Infrastruktur MAG 21-06

End-to-End-Multicloud

[shutterstock 1278349753 Jag Cz]
[shutterstock 1278349753 Jag Cz]
Geschrieben von E-3 Magazin

Der Ansatz von Rackspace wurde auf Basis des Cloud-nativen Gedankens entwickelt und präsentiert ein Servicemodell, das Kunden beim Aufbau und Betrieb von Cloud-Umgebungen unterstützen soll.

Herkömmliche Cloud-Managed-Services haben einen festgelegten Umfang und konzentrieren sich auf den Betrieb der In­frastruktur. Elastic Engineering wird die drei Hyperscaler Amazon Web Services, Microsoft Azure und Google Cloud Platform unterstützen. Anwender profitieren am meisten von Cloud-Technologien, wenn Workloads, Teams und Prozesse auf ein Cloud-natives und agiles Betriebsmodell umgestellt werden.

Das Herzstück des Elastic-Engineering-Modells sind Experten bestehend aus Cloud-Architekten und Ingenieuren, die sich auf das Cloud-Engineering fokussieren. Dieses Bereitstellungsmodell sorgt für eine hohe Kundenaffinität und ermöglicht es den Experten, als Erweiterung des Kundenteams zu agieren und gleichzeitig transformative, auf Best Practices basierende Engineering- und Operations-Services zu erbringen. Da immer mehr Kunden einen Cloud-nativen Ansatz verfolgen, stellen ihre Teams zunehmend auf DevOps-fokussierte Betriebsmodelle um.

Mit DevOps-Ansätzen sind die Grenzen zwischen Infrastruktur und Anwendungen oder „Build“ und „Operate“ zunehmend verschwommen. Gleichzeitig sind große monolithische Outsourcing-Verträge nicht in der Lage, Flexibilität für die moderne Cloud-Nutzung zu bieten, was zu Stagnation und ineffizienter Nutzung von Cloud-Technologien führt.

Als Reaktion auf diese Trends fordern Unternehmen von ihren Partnern mehr maßgeschneiderte Engineering- und Betriebsfunktionen. Elastic Engineering hat diesen Umbruch erkannt und bietet ein neues Modell für eine fortlaufende Partnerschaft mit Kunden. Das Modell baut auf dem Fundament von agilen DevOps-Disziplinen auf und wird durch jahrzehntelange Expertise gestützt.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar