Die Meinung der SAP-Community Hausmitteilung MAG 2004

Livestreaming ist besser

Hausmitteilung

Manchmal braucht es brutale Denkanstöße, um hergebrachte Verhaltensmuster nicht nur zu hinterfragen, sondern vollkommen zu eliminieren. Nach dem Mobile World Congress Barcelona 2020 wurde auch der Genfer Autosalon abgesagt und danach viele weitere Veranstaltungen: Leipziger Buch­messe, Industriemesse Hannover etc.

Am Donnerstag, 5. März dieses Jahres, war auf Spiegel Online zu lesen: Weniger Gäste, hohe Preise: „Automessen stehen vor dem Niedergang“. Der Genfer Autosalon ist abgesagt worden, die Hersteller stellen ihre Modelle nun online vor. Brauchen sie die Automessen überhaupt noch? (eine Analyse von Emil Nefzger und Andreas Evelt)

SAP hat vorgesorgt und schon vor vielen Jahren mit perfektem Livestreaming von der Sapphire aus Orlando begonnen. Bravo! Jetzt haben auch die Autohersteller ihre Präsentationen von Genf ins Internet verlegt – nicht nur die Gesundheit der Mitarbeiter und Besucher wird davon profitieren, sondern auch der CO2-Ausstoß wird sich durch abgesagte Reisetätigkeiten reduzieren.

Wahrscheinlich wird dieses Jahr auch die Sapphire nicht stattfinden können. Eine parallel stattfindende Großveranstaltung von Google im kommenden Mai wurde bereits storniert.

Oracle

Ich sehe darin eine gewaltige Chance, weil die eingesparten Ressourcen nun für nachhaltige Bildungsarbeit ausgegeben werden können: Das SAP’sche Livestreaming kann weiterentwickelt und perfektioniert werden.

Die Öffentlichkeitsarbeit zusammen mit Fach- und Wirtschaftsmedien kann intensiviert werden. Plattformen wie E-3 sind weitgehend immun gegen medizinische Viren und verursachen weniger CO2 als zahlreiche Flüge nach Orlando.

Es wäre damit ein sehr sympathisches Angebot, wenn SAP die Sapphire 2020 in Orlando absagen könnte und stattdessen die Bildungs- und Informationsarbeit für die SAP-Community intensivieren würde – Bedarf gibt es genug!

Im jüngsten SAP-Geschäftsbericht ist der Customer Loyalty/Net Promoter Score wieder negativ. Was bedeutet, dass mehr Bestandskunden ihren ERP-Lieferanten nicht weiterempfehlen im Vergleich zu der Gruppe, die noch positiv über SAP urteilt.

Livestreaming und alle anderen Medienkanäle, Print und Online, sind und bleiben besser! Mit Print und Online erreichen SAP und die Partner alle Bestandskunden – auch diejenigen, die sich keine Reise nach Orlando leisten wollen oder können, aus welchen Gründen auch immer!

Die Ressourcen für teure Messestände, komplexe Transportlogistik, aufwändige Bühnenshows können nun für Content, also für Informations- und Bildungsarbeit, verwendet werden. Mit qualifizierten Inhalten kann Vertrauen aufgebaut werden, dieses neue Beziehungsmanagement ist auch eine Chance für Customer Loyalty/Net Promoter Score.

Massenveranstaltungen sind nicht nur wegen eines Krankheitserregers aus der Mode gekommen. Der hohe Aufwand an Ressourcen und der CO2-Fußabdruck sprechen eindeutig gegen Massenveranstaltungen.

Damit rücken Massenmedien wie das Internet oder auflagenstarke Fach- und Wirtschaftsmedien wieder in den Fokus zielgerichteter Informations- und Bildungsarbeit. Es gilt die Gunst der Stunde zu nutzen und eine neue Kommunikationskultur zu entwickeln.

Über den Autor

Peter M. Färbinger, E-3 Magazin

Peter Färbinger, Herausgeber & Chefredakteur E-3 Magazin
B4Bmedia.net AG, Freilassing, Deutschland.
Erreichbar unter [email protected] | Tel.: +49(0)8654 77130-21

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!