Chefredakteur-Blog MAG 21-03

Larry Ellison hat recht

ChefredakteurFin.jpg

Vor etwa drei Jahren hatte ich ein für mich spannendes Gespräch mit einem renommierten SAP-Partner. Meine Frage: Wie kommen Sie mit dem neuen ERP-System S/4 zurecht?

Kann bei der Transformation der Kompatibilitätsmodus helfen? Die einfache Antwort: keine Probleme! Was? Wie bitte? Die Erklärung: Natürlich hat SAP einige Abap-Tabellen ausgemustert, weil Hana diese Aggregatzustände nebenbei mitrechnet.

Dadurch ist das System an bestimmten Stellen schlanker geworden. Am ERP-Code selbst hat sich aber kaum etwas verändert, meinte mein Gesprächspartner. Er war anfangs auch sehr erstaunt, konnte sich aber im „neuen“ S/4 sofort orientieren, weil es kaum Unterschiede zu ERP/ECC 6.0 gab. Also hat Oracle-Gründer Larry Ellison doch recht.

In einer Analystenkonferenz meinte er: „It’s that same 30-year-old code.“ Das ist wahrscheinlich übertrieben, aber es trifft den Kern des Problems: warum SAP keinen Weg in die Cloud findet. Larry Ellison: „They never re-wrote their ERP system for the cloud and it’s too late for them to start now.

Business Suite 7 und S/4 sind höchstwahrscheinlich die besten ERP-Programme weltweit, aber keine Cloud-Software. Rein technisch kann jede Software in die Cloud transformiert werden. Es kann auch ein altes Commodore-64-Videogame auf einer Intel-Xeon-Workstation und einem 4K-Bildschirm laufen – Sinn ergibt das aber nicht.

Somit muss die Frage gestellt werden: Welchen Sinn macht Rise with SAP, wenn Larry Ellison recht hat? Mit S/4 als Cloud-Applikation erweist SAP der Community einen schlechten Dienst.

Über den Autor

Peter M. Färbinger, E-3 Magazin

Peter Färbinger, Herausgeber & Chefredakteur E-3 Magazin
B4Bmedia.net AG, Freilassing, Deutschland.
Erreichbar unter pmf@b4bmedia.net | Tel.: +49(0)8654 77130-21

Hinterlassen Sie einen Kommentar