MAG 15-11 Szene

Führungskräfte im Mittelstand

2015
Geschrieben von E-3 Magazin

Entscheider im Mittelstand sehen großen Veränderungsbedarf bei den Führungskompetenzen. Grund dafür ist die digitale Transformation der Geschäftsmodelle. 58 Prozent der Führungskräfte sind der Ansicht, dass Mitarbeiter in leitenden Positionen ein stärkeres Verständnis für Daten entwickeln müssen.

Aus Sicht der Entscheider im Mittelstand sind Kompetenzen zur digitalen Transformation sogar noch dringlicher als die Verbesserung sozialer Kompetenzen wie Kooperationsbereitschaft und Kommunikationsstärke.

Zu diesen Ergebnissen kommt eine Studie der Personalberatung InterSearch Executive. Vor allem im Gesundheitssektor besteht Nachholbedarf im Umgang mit Business-Intelligence-Systemen.

Nur 60 Prozent der Entscheider aus dieser Branche geben an, dass ihre Führungskräfte bereits ein ausgeprägtes Verständnis für Daten haben. Doch auch andere Fähigkeiten von Führungskräften gewinnen im Zuge der Digitalisierung an Bedeutung.

Winshuttle

54 Prozent der Entscheider gehen davon aus, dass Manager zukünftig mehr Bereitschaft zur Kooperation zeigen müssen. Dass die Chefs ihre kommunikativen Fähigkeiten ausbauen müssen, denken 52 Prozent.

Ebenso viele geben an, dass zukünftig mehr Offenheit für Feedback gefragt sein wird. 51 Prozent sehen die Förderung von Vernetzungen als Schlüsselqualifikation. Auch die Stärkung einer positiven Fehler­kultur wird nach Meinung von 51 Prozent der Topmanager wichtiger.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar