Mag 22-07 Wirtschaft

Fusionen, Übernahmen, Partnerschaften im Juli/August

Übernahmegeschehen kühlt sich ab

Im Markt für Technologiedienstleistungen hat das M&A-Geschehen (Mergers und Acquisitions) 2021 fast alle Rekorde gebrochen. Während die Zahl der Fusionen und Übernahmen im vergangenen Jahr bei insgesamt 307 Abschlüssen lag, belief sich der Wert der damit einhergehenden Transaktionen weltweit auf 51 Milliarden US-Dollar. Im Vergleich dazu hat sich das Marktgeschehen im ersten Quartal 2022 deutlich abgekühlt. Mit 56 Transaktionen und einem Gesamtwert von 2,6 Milliarden US-Dollar liegt das Quartalsergebnis nun auf dem niedrigsten Stand der letzten 16 Monate. Steigende Zinssätze, hohe Inflationsraten und die allgemeine Unsicherheit über den Zustand der Weltwirtschaft haben die M&A-Aktivitäten seit Jahresbeginn 2022 gebremst. Das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen ISG geht davon aus, dass sich die gegenwärtige Zurückhaltung bis zum Jahresende weiter fortsetzt.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar