Manager Magazin Edition SAPanoptikum & Short Facts

Erfolgsfaktor Umstieg

Geschrieben von Hinrich Mielke, Adesso

Viele Unternehmen nutzen die Möglichkeiten der Digitalisierung,
um die Kernprozesse zu optimieren. SAP erhöht die Veränderungs-
geschwindigkeit bei ihren Kunden durch den Wechsel auf S/4 sowie cloudbasierte Lösungen.

Hinzu kommt eine Vielzahl von inhaltlichen und technischen Neuerungen wie beispielsweise bei der SAP Business Technology Platform (BTP). Der Wechsel auf S/4 und Hana veranlasst Kunden dazu, einen kritischen Blick auf die Abbildung der eigenen Kernprozesse zu werfen: Denn die Umstellung bietet neue Möglichkeiten und eine tiefere Integra­tion in andere Lösungen von SAP.

Ein solches Business-Reengineering-Projekt ist eine exzellente Chance, eta­blierte Prozesse zu modernisieren, zu renovieren und zu standardisieren. Aufgrund des unternehmensweiten Einflusses braucht dieses Vorhaben die Unterstützung der Geschäftsführung.

Alle Stakeholder einzubinden ist ein kritischer Erfolgsfaktor, denn besonders für die Fachabteilungen ist ein solches Projekt sehr fordernd. Key User benötigen daher entsprechende Unterstützung in Form von Ressourcen und Arbeitszeit, um den vollen Nutzen aus der Umstellung auf S/4 für das Unternehmen zu ziehen.

Bewährte Methodik

Um den Umstieg effektiv und effizient zu bewältigen, ist ein strukturiertes Vorgehen in mehreren Phasen ratsam. Ein solcher Rahmen vom Auftakt-Workshop bis zum Go-live ist die Basis für eine erfolgreiche Transformation. Mit der Adesso Active Transformation wurde eine Methodik entwickelt, die diese Anforderungen abdeckt.

Der Einstieg ins Projekt erfolgt im Interaction Room. Das Workshop-Format bringt alle Beteiligten in einen Raum, wahlweise physisch oder virtuell. Dort entwickeln sie ein gemeinsames Verständnis für das Projekt und dessen Ziele.

Anschließend können Kunden, je nach Vorarbeit, in unterschiedlichen Phasen die Transformation starten. Diese Phasen können agil angegangen werden – insbesondere da verschiedene Fachabteilungen eine unterschiedliche Aufgabenvielfalt aufweisen.

HinrichMielke
Hinrich Mielke, SAP-Competence-Center-Leiter bei Adesso Orange

Stets ist den Stakeholdern transparent, welche Aufgaben und Arbeitspakete noch abzuarbeiten sind. Aufgrund der Definition der Phasen kann effizient mit Templates und Checklisten gearbeitet werden, um die Belastung der Fachabteilungen zu minimieren. Die Adesso Active Transformation ist an die Methodik SAP Activate angelehnt und beinhaltet darüber hinaus User Interface Journeys und Delta-Schulungen.

Schritt in die Zukunft

Der notwendige Umstieg auf SAP S/4 bietet Unternehmen großes Potenzial. Pra­xiserprobte Methodiken helfen, dieses in einem Business-Reengineering-Projekt effizient und effektiv zu heben. Die Ergebnisse führen zu Wettbewerbsvorteilen, denn mit S/4 und Hana lassen sich Prozesse durchgängig gestalten, Medienbrüche eliminieren und die Agilität erhöhen. Darüber hinaus wird die Zufriedenheit der eigenen Mitarbeitenden erhöht, denn mit einem effektiven und optisch attraktiven System arbeitet es sich einfacher und besser.

Adesso ist ein IT-Dienstleister im deutschsprachigen Raum und fokussiert sich auf Beratung sowie Softwareentwicklung in den Kerngeschäftsprozessen von Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen.

Die Strategie von Adesso beruht auf drei Säulen: dem tiefen Branchen-Know-how der Mitarbeitenden, einer umfangreichen Technologiekompetenz und erprobten Methoden bei der Umsetzung von Softwareprojekten. Adesso wurde 1997 gegründet und beschäftigt aktuell rund 5100 Mitarbeitende. Etwa 500 davon sind spezialisiert auf die Beratung und Entwicklung im SAP-Bereich.

Über den Autor

Hinrich Mielke, Adesso

Hinterlassen Sie einen Kommentar