DSAG HEADER

DSAG-Technologietage 2018: Auf Vordenken programmiert – Intelligente IT macht den Unterschied

Auf Vordenken programmiert

Am 20. und 21. Februar 2018 finden die Technologietage der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe e.V. (DSAG) statt. Im Internationalen Congresscenter Stuttgart werden wieder über 2.000 Teilnehmer erwartet. Unter dem Motto „Auf Vordenken programmiert: Intelligente IT macht den Unterschied“ soll die Veranstaltung Denkanstöße liefern. Denn: Unternehmen wissen, dass der Digitalisierungszug losgefahren ist. Es ist nur noch eine Frage des Zeitpunkts, wann sie aufspringen wollen oder müssen. Dementsprechend sollte auch die IT für diese Reise ihre Tickets gelöst haben und bereit sein, den notwendigen Sprung mit entsprechender Technik und Ressourcen zu unterstützen.

Im Rahmen der Digitalisierung müssen neue Geschäftsprozesse immer schneller realisiert werden. Klassische ERP-Systeme lassen sich jedoch nicht so schnell wie nötig anpassen oder aktualisieren. Darum spielen vermehrt hybride IT-Ansätze eine Rolle. Dabei kommt den Cloud-Lösungen die wichtige Aufgabe zu, neue Ansätze aufwandsarm integrieren zu können, ohne ein bestehendes Gesamtkonzept aufgeben oder Haupt-Applikationen ablösen zu müssen.

Informationsdefizit beseitigen

Damit dies in den Unternehmen angemessen umgesetzt werden kann, braucht es klare Aussagen von SAP, wohin die Reise mit den entsprechenden Lösungen geht. Eine zentrale Frage lautet daher: Welche Funktionalitäten werden wie und wo verfügbar sein, und welchen Nutzen erzielen die Anwender durch deren Einsatz? „Hier sehe ich auf der Seite von SAP ein gewisses Informationsdefizit, das beseitigt werden muss“, erläutert Ralf Peters, DSAG-Vorstand zuständig für den Bereich Technologie. Verbesserungspotenzial hat Ralf Peters auch in punkto Software-Qualität ausgemacht: „Ziel muss es sein, die SAP-Produkte qualitativ so aufzustellen, dass sie schneller einsetzbar sind“.

Neuer Sondertrack: Digital Education Summit

Damit sich auch der IT-Nachwuchs künftig wieder verstärkt für die Arbeit mit SAP-Produkten begeistert, sollen Initiativen von DSAG und SAP wie die University Alliance und Programme im Rahmen des SAP Learning Hub das Interesse bei der nächsten Generation an IT-Experten wecken. Zu dem Thema Fachkräftemangel in der IT wird es deshalb am 20. Februar 2018 von 13:00-18:00 Uhr erstmals den Sondertrack „Digital Education Summit“ mit spannenden Vorträgen und Diskussionen geben. Das Ziel des Themenslots ist es, durch Anregungen, Ideen und Konzepte mehr junge Menschen für Technologie zu begeistern.

Und als Highlight steht zum Schluss des Tages innerhalb dieses Themenslots ein Experten-Talk auf dem Programm. Unter dem Titel „SAP – Eine Frage des Alters? R/2+-Generation trifft HANA-Anwender“ diskutieren ab 17:15 Uhr Vertreter aus Lehre und Praxis generationsübergreifend und gehen der Frage nach, warum der IT-Nachwuchs SAP oder die SAP-IT-Abteilungen von großen und mittelständischen Unternehmen nicht als attraktive Arbeitgeber auf dem Schirm hat.

Informationen & Anmeldung unter: www.dsag.de/technologietage

PREISE:

DSAG-Mitglieder: 490,- €, Nicht-DSAG-Mitglieder & Probemitglieder: 650,- €, für Studenten (mit Immatrikulationsbestätigung) 100,- € (Sonderpreis). Sie haben ebenfalls die Möglichkeit, nur an einem der Veranstaltungstage teilzunehmen. Hierfür beläuft sich die Teilnahmegebühr auf: 390,- €/Tag für DSAG-Mitglieder, 490,- €/Tag für Nicht-DSAG-Mitglieder / Probemitglieder. Alle Preise verstehen sich zzgl. MwSt. (19%). Das Ticket kann nicht von mehreren Personen genutzt werden.

Datum

20 Feb 2018

Preis

Siehe Text

Mehr Infos

Mehr Informationen

Veranstaltungsort

ICS – Internationales Congresscenter Stuttgart
Messepiaza 1, 70629 Stuttgart
Rubrik
DSAG

Veranstalter

DSAG
Telefon
+49 6227 358 0 958
Email
[email protected]
Webseite
http://www.dsag.de
X
QR Code
0 Kommentare

Dein Kommentar

Möchten Sie uns Ihre Meinung zum Thema sagen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.