Einträge von E-3 Archiv

Österreichweiter SAP-Support

Zum Jahreswechsel erfolgte die Vollintegration von NorthBridge IT Solution in die Itsdone-Organisation. Der Standort Gleisdorf wird somit zu Itsdone. Schon jetzt betreut das Unternehmen von Gleisdorf aus Österreichs gesamte Südregion. Im Zuge der Übernahme wurde zu diesem Zweck der Mitarbeiterstab am Standort Gleisdorf aufgestockt, ein weiterer Ausbau ist geplant. Itsdone-Geschäftsführer Michael Kolm: „Schon bisher hat Itsdone in der Steiermark Kunden mit IT- und SAP-Services unterstützt. Mit dem verkehrsgünstig gelegenen Standort in Gleisdorf können wir unsere Kundenbasis und das Service in der Region weiter ausbauen.“ Gleisdorf-Standortleiter Robert Kernbichler führt weiter aus: „Die Niederlassung in Gleisdorf ist ein klares Zeichen von Itsdone für den österreichweiten Support. Nun können wir die komplette Servicepalette wie SAP-Services auch im Süden von Österreich anbieten.“

Zukunft? Lief doch gestern schon!

Heutige EWLAN-Infrastrukturen arbeiten bei 2,4 und 5 GHz – einem Frequenzbereich, in dem Wasser mit elektromagnetischen Wellen interagiert. Jeder mit einer alten Mikrowelle, die nach dem Einschalten den WLAN-Empfang stört, kann davon ein Lied singen. Aber wie wird so etwas zum Sicherheitsproblem? Durch die geschickte, aber kaum vorstellbare Nutzung von Anwendungen. Aber der Reihe nach… Der menschliche Körper besteht zu mehr als 50 Prozent aus Wasser. Auch wir Menschen interagieren mit dem WLAN. Diese „Störungen“ sind längst nicht so massiv wie bei alten Mikrowellen, aber messbar! Kombiniert man die Informationen mehrerer Antennen, lassen sich menschliche Bewegungsmuster im Raum nachverfolgen, auch durch Wände hindurch. Die „Railgun“ im Schwarzenegger-Film „Eraser“ ist also gar nicht so abwegig. Neuere Forschungen erlauben es sogar, Gesten […]

Lagerlogistik: Wie stellt sich das SAP-Ecosystem heute auf?

Derzeit teilt sich das SAP-Ecosystem noch auf zwei Angebote auf: die Lagerverwaltungsprodukte SAP Extended Warehouse Management (EWM) und SAP Warehouse Management (WM). Die Release-Strategie SAP WM bedeutet jedoch, dass SAP WM bis Ende 2020 in der S/4 Hana Suite und bis Ende 2025 im SAP ECC im Rahmen des Compatibility Scopes enthalten sein und anschließend auslaufen soll. Viele SAP-Anwender berücksichtigen diese Informationen nun auch bei ihren strategischen Überlegungen zur Gestaltung ihrer anstehenden Lagerverwaltungsprojekte. Dennoch entscheidet letztlich meist der benötigte Funktionsumfang über die Produktentscheidung, besonders da die beiden Produkte aktuell unterschiedliche Lizenz- und Implementierungskosten mit sich bringen. Die funktionale Entscheidung basiert in der Regel auf Themen, die über den Standard-Funktionsumfang von WM hinausgehen. Daher haben Einführungen des Produktes WM in den […]

Digitale Transformation: Muss es immer so schnell gehen?

Wer mit Start-ups kooperiert, ist ganz weit bei seiner digitalen Transformation. Dies trifft sicher für einen Teilbereich der Digitalisierung zu, greift aber viel zu kurz. Der digitale Wandel stellt eine große Herausforderung für alle Bereiche der Gesellschaft, des Privatlebens und für Unternehmen dar und ist daher eine sehr komplexe Angelegenheit. Die Digitalisierung, wie wir sie derzeit verstanden haben möchten, beruht auf mehreren Säulen: die Neuausrichtung der Unternehmensstrategie unter Berücksichtigung der technologischen Möglichkeiten. die Anpassung der Unternehmensprozesse auf Trends zur Vernetzung und stärkeren Integration der Kunden und Partner in die eigenen Wertschöpfungsprozesse. die Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle sowie auf digitale Technologien basierende Services. die Neuausrichtung der bisherigen IT-Architektur hin zu einer offenen und flexiblen IT-Architektur. Modernisierung der „alten“ IT-Prozesse durch Standardisierung, Konsolidierung […]

Sechs von zehn SAP-Bestandskunden würden SAP-Software nicht wieder kaufen

Ist der Monolith Business Suite 7 mit AnyDB oder Hana wirklich der Stein der Weisen? Eine Research Note von Nucleus Research sagt, dass sechs von zehn SAP-Bestandskunden sich nicht wieder für SAP-Software entscheiden würden. Das ist eine klare Botschaft und eine mutige Aussage der Analysten, aber überraschend ist sie nicht: Gefühlt sagt fast die Hälfte der SAP-Community, dass SAP eine Enttäuschung ist, dass die Software von mangelnder Qualität ist und die Pflege- und Lizenzgebühren viel zu hoch sind. Steht auf der einen Seite eine tiefe Verbitterung gegenüber SAP, gibt es auf der anderen Seite kaum Alternativen – noch nicht! Beide Seiten zusammengefasst: Wer schimpft, der kauft! Mit dem einzigartigen betriebswirtschaftlichen, organisatorischen und technischen Wissen hat SAP mit R/2, R/3, ERP […]

Informieren Sie sich doch mal offline

Wir erleben in der IT im Moment eine kleine Revolution. Immer mehr analoge Daten können technisch in digitale umgewandelt werden. Das ermöglicht nicht nur die Verbesserung von bestehenden Geschäftsmodellen, sondern vor allem die Schaffung von neuen. Schumpeter lässt grüßen: Baue Neues durch Zerstören des Alten. Die Revolution findet in sichtbaren Schritten statt: durch die Integration von mobilen Komponenten jeglicher Art, M2M-Kommunikation und die Analyse der gewonnenen Daten über Big-Data-Verfahren, gerne in-memory. Damit optimieren Sie die internen Abläufe, die Produktion und die Kommunikation zu Ihren Geschäftspartnern. Noch jung dagegen ist die Integration von Social Media. Hier geht es um Ihre ehemaligen, bisherigen und zukünftigen Kunden. Wo und wie sollen sie kaufen, wie kaufen sie tatsächlich? Wie nehmen sie Ihr Unternehmen wahr? […]

MS Business Intelligence: Eine Option für SAP-Anwender?

Die Umsetzung von Business-Intelligence-Lösungen bei SAP-Anwenderunternehmen beschäftigt mich seit mittlerweile über zehn Jahren. Gerade im letzten Jahr ist ein massives Interesse bei diesen Unternehmen für umfassende Microsoft-Business-Intelligence-Lösungen aufgekommen. Solch ein Über-den-SAP-Tellerrand-Hinausblicken in diesem Anwenderkreis habe ich in der Vergangenheit ein paar Mal beobachtet. Die erste mir bekannte Welle kam mit MIS ALEA (heute Infor PM10), welche die erste wirklich „einfache“ Business-Intelligence- Lösung auf den breiten Markt brachte. Weitere Wellen folgten mit Qliktec und zuletzt Tableau. Der Boom des MS SQL Server (Analysis Server) der letzten Dekade ändert aber nichts an der Tatsache, dass die Berühmtheit und damit der tatsächlich umfassende Einsatz über die Wahrnehmung von Portal und Frontend entstehen, und da sah es bei Microsoft bis vor ein paar Jahren […]

S/4-Hana-Implementierungen benötigen starke Partner

Neben offiziellen Veranstaltungen von SAP bietet der IA4SP-Verband im Rahmen des Arbeitskreises Applications eine Plattform zum Austausch sowohl mit SAP als auch der Partner untereinander. In den Arbeitskreisen sind regelmäßig Experten von SAP anwesend, die nicht nur die neuesten Entwicklungen vorstellen, sondern auch für einen intensiven Austausch mit den Partnern zur Verfügung stehen. Darüber hinaus tauschen sich die Teilnehmer des Arbeitskreises auch über ihre eigenen Erfahrungen mit S/4 aus. Neben den technischen und funktionalen Merkmalen von S/4 Hana spielt hierbei natürlich die Annahme des Produktes im Markt eine große Rolle. Viele Kunden warten aktuell noch ab, welche Funktionen z. B. in der Logistik SAP dieses Jahr noch bereitstellen wird, um in eine detaillierte Einführungsplanung einzusteigen. Andere jedoch möchten als „First […]

Werbung wirkt (nicht?)

Zwei Ursachen kennt der Markt: schlechte und falsche Blattlinie sowie keine oder zu wenig Werbeeinnahmen und Abonnement-Verträge. Die Blattlinie Social Media hat den Informationsmarkt bei klassischen Medien wie TV, Tageszeitungen und Magazinen vollkommen korrumpiert. Eingebettet in einen traditionellen Redaktionsbetrieb ist der Chefredakteur meistens der Letzte, der eine Pressemeldung zum Lesen bekommt. Über Newsfeeds und Facebook haben Anwender und Partner schon längst die neueste SAP-Pressemeldung mit zahlreichen Tweets kommentiert, bevor in der E-3 Redaktion die Entscheidung fällt, diese Meldung in die nächste Monatsausgabe zu bringen oder eben nicht. Das Informationsmonopols eines jeden Mediums und vieler Journalisten ist durch Social Media pulverisiert worden. Das E-3 Magazin hat eine Antwort auf diese neue Welt gefunden und wächst seit über 15 Jahren sehr erfolgreich. […]

Energieeffizienz steigern, Produktionskosten senken

Die fortschreitende Vernetzung von Unternehmensprozessen, Stichwort Industrie 4.0, generiert in der Folge auch immer mehr Energiedaten und eröffnet so neue Wege für eine energieeffiziente und wirtschaftliche Planung. Die Unternehmen G.I.B, IFM und QOSIT entwickeln derzeit eine Systemlösung, die per Sensor exakte Energieverbrauchsdaten misst und diese anschließend direkt ins ERP-System fließen lässt. Zwar setzen viele Fertigungsunternehmen längst auf energiesparende Maschinen sowie Heizungs- und Kühlungsoptimierung, dennoch mangelt es vielerorts noch an geeigneten Systemen zur Erfassung und Analyse von Energieverbrauchsdaten. Viele Betriebe nutzen bislang nur direkte Messungen im Produktionsablauf über Sensoren, um anhand von Abweichungen Hinweise für potenziell notwendige Wartungsarbeiten zu erhalten. Das ist gut, reicht aber mitnichten für eine wirtschaftliche Planung und Prozessbearbeitung aus. Ein professionelles Energiedatenmanagement schafft umfassende Transparenz und versetzt […]