MAG 2003 Wirtschaft

Hybrid IT neu gedacht

Fujitsu Microsoft
Geschrieben von E-3 Magazin

Im Rahmen der Kooperation mit Microsoft fördert Fujitsu die Modernisierung von lokalen Infrastrukturen.

Fujitsu hat eine erweiterte Zusammenarbeit mit Microsoft bekannt gegeben, um die Einführung von Hybrid-IT-fähigen Infrastrukturen für die digitale Transformation voranzutreiben.

Durch die neue Lösung erhalten Anwender von Fujitsus Primeflex-Lösungen einen nahtlosen Zugriff auf ihre Daten auf Microsoft Azure, wodurch ein einfaches, ökosystemübergreifendes Arbeiten sowie ein synchronisierter Datenzugriff über Systemgrenzen hinweg ermöglicht wird.

Die neueste Entwicklung, die aus der Zusammenarbeit von Fujitsu und Microsoft hinsichtlich Hybrid-IT-Lösungen und -Infrastrukturen hervorgegangen ist, unterstützt Kunden bei der Nutzung ihrer Daten über Azure File Sync auf Azure Stack HCI und fördert letztendlich die Modernisierung der IT-Infrastruktur durch die Weiterentwicklung von Hybrid IT.

Das bedeutet konkret, dass Anwender von Primeflex for Microsoft Azure Stack HCI jetzt auch Zugriff auf Azure Files haben, indem sie Azure File Sync nutzen. Rupert Lehner, Head of Products Europe bei Fujitsu, kommentiert:

„In hybriden IT-Umgebungen ist nicht nur ein konsistentes und effizientes Management wichtig – auch ein einfacher Zugriff auf Daten über alle Systeme hinweg ist entscheidend. Durch die erweiterte Zusammenarbeit von Fujitsu und Microsoft erhalten Kunden eine umfassende Primeflex-Lösung aus einer Hand.“

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar