MAG 15-09 Szene

Bereit für die SAP-Lizenzvermessung?

2015
Geschrieben von E-3 Magazin

Wenn dem CIO die Schweißperlen auf die Stirn treten, liegt das nicht nur an den Sommertemperaturen: SAP hat sich zum Software-Audit angekündigt.

Bislang mangelt es an klaren Informationen zum Lizenzbestand und schon häufen sich die Fragezeichen. Welcher Mitarbeiter nutzt eigentlich welche SAP-Anwendung? Entspricht die Nutzung dem Lizenztypen? Über wie viele Lizenzen verfügt das Unternehmen überhaupt?

Die Gefahr einer Unterlizenzierung und teurer, Nachzahlungen liegen bedrohlich nahe. Doch auch ohne bevorstehenden Audit lohnt es sich, Klarheit zu schaffen. Denn Lizenzen kosten Geld.

Suse

Hier liegen große Sparpotenziale im Verborgenen. Da sich SAP-Landschaften ständig wandeln, greift eine einmalige Bestandsaufnahme zu kurz. Eine permanente und vollautomatische Lösung muss her.

Diese bietet der SAP-Lizenzmanager SamQ (vormals LiMan) von Voquz. Das SAP Add-on ermittelt den aktuellen Lizenzbestand, prüft die vorhandenen Lizenzen gegen die reale Nutzung und ändert bei Abweichungen automatisch den Lizenztyp oder deaktiviert Lizenzen, die nicht genutzt werden.

Genauso schnell und einfach können auch zusätzliche User aktiviert werden. Es stehen umfangreiche Customizing-Möglichkeiten und eine Schnittstelle zu allen gängigen SAM-Tools zur Verfügung.

Über den Autor

E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.

Hinterlassen Sie einen Kommentar