MAG 22-02 SAPanoptikum & Short Facts

Ein Bitcoin kommt selten allein

[shutterstock_1934058200-Parilov]
Geschrieben von E-3 Magazin

20 Prozent der großen Unternehmen werden bis 2024 digitale Währungen verwenden.

Laut dem Research- und Beratungsunternehmen Gartner werden 20 Prozent der großen Unternehmen bis 2024 digitale Währungen für Zahlungen, Wertbestände und -papiere einsetzen. Diese Einschätzung ist besonders wichtig für CFOs, da sie Anwendungsfälle und potenzielle Risiken für digitale Währungen bewerten müssen, die in den kommenden Jahren vermehrt bei Geschäftstransaktionen eingesetzt und insgesamt an wirtschaftlicher Bedeutung gewinnen werden.

„Die zunehmende Akzeptanz von Kryptowährungen auf traditionellen Zahlungsplattformen und der Aufstieg digitaler Zentralbankwährungen (CBDCs) werden viele große Organisationen dazu bringen, in den kommenden Jahren digitale Währungen in ihre Anwendungen zu integrieren“, sagt Avivah Litan, Distinguished Vice President Analyst bei Gartner. „Digitale Währungen werden von diesen Unternehmen in erster Linie als Zahlungsmittel, Wertauf-
bewahrungsmittel und renditestarke Anlagen in dezentralen Finanzanwendungen (DeFi) genutzt werden.“

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar