DSAG E-3 Special 2009 MAG 20-09

Im Dienst der Automation

[shutterstock.com: 773444554, Olivier Le Moal]
[shutterstock.com: 773444554, Olivier Le Moal]
Geschrieben von Hans Haselbeck, Empirius

Profunde SAP-Basis-Kenntnisse stellen bei Empirius die Grundlage für praxisgerechte und nutzenbringende Tools für das Erstellen von SAP-Systemkopien und -Sandboxen dar.

Über 100 zufriedene SAP-Anwender greifen heute auf Empirius-Automations-Tools zurück. Darunter befinden sich zahlreiche prominente SAP-Bestandskunden wie beispielsweise Stihl, Voith oder Münchener Flughafen. Praktisch alle Kunden setzen das Flaggschiff der BlueSuite namens BlueCopy ein. Sowohl in Verbindung mit „SAP-NetWeaver-Klassik“ (mit Any-DBs) als auch mit SAP Hana oder S/4 Hana.

Bei BlueCopy handelt es sich um eine Automations-Software, deren Entwicklung bis in das Jahr 2005 zurückreicht und dazu dient, SAP-Systemkopien optimal maschinell statt mit händisch geschriebenen Skripts aufzusetzen und zu erzeugen.

Ohne profunde und weitreichende Kenntnisse aus dem Bereich SAP-Basis oder dem SAP-Infrastrukturbereich wie etwa Datenbanken und Betriebssysteme wären die BlueCopy-Entwicklungen nicht möglich gewesen. Nach wie vor sieht sich Empirius als eine Art spezieller „SAP-Basis-Kenner“, mit dem stetigen Willen, den großen Erfahrungsschatz hier nach vorn zu treiben.

Neue BlueCopy-Version

Kontinuierlich dreht Empirius am Innovationsrad. Ab Q4/2020 wird es ein neues Release von BlueCopy geben, das zahlreiche Erweiterungen gegenüber der Vorgängerversion aufweist. So etwa die Verwendung eines granularen Berechtigungskonzepts, Bereitstellung neuer User Exits wie Checkpoints und Transporte, ein neues In­stanz-Handling, Erweiterungen im SAP-Hana-Umfeld und ein optimiertes GUI.

Von Anfang an hatte Empirius die Anforderungen der SAP-Kunden bei der Systemkopien­erstellung im Blick: Allen voran die Nutzung eines einfachen Werkzeugs zur Komplexitätsminimierung, daraus ergibt sich ein schneller ROI. Mit Klicken statt Customizing ohne Aufsetzen eines individuellen Projekts können zukünftig die Anwender funktional schneller reagieren, ebenso durch die Einbindung von Drittprodukten, beispielsweise für Anonymisierung.

Neben BlueCopy profitieren SAP-Kunden von weiteren BlueSuite-Automationslösungen. Von BlueClone für das automatisierte Erstellen von Sandboxen und Projektsystemen oder von BlueLandscapeCopy für das synchrone Kopieren mehrerer SAP-Systeme. Eine neue Lösung im Bereich System-/Enterprise-Management, die auch die Cloud-Nutzung etwa von Microsoft Azure berücksichtigt, ist in Vorbereitung und wird noch dieses Jahr bereitgestellt.

Über den Autor

Hans Haselbeck, Empirius

Hans Haselbeck ist Geschäftsführer und Gründer von Empirius.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.