MAG 22-02 Szene

Irresistible Organization

Shutterstock panchenko vladimir
[Shutterstock Panchenko Vladimir]
Geschrieben von Charles Homs, Oracle

Resiliente und irresistible Unternehmen kann es nur mit einer innovativen Softwarearchitektur
geben und dafür braucht es Composability – kompositionsfähige Technikangebote.

Unternehmen müssen ihre Personalbedürfnisse schnell und einfach verstehen, wenn sie Toptalente anziehen und binden wollen. Aber nur elf Prozent der Unternehmen (Deloitte, Global Human Capital Trends Survey) können Informationen über den Zustand ihrer Belegschaft in Echtzeit bereitstellen. Es ist schwierig, Daten zu sammeln, zu bereinigen und daraus Erkenntnisse zu ziehen, aber noch schwieriger ist es, wenn man Daten aus mehreren Systemen integrieren muss.

People Analytics

Mit Oracle Fusion HCM Analytics ist es ein Leichtes, diese Daten in einer zusammenhängenden Geschichte zum Leben zu erwecken. Mit sprachgesteuerten Analysen können HR- und Personalmanager beliebige Fragen stellen und erhalten die Antworten auf visuell ansprechende Weise, egal wo sie sich befinden. Somit muss der Endnutzer nicht wissen, wo die Daten gespeichert sind, ob in Oracle oder in SAP. Da Mitarbeiter von verschiedenen Standorten aus arbeiten und die Arbeitsflexibilität zunimmt, vereinfachen HCM-Analysen die Erfassung von Daten und Erkenntnissen im gesamten Unternehmen und helfen den Personalverantwortlichen, Talente besser zu rekrutieren, zu binden und den Bedarf vorherzusagen.

Employee Experience

Die Kommunikation mit, die Verbindung zu und die Unterstützung von Mitarbeitern ist nicht nur in Krisensituationen, sondern auch im täglichen Betrieb von entscheidender Bedeutung. Arbeitgeber benötigen Tools, um Mitarbeiter besser einzubinden und zu unterstützen und gleichzeitig die Arbeit persönlicher und produktiver zu gestalten.

Oracle Journeys hilft, die Employee Experience zu verbessern, indem Unternehmen personalisierte Unterstützung für ihre Mitarbeiter erstellen. HR-Manager können beispielsweise Journeys oder Schritt-für- Schritt-Anleitungen erstellen, um Mitarbeiter bei wichtigen Ereignissen zu begleiten, zum Beispiel beim Onboarding, bei der Entwicklung ihrer Karriere, bei der Einführung eines neuen Produkts, bei der Arbeit von zu Hause aus oder sogar bei der Inanspruchnahme von Urlaub. Diese Erlebnisse sind auf jeden Einzelnen zugeschnitten und sind über Desktop, mobile Geräte, Oracle Digital Assistant und Kollaborationsplattformen wie Slack und Microsoft Teams sofort verfügbar.

Skills Management

Unternehmen müssen langfristiges Wachstum planen und gleichzeitig die nötige Agilität entwickeln, um bei Bedarf schnell umzuschwenken. Dazu müssen sie zu jedem Zeitpunkt wissen, über welche Fähigkeiten sie verfügen und wo sie investieren oder neue erwerben müssen. Oracle Dynamic Skills hilft, die Fähigkeiten, die die Talent-Supply-Chain speisen, kontinuierlich zu erkennen, zu verwalten und zu erweitern. Es hilft bei der Beantwortung der entscheidenden Frage: Verfügen wir jetzt und in Zukunft über die richtigen Talente?

Oracle Cloud HCM ermöglicht es Mitarbeitern, persönliche Profile zu erstellen, sich untereinander zu vernetzen und sogar an Wellnessprogrammen teilzunehmen. Erfolgreiche Unternehmen wie Kraft Heinz, Deutsche Telekom und Unilever haben mit Oracle zusammengearbeitet, um „unwiderstehliche“ Erlebnisse zu schaffen, um Mitarbeiter zu gewinnen und zu unterstützen.

Supplier Intelligence und KI

Wenn das Unternehmen für den Geschäftserfolg von wichtigen Lieferanten abhängig ist, kann Oracle helfen, Faktoren wie die Produktionskapazität eines Lieferanten, gesetzliche Zertifizierungen, Verhaltenskodizes, Finanzkraft und vieles mehr zu überwachen. Auch guten Lieferanten können schlimme Fehler passieren. Deshalb brauchen Sie eine zusätzliche Ebene der Risikobewertung. Eine Quelle, die aktuelle Informationen über Ereignisse liefert, die sich negativ auf die Lieferzeiten der Lieferanten auswirken könnten, damit Störungen vermieden werden.

Oracle hat Supplier Intelligence in Oracle Cloud Procurement integriert. Die Lösung nutzt natürliche Sprache, um das Internet nach Informationen über Lieferanten zu durchsuchen, diese mithilfe von KI zu verarbeiten, die Informationen mit benutzerdefinierten Parametern zu filtern und zu bewerten und Beschaffungsexperten in Echtzeit zu alarmieren. Und wenn Sie sich in der Endphase der Lieferantenauswahl befinden, kann die KI Informationen über Millionen von Unternehmen sammeln und validieren.

Cloud Procurement

Oracle hat mehrere Aktualisierungen für Oracle Cloud Procurement eingeführt, die helfen können, Kosten zu senken, darunter eine neue Ausgaben- und Beschaffungsanalytik. Diese bietet eine ganzheitliche Sicht auf die Beschaffungs- und Lieferantenleistung im gesamten Unternehmen. Eine Ausgabenklassifizierung hilft, die Ausgabenmuster eines Unternehmens zu verstehen und sich einen Überblick über die Einkaufsaktivitäten zu verschaffen. Durch den Einsatz von maschinellem Lernen zur Einteilung von Ausgabendaten in logische Kategorien können manuelle Aufwände vermieden und menschliche Fehler reduziert werden.
Wenn ein potenzieller Lieferant auf einen Screening-Fragebogen antwortet, können interne Stakeholder nun Feedback zu diesen Antworten geben, was hilft, eine vollständigere und genauere Bewertung der Fähigkeiten, der Umweltverträglichkeit und des Risikos des Lieferanten vorzunehmen. Auch können Unternehmen sicherstellen, dass Auftragnehmer und Unterauftragnehmer die ausgehandelten Zahlungsbedingungen einhalten, und sie erhalten Transparenz über die Ausgaben für Dienstleistungen in den einzelnen Zahlungsphasen.

https://e-3.de/partners/oracle

Über den Autor

Charles Homs, Oracle

Charles Homs ist Vice President Global Competitive Strategies bei Oracle.

Hinterlassen Sie einen Kommentar