MAG 2003 Szene

Der Weg in die Zukunft der IT

Aussenansicht Stadt Und Elbe Empire Riverside Hotel Cmyk
Im Empire Riverside Hotel findet das 30-jährige Jubiläum der Valantic Visiondays statt. Beim Ausblick auf die Elbe wird über Zukunftsthemen diskutiert.
Geschrieben von E-3 Magazin

Unter dem Kongress-Motto „Inspire your future“ der Valantic Visiondays am 25. und 26. März 2020 in Hamburg geben Gastredner aus Industrie und Wirtschaft Einblicke in ihre Best Practices der Digitalisierung.

Zum 30. Jubiläum der Visiondays präsentiert Valantic ein umfangreiches Vortrags- und Workshopprogramm mit 23 Referenten und sechs Workshops. Valantic lädt Geschäftsführer und IT-Verantwortliche einmal im Jahr in sein interdisziplinäres und branchenübergreifendes Netzwerk ein, um gemeinsam über Zukunftsthemen zu diskutieren.

Ein besonderes Highlight ist Top-Key­note-Speaker Dr. Frank Biendara, Geschäftsführer des DFB, der über die Digitalisierung im Fußball berichtet. Seit 2017 ist er verantwortlich für wirtschaftliche Aktivitäten, IT und Digitales des Deutschen Fußball-Bundes, des größten deutschen Sportverbands mit über 24.500 Vereinen und sieben Millionen Mitgliedern.

Bienda­ras Vortrag befasst sich mit den Konsequenzen der Digitalisierung im Fußball, zum Beispiel der zunehmenden Individualisierung des deutschen Lieblingssports durch neue digitale Möglichkeiten.


 

Denn heute nutzen auch kleine Vereine das Internet und die sozialen Medien wie Instagram und Co., um über ihre Angebote und Aktivitäten zu informieren. Mit „Fussball.de“ betreibt der DFB selbst sehr erfolgreich ein Amateurfußball-Portal. Weitere Digital-Initiativen des DFB umfassen sowohl Lösungen für den Profi als auch für den Amateursport.

Einige davon basieren auf SAP-Produkten wie SAP Sports One für das Team-Management in der Nationalmannschaft. Andere Lösungen sind Eigenentwicklungen. Thema ist außerdem die Software-Lösung DFBnet, mit der sich alle Prozesse von der Spielplanung bis hin zur Ansetzung von Schiedsrichtern abbilden lassen.

SAP im Zentrum

Von Valantic implementierte SAP-Lösungen stehen auch im Fokus vieler anderer Vorträge der namhaften Sprecher, darunter Sascha Marzini, Leiter Supply Chain Management bei Thyssenkrupp Materials Processing Europe.

Marzini thematisiert das gemeinsame Leuchtturmprojekt mit Valantic zur Simulation, Bestandsoptimierung und vorausschauenden Analyse mit SAP IBP. Matthias Doms, Leiter Organisationsmanagement der HIPP-Gruppe, spricht über die Herausforderungen im Sales- und Operations-Planning-Umfeld, über „saubere“ Prozesse, Organisation und moderne IT-Tools.

Jürgen Brunner, Bereichsleiter IT beim Nahrungsmittelhersteller Hochland, geht in seinem Vortrag auf den richtigen Projektansatz für S/4 Hana ein und berichtet über S/4-Potenziale und deren Bewertung.

Der Kongress startet am 25. März 2020 mit Keynotes und Vorträgen in parallelen Fachforen. Am 26. März wählen die Teilnehmer zwischen verschiedenen praxis­orientierten Workshops rund um die Digitalisierung:

Hier geht es um Themen wie S/4-Prozesse und -Technologien, unternehmensweite Planung und integrierte Business-Planung, integrative Transport- und Logistikprozesse, Data-Science-Projekte und die Frage, ob und wie Open-Source-­Technologien Unternehmen helfen können, den digitalen Wandel zu steuern.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar