Information und Bildungsarbeit von und für die SAP®-Community

E-3 Rubrik: MAG 22-02

Irresistible Organization

Resiliente und irresistible Unternehmen kann es nur mit einer innovativen Softwarearchitektur geben und dafür braucht es Composability – kompositionsfähige Technikangebote.

Handel im Wandel

Ein immer volatilerer Markt, steigende Kundenbedürfnisse und wachsende Ansprüche der Mitarbeiter stellen seit einigen Jahren massive Anforderungen an das ERP-System im Handelsbereich dar.

Der Pandemie folgt Wachstum

Trotz anhaltender Coronapandemie blicken Anbieter in der Digitalbranche optimistisch auf das begonnene Geschäftsjahr 2022.

Hana auf IBM FlashSystems

Wie und wo werden Unternehmensdaten sicher gespeichert? Schon 2019 hatte ein mittelständisches Unternehmen durchschnittlich unvorstellbare 13,53 Petabyte an Daten zu organisieren. Diese Zahl steigt und steigt und steigt.

Prozesse, Chancen und Risiken

Wie kann man das Thema Prozesse und Prozessmanagement am besten vermitteln und zu den Mitarbeitenden bringen? Die Darstellung und zielgruppengerechte Kommunikation ist nur eine Seite. Viel wichtiger ist die Einbeziehung der Führungskräfte und beteiligten Mitarbeitenden.

Papierlose Rapportierung in R/3

Früher füllten die Techniker von Securiton, einem Schweizer Anbieter von Sicherheitstechnik, ihre Serviceberichte beim Kunden vor Ort auf Papier aus. Diese Berichte mussten dann vom Innendienst in SAP PS und CS übertragen werden.

Expansion digitalisieren

Internationales Wachstum ist das Ziel eines fast jeden ambitionierten Unternehmens. Aufgrund der Globalisierung sind selbst den kleinsten Firmen kaum mehr Grenzen gesetzt.

Transformationsprojekt mit Pioniercharakter

Um künftig wettbewerbsfähig zu bleiben, ist KHS frühzeitig via Systemkonvertierung auf S/4 umgestiegen. Das Tochterunternehmen KHS Corpoplast wurde vollständig in die KHS-Gruppe integriert, und zwar mit rückwärtiger wirtschaftlicher Wirkung.

Central Procurement

Unternehmen, die SAP Supplier Relationship Management mit Multibackend-Anbindung im Einsatz haben oder über eine zentrale Beschaffungsverwaltung nachdenken, dürften auf die SAP-Lösung Central Procurement in S/4 gespannt sein.

Sich ein Stück mehr beweisen müssen

Als Geschäftsführerin von Henrichsen4s verantwortet Beate Kirwa künftig das SAP-Geschäft des bayerischen IT-Spezialisten. Was es mit der Ausgründung auf sich hat, erklärt sie im Interview.

Neues Jahr - wiederkehrende Herausforderungen

Never change a running System – oder vielleicht doch? Nutzen Sie das neue Jahr, um die Risiken und auch Chancen Ihrer SAP-Lösung genau zu beleuchten. Eine Analyse zum Thema SAP-Lizenzen von Vita Andina, Thoralf Drews, Viktor Hinterleitner und Lorenz Müller, alle HiSolutions.

Upgrade - Unbehagen bleibt

Die große Mehrheit der SAP-Anwenderunternehmen wird auch 2022 den Wechsel zu S/4 Hana auf die lange Bank schieben – so das Ergebnis der aktuellen Kundenumfrage von xSuite.

Die Zukunft ist hybrid

Laut einer globalen Umfrage sieht die Mehrheit der IT-Entscheider die Hybrid Cloud als Zukunft der IT-Infrastrukturen an. Dies zeigt sich auch an Beispielen in der Praxis.

SAP und Cloud: Da geht noch mehr

Wie ist das Verhältnis der deutschen SAP-Community zum ERP-Betrieb in der Cloud? Eine gemeinsame Umfrage von PAC und E-3 Magazin zeigt: Es könnte mehr gehen.

Individuelle S/4-Story

Eine Transformationserzählung gibt den Stakeholdern die Orientierung in komplexen ERP-Projekten wie der S/4-Einführung. Bei der Entwicklung und Kommunikation der strategischen Botschaften sollte das Management größte Sorgfalt walten lassen.

Wissen macht stark

Die Open-Source-Organisation Eclipse Foundation hat zwei neue Arbeitsgruppen angekündigt: die Oniro Working Group und die Software-Defined Vehicle Working Group.

