MAG 21-06 SAPanoptikum & Short Facts

Krisensicher dank Cloud

[shutterstock: 1820373134 M.Aka]
[shutterstock: 1820373134 M.Aka]
Geschrieben von E-3 Magazin

Die pandemiebedingte flächendeckende Sicherstellung der Homeoffice-Arbeitsplätze hat den Druck auf IT-Entscheider verstärkt und das Interesse an cloudbasierten Lösungen erhöht.

Die Suche nach flexiblen, sicheren und leicht skalierbaren Lösungen kurbelt die Migration in die Cloud an. Jedes zweite Unternehmen wird 2021 den Fokus verstärkt auf Cloud-Services ausrichten. Dies ist eines der Ergebnisse der von Techconsult erstellten Studie „Krisensicher dank Cloud-Technologien“.

Die veränderten Arbeitsweisen im Homeoffice haben den Druck auf das IT-Operations-Management erhöht. 43 Prozent werden mit erhöhten Anforderungen an das Server- und Netzwerkmanagement konfrontiert. 33 Prozent der Unternehmen fehlt es an Rechenleistung und 39 Prozent der Unternehmen stoßen mit ihren Speicherkapazitäten an Grenzen.

Folglich rücken Cloud-Technologien mehr und mehr in den Fokus der Unternehmen. 31 Prozent der Unternehmen haben sich durch die Coronakrise verstärkt mit cloudbasierten IT-Betriebsmodellen befasst. Die Unternehmen lagern zunehmend ihre In­frastruktur aus oder fahren hybride Betriebsmodelle.

28 Prozent der Unternehmen verlagern mehr Workloads und Applikationen in die Public Cloud. Den Weg in die Private Cloud schlagen 27 Prozent ein. Und hybride Cloud-Migrationsprojekte werden von 22 Prozent der Unternehmen vorangetrieben. Unternehmen, die sich der Cloud-Technologie breit öffnen, erzielen Wettbewerbsvorteile.

IT-Ressourcen lassen sich nach Bedarf abrufen und somit effizienter und gewinnbringender einsetzen. Fast jedes zweite Unternehmen schätzt die durch Cloud-Dienste gewonnene Flexibilität. 37 Prozent der Unternehmen profitieren von einer zeitnahen und einfachen Skalierbarkeit der IT-Leistungen. Hinzu kommt Ausfallsicherheit.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar