Einträge von Steve Blum, Camelot ITLab

Operational Reporting mit Hana Live oder EA?

Bereits im Mai 2013 stellte SAP ihren Kunden die Business Suite powered by Hana zur Verfügung. Diese profitierten von einer allgemein verbesserten Performance und Fiori-Applikationen, die Geschäftsprozesse vereinfachten. Zudem wurde mit dem damals neu eingeführten Hana Live ein performantes Auswerten verfügbarer Daten direkt in der Hana–Datenbank ermöglicht – das Operational Reporting. Einige Nachrichtenmedien sprachen zu dieser Zeit bereits begeistert von einem SAP R/4. Betrachtete man sich die Lösung jedoch im Detail, wurde schnell klar, dass es sich nicht um eine grundlegende Neuerung der Business Suite handelte. Sowohl das Datenmodell als auch teilweise veraltete Funktionen blieben erhalten, um eine Abwärtskompatibilität gewährleisten zu können.Dies ermöglichte Bestandskunden der Business Suite eine Migration auf das neue Produkt, ohne auf bestehende Eigen­entwicklungen verzichten zu müssen. […]

SAP BW – ein Relikt aus der Vergangenheit?

Schon 2009, also bereits ein Jahr vor dem ersten Release von Hana, publizierte SAP-Mitbegründer Hasso Plattner das richtungsweisende White Paper „A Common Database Approach for OLTP and OLAP Using an In-Memory Column Database“. In ihm stellt er die lange Jahre praktizierte Trennung von OLTP- und OLAP-Anwendungen infrage. Seine Theorie besagt, dass eine ausschließlich im Arbeitsspeicher arbeitende, spaltenbasierte Datenbank sowohl von transaktionalen als auch von analytischen Anwendungen gleichzeitig genutzt werden könnte. Als SAP Hana 2010 angekündigt wurde, war diese Vereinigung folgerichtig ein definiertes Ziel auf jeder SAP Hana Roadmap. Gleichzeitig treibt SAP die Analyse von Daten direkt auf den transaktionalen Systemen voran (das sogenannte Operational Reporting). Mit Operational Reporting hat SAP die Möglichkeit geschaffen, Daten auszuwerten, ohne sie vorher in ein […]