Alter vor Schönheit

Es ist eine spontane Diskussion über das Zeitgemäße von Hana und S/4 entstanden. Das ist sehr spannend, weil es viele Dimensionen umfasst, inklusive der Zukunft von SAP.

Weitere Zeit- und Kosteneinsparungen

Mit einem erweiterten Funktionsumfang stellt sich die neue BlueCopy-Version 10.3 von Empirius für automatisierte Systemkopienerstellungen dar. Demnächst gibt es auch eine neue Version der unlängst vorgestellten SAP-Basis-Systemmanagement-Suite mit der Bezeichnung Epos.

Warum nicht auf Bewährtes vertrauen?

Geschwindigkeit und Sicherheit sind in einem wettbewerbsintensiven Umfeld mehr denn je von entscheidender Bedeutung. Auch SAP-Anwender stehen vor der Herausforderung, Innovationen und neue Geschäftsprozesse schnell umzusetzen.

Schneller Einstieg in die digitale Fertigung

Der schnelle, kostengünstige Einstieg in die digitale Fertigung und die lückenlose Traceability sind für mittelständische Fertiger geschäftskritisch. Ein schlankes MES mit UX-Design, das der User selbst konfigurieren kann, macht das möglich.

Der Schlüssel zur Entwicklung der nächsten Generation

Welche Rolle wird Open Source in der Zukunft spielen? Bei erfolgreichen und gesunden Open-Source-Projekten geht es um mehr als nur Code. Eine starke Gemeinschaft ist ein Motor, der mutigere Innovationen vorantreiben kann.

SAPverse, MetaSAP, New Rise?

Erfolgreiche Firmen sind manchmal erfolgreich, weil sie früh auf einen Trend setzen oder ihn sogar kreieren. Oder sie kommen spät, treffen aber bessere Entscheidungen als die Early Mover, auf deren Erfahrungen sie aufsetzen können.

Auch neue und komplexe Systeme können stabil sein

S/4 Hana und Cloud: Das ist keine Frage des Ortes, sondern der Architektur – und der Kultur. Dies ändert alles und macht DevOps zu einem Muss. Dessen Siegeszug beginnt jedoch nicht als Graswurzelbewegung.

Beam Me Up

IoT, KI oder Machine Learning: Nie war es einfacher, Anwendungen, vorgefertigte Services und neueste Technologien schnell und flexibel aus der Cloud zu beziehen. Doch was ist die richtige Cloud-Strategie und wie gelingt eine sichere Datenmigration?

Strategische Rolle übernommen

Die deutsche Unternehmenslandschaft hat sich pandemiebedingt stärker denn je dem Thema Digitalisierung im unternehmerischen Alltag zugewandt. Die IT spielt eine maßgebliche Rolle.

Ein Blick in die Zukunft

Der IT-Dienstleister und Cloudprovider Syntax benennt die wichtigsten Trends rund um SAP für 2022 im Bereich der Fertigung.

Roboterdichte steigt auf Rekord

Deutschland ist die automatisierteste Volkswirtschaft in Europa: Die Roboterdichte – also die Zahl der Industrieroboter pro 10.000 Mitarbeiter – steigt auf einen neuen Rekord.

Fast 40.000 neue Jobs geschaffen

Stabiles Wachstum in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld: In der Bitkom-Branche legen Umsatz und Beschäftigung 2022 trotz der Herausforderungen weiter zu.

Innere Werte

Zu Beginn des neuen Jahres entstand viral eine Diskussion über die Aktualität von S/4 und darüber, wie zeitgemäß diese ERP-Software von SAP noch sei – weniger im Jahr 2022 als vielmehr am Ende der Conversion in etwa fünf Jahren.

Mehr Transparenz, bitte!

Der deutsche SAP-Markt ist im Umbruch. Das liegt nicht allein an der S/4-Hana-Migration, die viele SAP-Anwender umtreibt.

IT-Sicherheit rückt in den Fokus

Eine Studie von Avast zeigt, dass sich über die Hälfte der IT-Entscheider in kleinen und mittleren Unternehmen heute mehr um die Cybersicherheit sorgt als vor der Pandemie.

Ein Bitcoin kommt selten allein

20 Prozent der großen Unternehmen werden bis 2024 digitale Währungen verwenden.

Die beliebtesten deutschen Passwörter 2021

Der Handel mit persönlichen Daten ist ein Milliardengeschäft – doch nicht nur Unternehmen, auch Cyberkriminelle zeigen ein wachsendes Interesse an der wertvollen Ressource.

Schlussapplaus für den cbs-Gründer

cbs Corporate Business Solutions geht mit einer neuen Geschäftsführung ins Jahr 2022

Ohne SAP geht's auch

Wegen neuer und mobiler Arbeitsweisen ist es für viele Unternehmen wichtiger denn je, notwendige Prozesse zu digitalisieren. Das trifft auch auf das Personalmanagement zu.

