dass es keine Probleme mehr gibt, werden die Upgrades in Angriff genommen. SAP Concur achtet dabei darauf, auf Upgrades während der Arbeitswoche sowie in der ersten und letzten Woche des Monats zu verzichten.

Concur Travel

Im Portfolio der Concur-Travel-Lösungen (Concur Travel, Concur TripLink, Concur Request) gibt es ebenfalls eine Reihe an Neuerungen. Verbesserungen bei Concur Travel beinhalten ein erweitertes Angebot an Markentarifen, eine doppelte Tarifanzeige und die Aktualisierung des Abonnement­tarifs von Air France. TripIt wurde für Großbritannien lokalisiert (verfügbar in Englisch, Deutsch, Französisch und Japanisch).

Außerdem wurden die Integration des HRS-Unternehmensportals und die Unterstützung von elektronischen Belegen für Direktbuchungen hinzugefügt. Für Concur Request wurde eine neue Desktop-Benutzeroberfläche installiert, und die mobile Version von Concur Request wurde aktualisiert.

Unterstützung für die Auswahl mehrerer Richtlinien und benutzerdefinierter Felder in der mobilen Version ist jetzt verfügbar. Schwerpunktbereiche für 2020 sind auch hier Sicherheit und Stabilität. Wichtig wird die Überarbeitung der Hyperscaler-­Plattform sein. Die Steuerelemente von Trip­Link Travel Manager werden evaluiert und bei Bedarf aktualisiert.

Über den Autor

Simone Sailer, e3zine.com

Simone Sailer ist zuständig für das Redaktionsmanagement der englischen Kanäle des E-3 Magazins, im speziellen www.e3zine.com

Hinterlassen Sie einen Kommentar