E-3 Special 1912 MAG 1912

Informationen sind die Zukunft des Handels

Informationen sind die Zukunft des Handels
[ shutterstock_742373194 ]
Geschrieben von E-3 Magazin

Eingefleischte Star-Trek-Fans wissen es: Im sechsten Kinofilm unter Captain Kirk macht sich die „alte“ Enterprise-Besatzung auf die Reise in das „unentdeckte“ Land. Natürlich ist dieses Land kein Ort, sondern die Zukunft.

Aus der Sicht der Unternehmensentscheider von heute ist die Zukunft digital. Und alle stürzen sich auf die Daten. Doch sind wirklich nur die Daten zu entdecken?

Geht es nicht vielmehr um Informationen wie zum Beispiel Bilder, Podcasts und Videos, die im Web, in den sozialen Kanälen und generell in der Kundenkommunikation mittlerweile dominieren?

Eine grundsätzliche Frage, die sich Entscheider in allen Branchen stellen müssen, besonders jedoch im Handel. Denn bislang war es speziell in Deutschland so, dass der stationäre Handel Herr über die Beziehungen zu den Endkunden war.

Doch die Digitalisierung bricht diese Exklusivität auf und verschiebt aus der Sicht des Handels die Kräfteverhältnisse in Richtung Online-Konkurrenz – aber auch der Endkunden selbst.

Ikonen wie Amazon haben erkannt, dass Daten allein nicht die Grundlage für guten Service, für gute Beratung und gute Kundenkommunikation sind. Dafür braucht es das Zusammenspiel von Daten und digitalen Assets. Handelsunternehmen, die weiterhin nur auf die Daten schauen, bleiben auf einem Auge blind.

Um die digitale Transformation zu meistern, müssen Handels­unternehmen beide Augen aufmachen und sich auf den Weg in das unentdeckte Land begeben.

In der digitalen Wirtschaft wird die Fähigkeit, alle Unternehmens­informationen lückenlos zu managen, über Sein oder Nichtsein entscheiden.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.