Ist die S/4-Strategie 2022 noch zeitgemäß?

SAP S/4 Hana kommt heuer in das verflixte siebente Jahr. In der IT-Branche sind solche Zeitspannen technologische „Generationen“. Viele Kunden fragen sich, wie viel Zeit SAP noch für den erfolgreichen Abschluss der S/4-Hana-Strategie braucht.

Community Short Facts - Februar 2022

Keine monatlichen SAP-Meldungen sollen außer Acht gelassen werden. Die Short Facts widmen sich den kleineren Neuigkeiten sowie den scheinbar mehr oder weniger wichtigen Statements der Community. Hier ist der Platz für SAP-spezifische Pressemitteilungen, die sonst gerne übersehen werden.

Beratungsengpässe für S/4 Hana ab Sommer?

Knapp neun von zehn Unternehmen (88 Prozent), die bereits eine ERP-Lösung von SAP im Einsatz haben, werden innerhalb der nächsten drei Jahre auf S/4 Hana migrieren. Das ergab eine Studie von Camelot und dem Analystenhaus Techconsult unter 200 deutschen Unternehmen.

Fusionen, Übernahmen, Partnerschaften - Februar 2022

Sicherheit für Container Unternehmen setzen heutzutage im Rahmen ihrer digitalen Transformation zunehmend auf cloudnative Strategien. Dabei ist Sicherheit ein entscheidendes Kriterium. Die „S&P Global Market Intelligence“-Publikation 451 Research betrachtet Sicherheit […]

Skandal im Sperrbezirk

Das E-3 Magazin hat zu Beginn des Jahres die Frage gestellt, inwieweit Hana und S/4 noch zeitgemäß sind. Das ist keine Blasphemie der SAP’schen ERP-Lehre, sondern eine pragmatische Sicht auf die S/4-Conversion.

Menschen im Februar 2022

Die IT-Branche ist in ständiger Bewegung und mit ihr die Führungskräfte der Unternehmen. Wir stellen Ihnen hier jeden Monat Personen vor, die sich einer neuen beruflichen Herausforderung stellen.

Mit dem Rücken zur Wand

Das Jahr begann gut für Christian Klein. Das Manager Magazin Januar 2022 zeigt ein Bild von Klein mit dem Titel „Codewort Angriff“. Kurze Zeit später kam online die Korrektur: „Die Abwehrschlacht des SAP-Chefs“.

Mehr wissen, besser planen

Für die Personalentwicklung zeichnet sich ein vielversprechendes Werkzeug ab. Durch den Einsatz von Predictive HR Workforce Planning mit SAP Analytics Cloud lässt sich dem Risikofaktor Mitarbeiterfluktuation entegegenwirken.

Data Conversion

Im Hintergrund bahnt sich wahrscheinlich der größte ERP-Wechsel der IT-Geschichte an. Dagegen war der Versionswechsel vom Mainframe-basierten SAP R/2 zum dreistufigen Client-Server-System SAP R/3 nur ein lauer Frühlingswind.

Zeit gewinnen, Geld sparen, agil werden

Daten und Inhalte aus den operativen Applikationen, die dort nicht mehr weiterverarbeitet werden, gehören kontinuierlich auf eine rechtssichere und systemunabhängige Plattform wie JiVS IMP übertragen.

Transformation und Datendämmerung

DMI tritt an, die Transformation auf SAP S/4 Hana radikal zu vereinfachen. Dazu rät das auf Informationsmanagement spezialisierte Unternehmen SAP-Bestandskunden zu einer eigenen Datenschicht für alle Informationen, die operativ nicht mehr weiterverarbeitet werden.

Housekeeping, Identity, Design, Transform und Operate

Bereits auf der Sapphire 2019 hat SAP die Bedeutung der Daten für die Zukunft von Unternehmenssoftware allgemein und die Transformation auf S/4 und C/4 im Besonderen betont. Folgendes Konzept soll der SAP-Bestandskunde befolgen.

JiVS-Plattform statt Altsystemen

Es begann mit der Einführung eines zentralen SAP-Mandanten. Mittlerweile unterstützt die JiVS-Plattform den Schweizer SAP-Bestandskunden Bühler neben der Stilllegung von Legacy-Systemen auch bei agilen Geschäftsszenarien wie Mergers und Acquisitions und Carve-outs.
  • DSAG Jahreskongress 2022
  • Anstehende Veranstaltungen

  • E-3 Buchtipps
  • E-3 Autoren
  • magnifiercrosschevron-down