MAG 2003 Szene

Management von Produktions- und Logistikpartnern

[shutterstock.com: 146680703, ESB Professional]
[shutterstock.com: 146680703, ESB Professional]
Geschrieben von E-3 Magazin

Aktuell nimmt der Druck auf produzierende Unternehmen zu, kosteneffizient entsprechend den kundenspezifischen Anforderungen liefern zu können. Dies gestaltet sich in saisonalen oder volatilen Märkten bei fortschreitender Automatisierung häufig schwierig.

Ein Umrüsten der Anlagen dauert meist zu lange und verursacht hohe Kosten.

Eine Lösung bietet hier häufig das Auslagern von Logistik- und/oder Produktionsprozessen an Spezialisten, was jedoch mit einem hohen technischen Aufwand für den Erhalt der Transparenz über die Produktionsprozesse verbunden ist.

Was aber tun, wenn der Produktions- oder Logistikpartner nur kurzfristig angebunden werden soll? Oder nicht über die technischen Voraussetzungen für eine Systemintegration verfügt?

Oracle

Die Kombination aus der Arvato Systems platbricks Cloud Solution und dem Lohnbearbeitungscockpit in SAP S/4 Hana ermöglicht eine schnelle, kosteneffiziente und einfache Anbindung. Die einzige technische Anforderung an den externen Partner ist ein funktionierender Internetanschluss.

Mit platbricks wird ein Buchen der Warenbewegungen beim Partner ermöglicht. Die Buchungen erfolgen über die platbricks-eigene Cloud-Plattform, werden mit Standard-IDocs an SAP gesendet und dort aktuell im Lohnbearbeitungscockpit dargestellt. Die Transparenz des Fertigstellungsgrades beim Partner und der Folgeprozesse bleibt erhalten.

Platbricks ist intuitiv bedienbar und schnell erlernbar. Zusätzlich bietet es ein Pay-per-Use-Modell, was gerade für temporär aufgeschaltete Partner interessant ist.

HINWEIS: Die Logimat 2020 wurde aufgrund der COVID-19-Ausbrüche abgesagt.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!