MAG 1909 Szene

Budget für die Journey to S/4 Hana

[shutterstock: 1067312402, DedMityay]
[shutterstock: 1067312402, DedMityay]
Geschrieben von E-3 Magazin

Die „Journey to S/4 Hana“ ist sowohl von der Technik als auch von der Einbindung der Fachabteilungen her eine Herausforderung für jeden CIO und erfordert ein signifikantes Budget.

Dieses a priori zu investierende Budget ist oftmals eine Hürde. Devoteam/Alegri hat es sich zur Aufgabe gesetzt, hier eine Win-win-Situation zu schaffen: Mit einer fairen Untersuchung der bisher entstandenen Kosten und der systematischen Ermittlung von Optimierungspotenzialen lassen sich im Durchschnitt 20 Prozent des bestehenden Budgets freisetzen.

Dieser Erfahrungswert fundiert auf der Untersuchung von mehr als 4600 SAP-Systemen. Somit lässt sich die „Journey to S/4“ starten mit einem optimierten Aufwand für den sicheren und hochverfügbaren Betrieb.

Um diese Betrachtung fair und neutral zu gestalten, nutzt Devoteam/Alegri eine Vielzahl von Messpunkten, die eine Durchleuchtung der Systeme sicherstellen. Mit diesen Messpunkten und dem Erfahrungsschatz der bisher betrachteten anderen Systeme lassen sich für die Kosten Werte für Median und Best Practice genau für die aktuell analysierten Systeme ermitteln.

Fujitsu

Aufgrund der Methodik kann jede Kostenstruktur abgebildet werden, unabhängig von Eigenbetrieb oder Outsourcing. Im Fokus steht der konkrete, nachhaltige Nutzen – sei es durch eine optimierte Architektur, Prozesse oder eine Optimierung der Betriebsparameter.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

AdvertDie Meinung 2