MAG 2003 SAPanoptikum & Short Facts

Digitalisierung ist alternativlos

DL 19 024 DSAG TT2020 Anzeige E3 210x96 RZ HIGH
Geschrieben von E-3 Magazin

Zwei Keynotes, über 100 Vorträge, Hands-on-Sessions und 40 Partner: Das waren die DSAG-Technologietage 2020 in Mannheim.

Die Technologietage der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe (DSAG) am 11. und 12. Februar waren mit 2300 Teilnehmern ausgebucht. Das Motto lautete: „Digitalisierung hat viele Seiten: Auf den richtigen Dreh kommt es an“.

Die Veranstaltung drehte sich folglich um das richtige Handwerkszeug für erfolgreiche Digitalisierungsvorhaben und die Anforderungen an SAP, um die Kunden bei ihrer Digitalisierungsreise zu unterstützen.

Kernanforderungen an die SAP wurden in den Bereichen Harmonisierung, Integration, Planungs- und Investitionssicherheit gestellt. In seiner Keynote forderte beispielsweise DSAG- Technologievorstand Steffen Pietsch eine OneSAP-Experience – Benutzeroberflächen, Erweiterungskonzepte und Betriebsaspekte aus einem Guss.

Auch ein übergreifendes Security-Dashboard mit allen sicherheitsrelevanten Aspekten für On-premises-Produkte und Cloud-Lösungen ist nötig. Eine durchgängige, konsistent und konsequent umgesetzte API-Strategie, technisch und semantisch kompatible Datenmodelle und klare Aussagen zur Weiterentwicklung des Business-Partners sind ebenfalls gefordert.

Die SAP muss sich außerdem wieder besinnen auf eine evolutionäre Softwareentwicklung statt disruptivem Wechsel, um Kunden Planungs- und Investitionssicherheit zu geben. Klar verständliche, verlässliche und zukunftssichere Planung und Roadmap sind das Gebot der Stunde.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.