Human Resources MAG 21-06

Menschen im Juni 2021

Langjähriger SNP-Geschäftsführer übergibt Leitung

Stefan Lampl übernimmt die Funktion des Geschäftsführers der SNP in Österreich. Er folgt auf Gerald Huhn, der nach 24 Jahren in den Ruhestand wechselt. Lampl bringt mehr als 20 Jahre Beratungs- und Vertriebserfahrung im Technologiesektor und speziell im SAP-Umfeld sowie ein umfassendes Marktwissen mit. Er verantwortete unter anderem große SAP-Projekte, Geschäftstransformationen und Consulting-Bereiche bei SAP und hatte diverse Vertriebsrollen bei österreichischen SAP-Lizenz- und Beratungspartnern inne. Michael Eberhardt, CEO der SNP, zeigt sich glücklich, einen geeigneten Nachfolger für den langjährigen und geschätzten Geschäftsführer Gerald Huhn in den eigenen Reihen gefunden zu haben: „Gerald hat über zwei Jahrzehnte mit großer Leidenschaft und eindrucksvollem Erfolg für das Unternehmen gearbeitet und SNP als sympathischer Markenbotschafter nicht nur in Österreich zu großer Bekanntheit verholfen. Eine Unternehmung der SNP-Gruppe zu leiten erfordert enormes Fach- und Marktwissen sowie Fingerspitzengefühl. Außerdem muss man die ständig neuen Anforderungen der Unternehmen an uns aufgrund des technologischen Wandels in Innovation umsetzen können. Stefan Lampl bringt diese Fähigkeiten mit und wir freuen uns sehr, dass er die Geschicke der SNP Austria lenken wird.“ Stefan Lampl ist dankbar für das Vertrauen: „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und darauf, als zukünftiger Geschäftsführer einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg der SNP beitragen zu können.“

Stefan Lampl, ausgewiesener SAP-Experte, folgt als Geschäftsführer der SNP in Österreich auf Gerald Huhn, der nach 24 Jahren in den Ruhestand wechselt.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar