Coverstory 21-10 MAG 21-10

Die Cloud greifbar machen

[shutterstock_418264828_Sergey Nivens]
[shutterstock_418264828_Sergey Nivens]
Geschrieben von Andreas Schöler, SNP

SNP und Microsoft wollen die Reise von SAP-Bestandskunden nach SAP on Azure vereinfachen und beschleunigen. Nach der erfolgreichen Umsetzung von „Cloud Move for Azure“ trafen die beiden Unternehmen im Februar 2021 eine weitreichende globale Vereinbarung.

Disruptive Technologien und Geschäftsmodelle – sie begegnen uns heute in vielen Bereichen. Auch im SAP-Umfeld werden regelmäßig neue Megatrends ausgerufen, die alle bisherigen Technologien infrage stellen. Dies kann für SAP-Kunden überfordernd sein, denn Orientierung und Priorisierung fallen schwer.

Neben dem „Dauerbrenner“ S/4 ist der Weg in die Cloud das Thema, das den SAP-Markt klar dominiert. Doch gerade der Wechsel auf die Cloud, egal ob Hybrid oder Multi-Cloud, ist für viele Kunden unübersichtlich und gleicht einer Reise ins Unbekannte. Das liegt unter anderem daran, dass das gesamte Marktumfeld und das Partner-Ökosystem einem ständigen enormen Veränderungsdruck unterliegen. So wird die Infrastruktur zur Commodity und Geschäftsmodelle traditioneller Hosting-Anbieter fallen in sich zusammen. Die großen Potenziale liegen heute in der Applikationslandschaft und in Zukunftshemen wie künstlicher Intelligenz oder Big Data.

Mehrwert von Azure

Microsoft hat dies schon früh verstanden und zeigt mit Azure seinen Kunden auf, welchen Mehrwert ihnen eine parallele Businesstransformation und Innovationen auch auf der Applikationsseite einbringen. Nicht zuletzt hat Microsoft dies durch die enge Partnerschaft mit SAP nochmals unterstrichen. Auch wir bei SNP setzen an dieser Stelle an: Mit unserer Software – der Plattform für Datenmigration, CrystalBridge – ermöglichen wir ebendiese parallele Business- und IT-Transformation in einem Go-live.

Die SNP-Softwareentwickler haben in Zusammenarbeit mit Microsoft Engineering SNP Cloud Move for Azure entwickelt, eine Software, die auf CrystalBridge basiert. Mit SNP Cloud Move for Azure können -Azure-Landschaften interaktiv und automatisch dimensioniert und erstellt werden. Die passende Infrastruktur kann also zu jedem Schritt der Businesstransformation innerhalb von Minuten auf Basis der Selektions- und Transformationserfordernisse simuliert, bepreist oder auch tatsächlich generiert werden. Der Kunde kann damit im Rahmen eines Assessments seine Reise in die Cloud simulieren oder in kürzester Zeit direkt in das Migrationsprojekt starten.

Als wichtiger Beschleuniger des globalen Roll-outs von SNP Cloud Move for Azure fungiert das umfangreiche überlappende Partner-Ökosystem von Microsoft und SNP.

So sind einige der ersten gemeinsamen Großprojekte in einer Dreieckskonstellation mit einem globalen Systemintegrator erfolgt. Die ersten Projektbeispiele reichen von einer führenden Supermarktkette in Australien über eine bedeutende Universität in Saudi-Arabien bis hin zu einem großen deutschen Anbieter von intelligenten Dachlösungen.

Auch in Bezug auf die eigentliche Überführung der Daten nach Azure gehen wir gemeinsam mit Microsoft neue Wege mit vordefinierten Festpreis-Migrationspaketen. Die Cloud Migration Packages ermöglichen eine schnelle und sichere Transformation von SAP-Landschaften in die Cloud. Ziel bei der Entwicklung war es, Kunden und Partnern einen schnellen und einfachen Umstieg auf die Cloud zu ermöglichen und dabei Planungs- und Kostentransparenz zu schaffen.

Die Cloud ist für uns nicht nur Treiber für Transformationen, sondern sie ist auch Triebfeder für grundlegende Veränderungen von SNP selbst. Denn auch wir sind mitten im Prozess, die eigenen SAP-Landschaften nach Azure zu verlagern. Darüber hinaus werden alle SNP-Softwareprodukte sukzessive in Richtung cloudbasierter SaaS-Lösungen weiterentwickelt.

Der Technologiesprung soll genutzt werden, um die SAP-Kunden mit wegweisenden bis disruptiven Innovationen zu überraschen – in Bezug auf Funktionalität, insbesondere aber auch in den Bereichen Integration und Usability.

Allerdings steht für uns dabei immer eines im Vordergrund: Den Kunden eine einfache und risikoarme SAP- und Businesstransformation zu ermöglichen, damit sie schnell von den Mehrwerten der Veränderung profitieren können.

Über den Autor

Andreas Schöler, SNP

Andreas Schöler ist Global Director Hyperscaler bei SNP.

Hinterlassen Sie einen Kommentar