Einträge von Marcus Herold, IBS Schreiber

Forensische Datenanalyse in SAP

Wenn Datenanalysen durch Einsatz von Transaktionen und Reports durchgeführt werden, arbeitet man bereits auf von SAP verarbeiteten Daten. In dieser Verarbeitung können Fehler passieren. Um dies auszuschließen, sollte auf den Tabellen der Rohdaten analytisch gearbeitet werden. Dieser Ansatz wird mit SPOT (Single point of truth) bezeichnet. Transaktionen und Reports liefern häufig aggregierte Werte – es entsteht Informationsverlust. In Datenanalysen ist es aber sinnvoll, auf den einzelnen Datensätzen zu arbeiten. Durch Auswahl und Verknüpfen der richtigen Tabellen kann ein Geschäftsprozess datenanalytisch vollständig abgebildet und nach vielfältigen Aspekten analysiert werden (z. B. Verletzung von Funktionstrennungen, betrügerische Handlungen). Beispielsweise sind die vollständigen Beleg- und Zahllaufinformationen der Finanzbuchhaltung in fünf (BKPF, BSEG, BSEC, REGUH und REGUP), die wesentlichen Prozessschritte im Einkauf in acht Tabellen […]