MAG 22-02 Open Source Kolumne

Der Schlüssel zur Entwicklung der nächsten Generation

Open-Source
Geschrieben von Chip Childers, Puppet

Welche Rolle wird Open Source in der Zukunft spielen? Bei erfolgreichen und gesunden Open-Source-Projekten geht es um mehr als nur Code. Eine starke Gemeinschaft ist ein Motor, der mutigere Innovationen vorantreiben kann.

Vor Kurzem habe ich den Sprung vom Executive Director der Cloud Foundry Foundation, einer gemeinnützigen Organisation, die sich der Verwaltung eines Open-Source-Projekts widmet, zu Puppet gemacht, einem unabhängigen, privaten Unternehmen, das sowohl Open-Source- als auch kommerzielle Produkte anbietet. Ein wichtiger Teil meiner Rolle als Chief Architect bei Puppet besteht darin, die nächste Ära von Produkten und Dienstleistungen mitzugestalten, die unsere Kunden in die Zukunft führen werden. Was sehe ich als entscheidend für diese Entwicklung der nächsten Generation an? Open Source. Lassen Sie mich Ihnen sagen, warum.

Ich glaube fest, dass das Open-Source-Wachstum die Technologie in den letzten Jahrzehnten enorm vorangebracht und die Menschen dazu inspiriert hat, an diesem Fortschritt auf eine offenere und leistungsfähigere Weise teilzuhaben. Puppet hat von Beginn an Open Source als fundamentale Komponente unseres Geschäftsmodells genutzt. Wir schätzen die Rolle, die Open Source heute dabei spielt, wie wir gemeinsam mit und für unsere Kunden und Community-Mitglieder die Entwicklung weiter gestalten. Bei erfolgreichen und gesunden Open-Source-Projekten geht es um mehr als nur den Code. Aufgrund unserer Erfahrung mit Open Source wissen wir aus erster Hand, wie wichtig die Gemeinschaft für die Gesundheit von Open-Source-Projekten ist. Eine starke Gemeinschaft ist ein Motor, der tiefere und mutigere Innovationen vorantreiben kann.

Die Puppet Forge ist ein gutes Beispiel für die Kraft eines Ökosystems durch Open Source. Auf Puppet Forge, dem Open-Source-Marktplatz für Module, die von der Community entwickelt wurden, gibt es mehr als 44.470 Einzelveröffentlichungen. Unser Ökosystem hat 142.000 Commits auf GitHub, und allein unsere vier beliebtesten Module wurden jeweils über 60 Millionen Mal heruntergeladen. Unsere Benutzer verlassen sich auf Puppet, um ihre Infrastruktur zu automatisieren; die Module in der Forge sind die Bausteine der Automatisierung.

Die Überschneidung im Venn-Diagramm von Open-Source-Wert und kommerziellem Wert war für mich schon immer ein faszinierendes Thema. Ein Open-Source-Entwicklungsmodell birgt einzigartige Herausforderungen und Chancen, die sich ändern, wenn dieses Modell für die kommerzielle Anwendungsentwicklung verwendet wird. Viele Unternehmen stellen nicht die richtigen Fragen, bevor sie sich für ein Open-Source-Modell entscheiden – oder sie entwickeln ihre Herangehensweise an Open Source nicht weiter, wenn ihr Portfolio wächst. Bei Puppet stellen wir uns ständig die Frage, welche Rolle Open Source in der Zukunft des Unternehmens spielt, wenn wir über die Innovationen und Veränderungen nachdenken, die wir in unserem Technologie-Stack und Produktportfolio vornehmen. Es ist wichtig, dass wir diese Arbeit bewusst angehen, damit sowohl das Unternehmen als auch die Community davon profitieren.

Ein Teil meiner Aufgabe bei Puppet ist es, uns Raum zu schaffen für durchdachte Entscheidungen, die maßgeblich zum weiteren Wachstum von Puppet und dem Erfolg unserer kommerziellen Kunden beitragen. Ich bin jedoch der festen Überzeugung, dass wir die Versprechen, die wir unserer größeren Open–Source-Community in Bezug auf die Zusammenarbeit gegeben haben, auch weiterhin einhalten werden. Wenn ich Zusammenarbeit sage, meine ich damit alles, vom Ansprechen eines Problems über einen Beitrag zum Code bis hin zur Teilnahme an Schulungen oder Trainings, um anderen bei der Einführung eines Tools zu helfen. Wenn wir unsere Position als Unternehmen im Hinblick auf unsere Open–Source-Haltung untersuchen, sollten wir die Vorteile und Hindernisse nicht nur aus der Perspektive des Unternehmens betrachten, sondern auch mit den Augen der einzelnen Mitglieder der Open-Source–Gemeinschaft. Wir müssen verstehen, was sie in ihrer täglichen Arbeit zu erreichen versuchen, damit wir sie auch weiterhin unterstützen können.

Über den Autor

Chip Childers, Puppet

Chip Childers ist Chief Architect bei Puppet.

Hinterlassen Sie einen Kommentar