MAG 21-04 Wirtschaft

Hybrid-Cloud-Initiative für Echtzeit-IoT

Geschrieben von E-3 Magazin

Siemens, IBM und Red Hat geben eine neue Kooperation bekannt, die eine offene Lösung für Echtzeit-Betriebsdaten bieten wird.

Durch eine gemeinsame Initiative wird Siemens Digital Industries Software den offenen Hybrid-Cloud-Ansatz von IBM anwenden, der auf Red Hat OpenShift aufbaut. So wird die flexible Einsetzbarkeit von MindSphere, der industriellen IoT-as-a-Service-Lösung von Siemens, erweitert.

Die Kunden können MindSphere dadurch sowohl on-premises als auch über die Cloud betreiben. Während die Vor-Ort-Lösung für Geschwindigkeit und Agilität im Fabrik- und Anlagenbetrieb sorgt, ist die Cloud-Variante die Wahl für durchgängigen Produktsupport, Updates und die Vernetzung mit dem Unternehmen.

Die meisten Industriedaten werden außerhalb der IT generiert – in der Fertigung, in der Lieferkette oder über vernetzte Produkte. Für die Nutzung digitaler Technologien standen die Hersteller jedoch vor der Wahl, die Daten in die Unternehmens-Cloud zu schicken oder die Technologie an den Ort des Geschehens zu bringen“, sagt Manish Chawla, Industry General Manager, Energy, Resources and Manufacturing bei IBM.

Unsere Zusammenarbeit mit Siemens nutzt die Hybrid Cloud, um Herstellern das Beste beider Welten zu bieten: Autonomie, Geschwindigkeit und Kontrolle über die auf dem Shopfloor verarbeiteten Daten sowie eine durchgängige Anbindung zum Unternehmen.“ Um die Umsetzung zu unterstützen, werden Berater von IBM als Anbieter von Managed Services für MindSphere-Kunden fungieren.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar