MAG 20-09 SAPanoptikum & Short Facts

Grundstein für neue Akquinet-Firmenzentrale gelegt

GrundsteinlegungAKQUINET Haus20200813 300dpi Cmyk
Am Grundstein stehend (v. l.): Andreas Dressel (Finanzsenator Hamburg), Frank Petersen (Geschäftsführer Evoreal) und Thomas Muszal (Vorstand Akquinet).
Geschrieben von E-3 Magazin

Bei hochsommerlichen Temperaturen wurde am 13. August 2020 der Grundstein für das Akquinet-Haus in Hamburg an der Kreuzung von Werner-Otto-Straße und Bramfelder Chaussee gelegt.

Ab Ende 2022 ziehen etwa 600 der aktuell rund 850 Mitarbeiter der Akquinet in den neuen Firmensitz in Hamburg-Bramfeld. Gemeinsam mit Hamburgs Finanzsenator Andreas Dressel sowie Vertretern des Projektentwicklers Evoreal und des Bauunternehmens Aug. Prien legte Akquinet-Vorstand Thomas Muszal den Grundstein für das Gebäude an der Bramfelder Spitze.

Andreas Dressel, Finanzsenator der Freien und Hansestadt Hamburg, bezeichnete das Vorhaben als „besten Hotspot der Stadtentwicklung, der hier in Bramfeld entsteht“. Thomas Muszal, Vorstand der Akquinet, wies in seiner Ansprache darauf hin, dass Akquinet seit 18 Jahren wirtschaftlichen Erfolg und soziale Verantwortung miteinander vereine. Akquinet wurde auch 2019 mit dem Hamburger Inklusionspreis ausgezeichnet.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar