Chefredakteur-Blog

Kann SAP auch CRM?

[ shutterstock_169721372 ]

Nein, naturgemäß nicht! SAP hat in diesem weiten Feld viele Zukäufe getätigt, aber es verabsäumt, davor auf die Integration zu achten.

SAP-Kernkompetenz sind ERP und zahlreiche damit direkt verbundene Themen. CRM gehört nicht dazu. Selbst das zu ERP logisch und technisch verwandte Thema E-Commerce ist nur durch einen Zukauf auf der Bildfläche. Während der Einzelhandel stirbt, vervielfacht sich das E-Commerce-Geschäft, nur von SAP E-Commerce Hybris hört man kaum etwas: Erfolgsmeldungen? Fehlanzeige! Qualtrics wird ausgelagert. Hybris verfällt in einen Dornröschenschlaf. C/4 stirbt, das neue CRM, mit dem Ex-SAP-Chef Bill McDermott die Welt erobern oder zumindest Salesforce austricksen wollte. Nun versucht es SAP-Chef Christian Klein mit einem weiteren Zukauf: Emarsys, vor zwanzig Jahren in Wien als Newsletter-Werkzeug geboren, soll nach dem verlorenen CRM-Anspruch die SAP’sche Spezialisierung im Kundenmanagement retten. Auch dieser Versuch wird scheitern! Warum? Nicht weil Emarsys ein schlechtes IT-Werkzeug ist, sondern weil bei SAP noch immer nicht die Strukturen zur nachhaltigen Integration von Fremdsoftware existieren. Die Abap-Kultur akzeptiert kein Störfeuer von der Seitenlinie. Die SAP Cloud Platform ist kein offenes System mit Low-Code/No-Code-Option (von Mendix einmal abgesehen, aber das gehört eigentlich zu Siemens). SAP kann zukaufen, aber SAP kann kein CRM und kein E-Commerce. Emarsys als gute Software wird die Situation nur verschlimmern.

Über den Autor

Peter M. Färbinger, E-3 Magazin

Peter Färbinger, Herausgeber & Chefredakteur E-3 Magazin
B4Bmedia.net AG, Freilassing, Deutschland.
Erreichbar unter [email protected] | Tel.: +49(0)8654 77130-21

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.