MAG 20-10 SAPanoptikum & Short Facts

Der Arbeitsplan 4.0

[shutterstock.com: 500765695, Inked Pixels]
[shutterstock.com: 500765695, Inked Pixels]
Geschrieben von E-3 Magazin

Werkzeuge für die Montageplanung und Instandhaltung mit SAP sind wichtige Komponenten für die Effizienz und letztendlich für ein optimales Supply Chain Management.

Ein digitales Werkzeug für die Montage und Instandhaltung vereinfacht den manuellen Montageprozess, indem es eine Verlinkung zwischen Konstruktion, Montageplanung und Produktion darstellt.

Ein Montagemitarbeiter kann digital auf alle relevanten Informationen zugreifen – und zwar genau dann, wann und wo er sie braucht. Gleichzeitig ermöglicht ein neues IT-Werkzeug von Attenio dem Mitarbeiter, alle Vorgänge direkt an seinem Arbeitsplatz zu dokumentieren. Damit kann er nicht nur die geforderten Zeiten einhalten, sondern spart zudem Papier.

Während die Attenio-App Tio2Do zur Visualisierung von Montageplänen dient, ist Tio2Connect als digitales Planungstool eine gute Ergänzung. Die neu programmierte Anwendung ermöglicht die Erstellung von Konstruktionsplänen auf Basis der freigegebenen Produktdaten. Bei Bedarf lässt es sich außerdem in die bestehende ERP- und PLM-Welt integrieren – das gilt selbstverständlich auch für SAP-Lösungen.

Der große Vorteil der Kollaborationsplattform ist für Unternehmen, dass sie sich mit Tio2Connect endgültig vom Papier verabschieden, um an Pläne zu gelangen, und damit die Basis für den Arbeitsplan 4.0 legen können. Einzige Voraussetzung hierfür ist das Vorhandensein entsprechender Daten beziehungsweise einer Schnittstelle zu dem im Unternehmen genutzten ERP-System. Viele Kunden von Attenio vertrauen hier bereits auf SAP, jedoch sind auch Schnittstellen zu anderen ERP-Lösungen einfach umsetzbar.

Montage mit Cloud-Unterstützung

Wie dies in der Praxis aussehen kann, zeigt eine geplante Kooperation von Attenio und SAP im Rahmen von SAPs Cloud-Lösung, dem Asset Intelligence Network (AIN). In einem Business-Szenario zeigt man den Servicefall einer Abfüllanlage dar und liefert die passende Anleitung direkt via Cloud. Durch die Schnittstelle zur Cloud bekommt der Monteur oder Techniker die benötigte Anleitung direkt auf seinem Tablet oder seiner AR-Datenbrille angezeigt.

Er muss also nicht mehr umständlich in Handbüchern nachschlagen oder in Plänen nach der richtigen Anleitung suchen. Stattdessen liefert die Software in Kombination mit dem SAP-System direkt die passenden Montageschritte, die für die Lösung eines Servicefalls nötig sind – und das Schritt für Schritt. Die zwei Apps können den Lebenszyklus eines Produkts abbilden und transparent machen.

Als Arbeitsplan 4.0 für die produzierende Industrie vereinfachen die Lösungen dabei in Verbindung mit einem ERP-System den Weg in die digitale Zukunft der Industrie 4.0 – sowohl in der Montage, Montageplanung als auch bei Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar